Eid Mubarak wünschen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Üblich eher nicht, da die meisten Nicht-Muslime wahrscheinlich nicht wissen, wann die islamischen Feiertage sind und es viele auch nicht interessieren dürfte. 

Aber das soll niemanden davon abhalten, Muslimen zu gratulieren. Warum auch nicht? Ist doch eine nette Geste. :) 

und es freut uns sehr

0

Üblich ist es nicht, du kannst es doch machen. Es ist ja was Nettes, anderen ein schönes Fest zu wünschen. Ich mach das auch, bei den Türken/Muslimen in meinem Umfeld. So komm ich leicht zu einem kostenlosen leckeren Essen... ach was, zu einem - zu vielen.

Es ist zwar nett gemeint und würde uns dadurch auch freuen, aber nein, es ist nicht üblich.

Wir grüßen auch niemandem was zu Weihnachten etc....

Das ist nett von dir z.b ich als moslems wünsche auch die Christen ein schönes weihnachts fest😁

Nein, warum auch.

Diese Seite ist ein Witz 😂 du weißt sicher nichtmal was ein Tafsir ist. Wenn du keine Ahnung hast, dann verbreite so einen Quatsch doch nicht.

0
@Muslimhelper

http://www.islam.de/13829.php?q=k%C3%A4mpft+gegen+sie

Kein Kontakt mit Ungläubigen:

„Die Gläubigen sollen sich nicht die
Ungläubigen anstelle der Gläubigen zu Freunden nehmen. Wer das tut, hat
keine Gemeinschaft mit Gott, es sei denn, ihr hütet euch wirklich vor
ihnen. Gott warnt euch vor sich selbst. Und zu Gott führt der
Lebensweg.“ Sure 3, Vers 29

Gott liebt die Ungläubigen nicht:

„Sprich: Gehorchet Gott und dem Gesandten. Wenn sie sich abkehren - siehe, Gott liebt die Ungläubigen nicht.“ Sure 2, Vers 33

Muslime sind die besten auf der Erde (Juden und Christen sind Frevler):

„Ihr seid die beste Gemeinschaft, die je
unter den Menschen hervorgebracht worden ist. Ihr gebietet das Rechte
und verbietet das Verwerfliche und glaubt an Gott. Würden die Leute des
Buches glauben, es wäre besser für sie. Unter ihnen gibt es Gläubige,
aber die meisten von ihnen sind Frevler.“ Sure 3, Vers 110

Kein Kontakt mit Ungläubigen:

„O ihr. die ihr glaubt. nehmt euch keine
Vertrauten unter denen. die nicht zu euch gehören. Sie werden euch kein
Unheil ersparen. Sie mochten gern, ihr würdet in Bedrängnis geraten.
Der Hass hat sich aus ihrem Munde kundgetan. und das. was ihre Brust
verbirgt. ist schlimmer. Wir haben euch die Zeichen deutlich gemacht.
so ihr verständig seid.“ Sure 3, Vers 119

0

Was möchtest Du wissen?