Dusch- und Anziehverhalten in einer Sammelumkleide

52 Antworten

Also ohne Schuhe lauf ich da auch nicht rum, wegen Fußpulzgefahr. Aber wenn ich mich anziehen würde, bevor ich mir die Haare getrocknet habe, wird doch die Kleidung auch nass. Meine Haare gehen mir fast bis zur Taille. Ich lauf aber auch nicht einfach so rum, ich hab ein recht langes Handtuch, das man mit Klettband zumachen kann. Ich bin schließlich keine 20 mehr. Ich hab selbst zwar kein Problem mit dem Nachtsein, aber es gibt halt doch recht Viele die verklemmt sind. Was mich aber wundert: Was habt Ihr denn für komplizierte Frisuren, dass die beim Anziehen wieder ruiniert werden? Danach kurz nochmal kämmen oder bürsten und gut ist! Und schminken tu ich mich kaum. Hab ich früher gemacht, aber da hatte ich auch sehr wenig Selbstbewußtsein.

Neee, ich bin eh keine Fönerin, aber ich kenne halt viele, die sich halbnackt Föhnen. Und das ohne Badelatschen...

Danke für deine Antwort!

0

es ist wirklich witzig, was sich da alles abspielen muss. In diesem Fall antworte ich als Mann, das ich mich jedesmal wundere über meine Frau, die sich nur abtrocknet und nackt bleibt. Sie versucht sich dabei etwas abzukühlen, weil bei ihrer Tätigkeit an Körperpflege sonst eine weiter Dusche nötig wäre.

Allerdings trägt sie immer Badelatschen. Vor jahren hatten wir Fusspilz und haben daraus gelernt.

Weiter, selbst wenn die Tür mal von einer weggehenden Frau nicht ganz geschlossen wird, bleibt sie nackt und kümmert sich nicht darum, selbst wenn sie breitbeinig dasteht.

Kommt sie dann endlich, sagt sie, das sie mich schon wartend gesehen hat. Das sie solange nackt bleibt, liegt daran, das sie Körperlotion benutzt, die bei der Wärme nur sehr langsam einzieht und trocknet.

Bei dieser Gelegenheit würde ich gerne von andere Frauen erfahren, ob die auch so abgebrüht sind wie meine Frau und sich durch eine leicht offene Tür beobachten lassen.

Beim Lesen deiner Antwort muss ich grinsen: Die "die-Bodylotion-zieht-sonst-nicht-ein-Möglichkeit" gibt's ja auch. Es gibt anscheinend doch so viele Gründe, auf die man als Mensch, der den Grund nicht hat, nicht so einfach kommt. Also ich bevorzuge es mich anzuziehen, wenn ich in Umkleiden bin. Zuhause ziehe ich mich nicht unbedingt gleich an, aber auf jeden Fall tue ich es, bevor ich mich Föhne ODER mich jemand Fremdes nackt sehen könnte. Wenn es Familie ist, würds mir auch nichts ausmachen.

0

Bei den Männern sieht es etwas anders aus, da föhnen weniger, aber die meisten gehen auch nackt zum Kämmen, mir ist es auch lieber, denn (wie schon beschrieben) braucht die abgetrocknete Haut etwas länger, bis sie ganz trocken ist und in diesem Zeitraum ist es auch (mindestens für mich) ein angenehmes Gefühl ohne Kleidung zu sein. Ich gehe auch prinzipiell barfuss und achte aber sehr darauf, meine Füsse sehr sorgfältig ab zu trocknen, bevor ich meine Schuhe anziehe das ist die beste Vorbeugung gegen Pilze. Ich denke das Verhalten ist eine Michung aus den persönlichen Gefühlen, je nachdem wer sich nackt wohl oder unwohl fühlt und der herrschenden Temperatur, die entweder Kleidung wegen der Kälte notwendig macht bzw. durch Wärme überflüssig.

Danke!

0

Vielen ist es zu warm und die Haut kann ohne Kleider besser ganz trocken werden beim Föhnen. Fusspilz "bekommt" man nicht in der Dusche oder Garderobe, sondern "züchtet" ihn nach dem Duschen selbst mit feuchtem alkalischen Hautmilieu, wenn sich z.b. die Hornhaut mit Wasser gesättigt hat und länger zum Trocknen brauchen würde. Das kann man verhindern:

http://www.gutefrage.net/tipp/haut-und-pilz-1

Danke auch für deine Antwort! Dass es vielen zu warm ist, habe ich ja nun auch mehrmals gehört. Da ich so eine Frostbeule bin, wird mir selten wirklich zu warm = deswegen hab ich das wohl nicht in Erwägung gezogen.

0

Föhnen tu ich mich gar nicht.. Meine Haare sind zu stressanfällig und würden dann wahrscheinlich splissen. Den Badeanzug lass ich in der Regel eingentlich auch beim Duschen am Körper und laufe garantiert nicht oberkörperfrei herum. Die Fußpilzgefahr wird bei mir meißtenst nicht durch Badelatschen, sondern duch Fußdesinfikationsspray gebannt, woduch man ohne zu großem Druck auf den Füßen leicht durch das Schwimmbad laufen kann. Dann noch.. Abtrocknen, einkremen und danach das Handtuch schön sichtbar auf den Schultern zum Auto tragen. Wichtig ist nur so schnell wie möglich aus dem Badeort zu verschwinden weil es immer unangenehmer in der feuchten und warmen Luft wird wenn man angezogen ist.

Danke!

0

Was möchtest Du wissen?