Edifier S730D Tiefbass?

3 Antworten

Der Subwoofer des Edifier S730D ist nicht geschlossen, sondern mit zwei Passivmembranen ausgestattet und somit in der Charakteristik eher mit einem Bassreflexwoofer zu vergleichen. Der Bass wird in diversen Tests als sehr tiefreichend beschrieben, zwischen 30 und 40 Hz hat er sogar noch einen +3 dB Boost, bei 20 Hz sind aber eher -8 dB zu verzeichnen, was einer druckvollen Wiedergabe widerspricht. Aber einen 41,5-Hz-Ton einer Bassgitarre gibt er noch voll durch. Alles außer großen Orgeln spielt darunter eh kaum eine Rolle, zumindest musikalisch. Im Bereich Action-Film/-Game ist das natürlich relevant, es scheint gut und voluminös zu drücken.

Hallo Diimitree,

Also der Subwoofer soll wohl bis 20 Herz runter gehen - so steht es im Datenblatt zumindest. Auch wenn er angeblich bis dorthin kommt, stellt sich die Frage: wie viel Kraft hat er dort unten noch UND: Kann das Dein Raum abbilden? Bässe brauchen Platz, sonst spürst Du sie nicht.

Mal zum Vergleich: die 18-Zoll Veranstaltungs-PA-Bässe von JBL gehen bis 30 Herz runter. Bei Doppelmembran geht er bis 29 Herz. 

Ich verstehe schon, dass Du einfach fett und laut Musik haben willst. Dafür reicht das System.

Dieses System wird schon Spaß machen, aber für echten Tiefbass ist es wohl nur bei leisen Lautstärken brauchbar. Und wie mein Vorredner schon anmerkte: Tiefbass braucht Raum, guten Raum.

Mit meinem Klipsch RT-12d und eingemessenem System schwingen die Fenster und die Glastüre mit. Auch im Zwerchfell kann ich die 12-Zöller (ein aktiver, zwei passive Membranen) spüren. Dafür sind aber auch 800 Watt Dauerleistung bzw. 2.000 Watt Spitzenleistung erforderlich.

2.1 System: Subwoofer wechseln möglich?

Folgende Ausgangssituation:

Ich besitze ein 2.1 Soundsystem von Sony inkl. Blu Ray-Player. Der Bass scheint mir mittlerweile echt zu flach / kraftlos. Beim Filme schauen kommt kein Heimkinofeeling auf. Der Blu Ray-Player dient auch als Verstärker.

Nun meine Frage(n):

Lässt sich der kleine Sony Subwoofer einfach gegen einen größeren austauschen oder ist der Sony Verstärker nur für Sony Lautsprecher ausgelegt? Kann es auch dazu kommen, dass ein neuer Subwoofer klanglich schlecht zu den Sony Sateliten passt? Wäre ein aktiver Subwoofer mit integrierter Endstufe die bessere Wahl oder gäbe es da andere Probleme?

Falls ihr Fotos von den Anschlüssen braucht, um meine Fragen zu beantworten, kann ich gerne noch welche machen und hochladen. Kann euch auch den Modellnamen des 2.1 Systems raussuchen. Ich kenne mich selbst mit den ganzen Anschlussmöglichkeiten nicht gut aus, also wäre es nett, wenn ihr Fachwörter kurz erklärt. Falls ihr mir gebrauchte (aktive?) Subwoofer bis 150€ empfehlen könnt, wäre ich euch sehr dankbar. Neu sind mir gute Subwoofer leider zu teuer. Habe mal recherchiert und herausgefunden, dass die As-Serie von Canton z.T. sehr gut sein soll. Nubert's Aw-Serie und Klipsch's R-Serie sind mir leider auch gebraucht zu teuer. Wichtige Kaufkriterien wären bei mir ein ordentlicher Tiefbass und Musiktauglichkeit. (Falls sich der Sony-Subwoofer überhaupt austauschen lässt...)

Danke schonmal für alle Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?