e-piano vs. klavier?!

7 Antworten

Ich spiele selber und würde aus meiner Sicht empfehlen: Im Einfamilienhaus gleich ein "richtiges" mechanisches Klavier anzuschaffen, in der Mietwohnung - mit Rücksicht auf das Umfeld - tut es auch ein E-Piano. Je nach Geldbeutel gibt es da bereits gute Geräte, die an die Spieldynamik eines mechanischen Klaviers heranreichen (z.Bsp. mit einstellbarer Anschlag-Dynamik). Wichtig - würde ich empfehlen - ist ein Gerät mit Standard-Manual, d.h. die Tastatur entspricht in Größe und Form 1:1 der eines "normalen" Klaviers! Zusätzlich sollte das Gerät auch über die zwei Basis-Pedale (legato und staccato) verfügen, um das richtige Gefühl dafür zu bekommen. Eine solche Investition lohnt sich aber nur, wenn der Wunsch tatsächlich nicht nur aus einer Laune heraus enstanden - und letztendlich auch genau so schnell wieder verschwunden ist ... :-)

Ich bin Klavierlehrer und muss sagen, dass, wenn man die Wahl, den Platz und die richtigen Nachbarn hat, sollte man sich ein richtiges Klavier zulegen - aber da ich selber auch ein gutes E-Piano zuhause hab, kann ich auch behaupten, dass es auch damit geht. Es kommt natürlich auf die Qualität an

http://www.piano-experte.de/e-piano-oder-klavier/

In diesem Artikel werden ne Menge Vor- und Nachteile von Klavier und E-Piano genannt genannt. 

Hi,

also ich stehe gerade vor der selbsten Entscheidung. Ich möchte schon KLavier lernen, seit ich ein Kind bin. Meine Eltern haben aber immer die hohe Investition gescheut, die ein Klavier mit sich bringt. Jetzt wohne ich seit einigen Jahre in einer WG (Mietwohnung) und habe mich jetzt entschlossen, ein Klavier zu kaufen. Da ich nicht genau weiß, wie lange ich in der Wohnung noch bleibe und eigentlich sagen kann, dass ein Umzug in den nächsten 2-5 JAhren ansteht (würde ja neuen Transport, Stimmen etc. implizieren), dazu noch andere Mieter im Haus sind (und natürlich meine MItbewohnerin), werde ich wohl ein E-Piano kaufen. Nun ist wieder die Frage, welches Gerät ich nehmen soll. Prinzipiell würde ich auch ein gebrauchtes Gerät nehmen, da es günstiger ist. Nur der Transport kostet halt wieder. SChwanke noch zwischen Roland, Yamaha und Korg. Die Tage gehe ich mal in unseren Musikladen und teste die Geräte. Vielleicht kann man mir ja auch ein kleines Finanzierungsangebot machen, denn 500-1000 Euro habe ich leider auch nicht mal so auf dem Konto ;)

Wofür hast du dich nun entschieden?

Was möchtest Du wissen?