Ebay Käufer hat kein Paypal. Wie soll ich reagieren ?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Schon wieder die nicht ausrottbare Mär von Bankdaten, die manipuliert bzw. mißbraucht werden könnten. Das ist kompletter Unsinn. Übrigens kennt Paypal Deine Bankdaten auch. Traust Du denen etwa?

Im übrigen ist "Lastschrift" ebenfalls Unsinn. Ich hoffe, der Käufer hat "Überweisung" gemeint.

Aber beschwer Dich getrost bei Ebay. Wer keine Arbeit hat, der macht sich halt welche.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Käufer will per Lastschrift überweisen? Ganz schön dreist!

Wenn er Lastschrift haben will, dann soll er Dir die Lastschrift von seinem Konto erlauben!  

Das heißt, er soll dir die Vollmacht erteilen den vereinbarten Betrag von seinem Konto einzuziehen. 

Du hast doch Geld zu bekommen - er muss zahlen.


vermutlich will er überweisen - das ist relativ sicher, wenn du keine Unterschriften leistest und wenn du regelmäßig dein Konto beobachtest.

Wofür gibt es payPal? Besteh auf der vereinbarten Zahlungsweise 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da ich es als sicherste Zahlungsmethode ansehe

Womit du aber mal sowas von daneben liegst...

Nun hat der Herr, der die Kopfhörer ersteigert hat mir eine Nachricht
geschrieben, er hätte kein Paypal und ich solle ihm die Bankdaten geben
für eine Lastschrift

Lastschrift?

Ich denke du meinst, dass er überweisen soll. Was spricht denn dagegen? Sobald das Geld da ist, versendest du. Sicherer geht es für dich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lastschrift ist absolut unsicher für dich, denn du sollst abbuchen. Deine Bankdaten braucht er dann nur für einen Betrug oder wenn er ein Konto verwendet, bei dem er jeden Abbuchenden extra anmelden muss.

Er soll sich halt bei paypal registrieren, wenn er schon nicht lesen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

...nur Paypal...da ich es als sicherste Zahlungsmethode ansehe

stimmt, aber nur für den Käufer und nicht den VK ! Nur Käufer geniessen den Schutz, fast nie ein Verkäufer.

Andererseits kann Dein Käufer auch eine PayPal-Gastzahlung vornehmen, wenn Du so heiss darauf bist:)

Möglichkeit mich über ebay zu beschweren

bringt wahrscheinlich nichts, da viele die Zahlungsmethoden nicht lesen.

Aber Du könntest vom Vertrag zurücktreten mit der Begründung: Nur PayPal Bezahlung möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gib ihm die Bankdaten, er überweist und alles ist gut.

Ich handle seit über 10 Jahren auf ebay hab in der Kaufabwicklung für den Käufer die Bankdaten hinterlegt. Wie sonst sollte er mir auch das Geld überweisen?

Ich sehe da weder ein Datenleck, ein Risiko noch einen geplanten Überfall. Allerdings muß man halt seine Kontoauszüge beobachten, ob unberechtigte Lastschriften getätigt werden. Die kann man aber abweisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ER soll es dir überweisen, das ist auch Sicher.

WEnn du die Kontodaten telefonsich weitergibst kann nichts passieren. 

Ich habe auch kein pay Pal und für die wenigen male wo ich im Internet was gekauft bzw verkauft habe, habe ich das auch immer so gemacht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann über Paypal auch ohne Paypal-Konto bezahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da ist was faul, verzichte auf das Geschäft.

Er hat kein Paypal ist Quatsch, denn er kann Zahlungen über Paypal auch mit seiner Kreditkarte auslösen. Das mache ich nur.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?