Eine Bekannte erlaubt ihrer 14jährigen Tochter Sex mit einem 24jährigen Mann. Ist das strafbar?

20 Antworten

juristisch gesehen hat -wenn ich das richtig weiß- der Staatsanwalt seine Finger darauf bis zum vollendeten 14. Lebensjahr. Aber wo kein Kläger ist, ist selbstredend auch kein Richter. Bei einer Anklage hätte sich der Mann, möglicherweise auch die Eltern zu verantworten.

Nur wenn es ein Abhängigkeitsverhältnis gibt od. die mangelnde Sexuelle Selbstbestimmung ausgenutzt wird. , ansonsten ist es zwar ungewöhnlich aber nicht Strafbar zumal des Delikt nur auf Antrag verfolgt wird. Nur wenn die junge Dame unter 14 wäre , währe es Kindesmissbrauch.

Niemand macht sich strafbar. Das Schutzalter liegt ja bei 14. Ich würde mir auch nicht über das Mädel sorgen machen, sondern um den Typen! Wenn sie das aufnimmt kann sie ihn sein Leben lang erpressen! Sollte sie sich das also irgendwann anders überlegen, ist er am Ar***!

DU, wenn Du Sachen über andere Leute rumposaunst, die niemanden was angehen - und die Du nur vom Hören-Sagen "weißt"! Sieh lieber zu, dass Schalke den 3. Platz hält, damit sie nächste Saison sicher in der CL sind! Ganz im Ernst: In Dtl. und Österreich macht sich da niemand strafbar! Frohe Ostern!

Da hier manche Leute nicht lesen können oder wollen und die Diskussion immer noch ausufert, nochmal eine Zusammenfassung von mir: Es macht sich hier niemand strafbar, da man in Deutschland (und Österreich) ab 14 als Jugendliche(r) gilt, und der Gesetzgeber den Eltern von Jugendlichen (anders als bei Kindern unter 14), die Wahl zugesteht ihren Sprösslingen zu verbieten oder zu erlauben, einen älteren Freund zu haben.

Die Eltern machen sich dadurch nicht strafbar, es kann sie daher auch niemand anzeigen. Wer angezeigt hätte werden können, ist der Freund des Mädchens, nach $ 182 (neu) des Strafgesetzbuches, da das Mädchen über 14 aber unter 16 ist. Anzeigen können hätten ihn aber nur die Eltern, nämlich, wenn er mit dem Mädchen ohne Wissen der Eltern Sex gehabt hätte (oder schon gewusst hat, dass die Eltern das nicht akzeptieren würden). Das hat sich ja aber dadurch erledigt, dass die Eltern mit der Beziehung einverstanden sind.

Außenstehende können in so einem Fall gar niemals eine Anzeige erstatten, die Polizei würde sich totlachen, wenn Du damit ankommst!

Wenn sich der von Dir geschilderte Fall in der Schweiz abspülen würde, würden Freund und Eltern des Mädchens verfolgt und bestraft, wenn jemand außenstehendes Anzeige bei der Polizei erstattet und diese die Aussage für glaubwürdig hält.

LG aus Bonn von Wilfried Hugo

Was möchtest Du wissen?