ein schiff steuert auf see mit 10 knoten ...

1 Antwort

Das ist aber mal eine schöne Aufgabe. Eigentlich ganz easy

  1. Du schaust dir eine Kompassrose mit Gradangaben an, damit du weißt, wovon ich rede. Sehr anschaulich ist diese hier: http://www.navigareberlin.de/NT%20%20Kompassrose%20Grad%20%20und%20Stricheinteilung.jpg
  2. Du zeichnest ein x auf ein Blatt Papier. Das ist der Standort deines Schiffes.
  3. Du zeichnest vom x eine Linie in Richtung 100°. Das geht da nach rechts unten. (Vgl Kompassrose). (Wenn du nicht mehr weißt, wie man einen Winkel zeichnet: Geodreieck so hinlegen, dass die "0" auf dem x liegt und die 90°-Ecke des Geodreiecks nach rechts zeigt. Dann die 100 nehmen, die da liegt, wo sie bei der Kompassrose auch liegt).
  4. Du zeichnest diese Linie exakt 10cm lang und machst dort einen weiteres x. Dieses x heißt "x2".

Diese Linie - von x zu x2 - ist der Geschwindigkeitsvektor, aber das muss dich nicht unbedingt interessieren.


Jetzt kommt der Strömungsvektor

  1. Du zeichnest von x2 eine Linie in Richtung 20° (also so ungefähr nach rechts oben). Das funktioniert wie oben beschrieben: Das Geodreieck mit der "0" auf den Punkt x2 legen - der rechte Winkel des Geodreiecks muss dabei wieder nach rechts zeigen. Dann bei der 20 rechts oben (wie bei der Kompassrose) einen Punkt setzen und mit x2 verbinden.
  2. Diese Linie zeichnest du exakt 3cm lang.
  3. An ihren Endpunkt machst du wieder ein "x" und nennst diesen Punkt "x3"

Jetzt kommt der Kurs-Über-Grund-Vektor

  1. Du du zeichnest eine Pfeil von "x" (dem Standort des Schiffes) zu "x3".
  2. Du bestimmst die Länge des Pfeiles in cm. Das ist die Geschwindigkeit in Knoten.
  3. Du bestimmst den Winkel des Pfeiles (wie mit der Kompassrose). Das ist die Richtung. Als Richtung solltest du ungefähr 90° raushaben.

Liebe Grüße von einem Segellehrer

MCX

Was möchtest Du wissen?