Eine junge Frau die sich zufällig im Bus neben mir gesetzt hat ging wieder weg von mir?

8 Antworten

Sie fühlte sich unwohl in Deiner direkten Nähe. Vielleicht fand sie einen Platz, wo sie mehr Distanz zu anderen Menschen gefunden hat. Ob es an Dir lag, kannst Du heraus finden.

Dusche mal wieder ordentlich, zieh frische Kleidung an, benutze Deo und sprüh Dir Mundspray in den Mund. Dann mach das Gleiche wieder, also setz Dich im Bus neben eine junge Frau und starre ihre Socken an. Wenn die dann auch weg geht, liegt es nicht an Deinem Körpergeruch.

Beim nächsten Mal das gleiche wieder. Diesmal starrst Du nicht ihre Socken an, sondern schaust woanders hin. Wenn diesmal die Sitznachbarin bleibt, weißt Du, dass die Frauen es nicht mögen, wenn sie angestarrt werden, egal wohin.

Wenn das für dich schon „riesen Theater“ bedeutet... vielleicht hast du komisch gerochen, vielleicht hast du sie doch nicht NUR KURZ angeschaut, vielleicht ist ihr auf dem Platz schlecht geworden weil sie rückwärts saß etc.

Sie hatte vieleicht Angst das Du ein Gespräch willst,leider sind heute viele so drauf das sie Angst haben im Bus wenn man mal reden mag-oder sie ist psychisch krank und hat eine soziale Phobie

Das kann auch sein. Hat sie wahrscheinlich befürchtet, dass ich ein Gespräch mit ihr wollen würde?

0

Wenn sie eine soziale Phobie hätte dann würde sie erst recht nicht neben jemanden setzen

0

Schlechter Geruch, Gefühl von Belästigung oder einfach schlichtweg Übelkeit bei falscher Fahrtrichtung (sowas gibt es). Genaueres kann ich dir nicht sagen und die Vermutungen sind nur Beispiele

Ganz einfach: du hast wohl mit deinem Sockenfetisch etwas übertrieben und sie fand dein Verhalten ekelig.

Ich habe aber garnichts gesagt, woher wüsste Sie es dann?

0

Was möchtest Du wissen?