ein Hund ins tierheim übergeben für Urlaub

15 Antworten

Viele Tierheime nehmen auch gegen Bezahlung Tiere in Pension. Dem Tier tut das aber gar nicht gut, auch sog. Tierpensionen nicht! Die Hunde verstehen ja nicht, was passiert, warum sie plötzlich vom gesamten Rudel entfernt werden und tage- oder wochenlang dort verharren müssen. Alle meine Bekannten, die ihren Hund schon mal in den angebl. besten Tierpensionen hatten, sind allesamt davon abgekommen und fahren nur noch dahin, wo der Hund willkommen ist. Alle berichteten davon dass ihr Hund abgemagert war, einer hatte massiven Flohbefall, den er vorher nicht hatte; teilweise waren die Hunde verstört, fraßen auch zuhause kaum etwas, waren dermaßen verunsichert, dass man den einen oder anderen für lange Zeit nicht mehr alleine lassen konnte, weil Verlassenängste ihn zum Heulen und/oder Dauerbellen veranlaßten. Es gibt inzwischen in allen Ländern Hotels und Pensionen, in denen Hunde nicht nur geduldet sondern sogar erwünscht sind. Eine Freundin von mir ist derzeit im Zillerltal mit Hund. Das dortige Hotel hat einen Freilaufbereich für die Hunde zum herumlaufen und miteinander spielen, einen Gassiservice, falls man mal selbst nicht dazu kommt und dort ist es sogar erlaubt die Hunde in den Speisesaal mit zu nehmen:) Ihr Hund, ein mittelgroßer Schnauzer-Pudelmix kostet 10€/Tag. Es geht also, wenn man sich ein bißchen umsieht. Dann ist der Urlaub für ALLE Familienmitglieder schön.

Bei unserem Tierheim kann mein sein Haustier für den Urlaub ins "Tierhotel" geben. Das kostet natürlich pro Tag einen gewissen Betrag. Eine richtige Tierpension ist aber für die Tiere besser, weil man sie dort intensiver betreuen kann.

ja, kann man, ist halt besser, als ihm auszusetzen, was die meisten pappnasen es tun. tierheim ist super idee

Kann Mann ein Hund direkt aus dem Tierheim abholen und was muss man da alles ausfüllen?

Ehrlich sein

...zur Frage

Tierheim - Hund adoptieren

Ich wollte mal fragen wie das abläuft wenn man einen Hund aus dem Tierheim holen will , muss man ihn dann erst kaufen oder übergeben sie dir den Hund nach einer Untersuchung des Hauses ?

...zur Frage

Wie viel kostet ein Hund im Tierheim?

Hallo! Ich will mir vielleicht später mal einen Hund aus dem tierheim holen und wollte mal wissen, wie viel so ein Hund denn kostet.

...zur Frage

Was kostet ein Tierheim für 25-30 Tagen im Sommer für einen Hund?

Fahren in Urlaub

...zur Frage

Wie gehe ich am Besten mit unangeleinten Hunden um?

Hallo zusammen,

wir wohnen auf dem Dorf mitten in einem Urlaubsort. Dort begegnen uns, sprich meinem Mann und unserem pubertierenden Rüden, täglich viele unangeleinte Hunde. Zu 99,9% gehen die Hundebegegnungen gut aus. Entweder werden die Hunde zurückgerufen oder es wird getobt, gespielt oder ordentlich gerauft. Wir sind beim spazieren immer mit einer Schleppleine unterwegs. Es gab leider auch Fälle, in denen unangeleinte Hunde auf uns zugelaufen sind und unseren Hund direkt blutige Wunden zugefügt haben. Keine Sorge, nichts Schlimmes, es hat geblutet, der Tierarzt hat es versorgt und es verheilte schnell. Über das Verhalten der Besitzer möchte ich mich an dieser Stelle nur darüber äußern, dass sie sich keiner Schuld bewusst waren. Gestern kam uns im Feld ein unangeleinter Hund entgegen, stürzte sich sofort auf meinen Hund, der sich unterworfen hat und biss ihn ins Bein. Hab den unangeleinten Hund am Geschirr gepackt, weggezogen und auf den Besitzer gewartet, welcher, total beschämt, überfordert und schimpfend, angerannt kam. Habe den fremden Hund übergeben, meinem Hund das Bein verbunden (hab für Notfälle immer ein erste Hilfe Kit für Tiere dabei) und bin mit ihm zum Tierarzt. Die Bisswunde wurde versorgt, mein Hund war nach dem ersten Schreck wieder der Alte. Aber ich fühle mich jetzt total verunsichert. Heute früh, bei der ersten Runde, kam uns erneut ein unangeleinter Hund entgegen. Ich gestehe, ich habe Angst bekommen und wusste nicht, wie ich reagieren soll. Die beiden haben sich beschüffelt und haben dann das Interesse aneinander verloren. Also alles entspannt, alles gut. Nur in meinem Inneren tobte ein Krieg. Ich will absolut nicht, dass meine Unsicherheit und Angst auf die Hude übergeht und brauche jetzt Rat, wie ich damit umgehen und diese Angst und Unsicherheit in den Griff bekommen kann. Übernächste Woche kommt unser Hundetrainer aus dem Urlaub, dann werde ich es mit ihm besprechen, aber bis dahin brauche ich Unterstützung. An dem Verhalten der anderen Besitzer kann ich nichts ändern, wohl aber an meinem Verhalten. Was kann ich tun? Was ratet ihr mir?

Habt ein schönes Wochenende :)

Nordlicht

...zur Frage

Mein Nachbar schlägt seinen Hund. Was tun?

Also ich versuche es nun doch. Ich hoffe auf ernsthafte Antworten und bedanke mich im Voraus.

Ein Mann, der mit mir auf derselben Straße wohnt, hat aus dem Land in dem er Urlaub gemacht hat, scheinbar einen Hund mitgenommen. Ich sehe ihn seit seiner Rückkehr nämlich mit diesem Tier. Nur leider hat er sich wohl die Erziehung des Hundes einfacher vorgestellt und ist nun damit etwas überfordert. Ich habe ihn schon zweimal gesehen, wie er das Tier mit seiner Leine geschlagen hat. Er holt stark dazu aus; kein Klaps, das Tier jault dabei. Mehrmals hörte ich ihn auch unverhältnismäßig laut werden, sodass man ihn von der Ferne aus hören konnte. Ich möchte nicht wissen, wie das auf den Hund gewirkt haben dürfte.

Nun: Was kann man als konkrete Maßnahme dagegen machen? Helfen Beschwerden und wenn ja, bei wem? Beim Tierschutzbund, Tierheim, Ordnungsamt oder kümmert sich gar die Polizei darum? Wer kennt sich aus?

Bitte keine Spaßantworten.

Lg Mephisto25

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?