Dürfen Lehrer einen Schüler zu etwas zwingen?

13 Antworten

Du kannst jederzeit "nein" sagen. Nur musst du dann die Konsequenzen tragen, eventuell schlägt sich deine Weigerung in der Note nieder.

Kommt darauf an, was du unter "Zwang" verstehst. Natürlich kannst du das verweigern. Aber es wird wahrscheinlich Konsequenzen haben.

Wir müssen auch eine Stunde am Stück schwimmen (so als wenn man das abzeichen Totenkopf macht). Ich habe meinen Lehrer angeboten, dass ich anstatt Springen noch eine Stunde länger schwimme. Aber er meinte nur dass er mich als Lehrer keine zwei Stunden am stück achwimmen lassen darf

0
@Htter

Wenn es um ein Abzeichen geht, dann zwingt er euch sowieso nicht. Wenn ihr das nicht macht, bekommt ihr nur kein Abzeichen.

Auf der anderen Seite gibt es Auflagen für Abzeichen, die eingehalten werden müssen. Du kannst zum Beispiel bei der Fahrschule auch nicht fragen, ob du zweimal einparken darfst, anstelle durch die Stadt zu fahren. Da sind die Lehrer / Prüfer kompromisslos (bzw. dürfen manche Kompromisse gar nicht eingehen).

2

Da es ja nicht lebensgefährlich ist, vom 5-Mterturm zu springen, kannst du es nicht einfach verweigern. Das kann dich dann schon eine Note schlechter bewerten.

Was möchtest Du wissen?