Kann ein Lehrer einen zwingen? (beim Sport)

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein Lehrer kann dich zu nichts zwingen wenn du Angst hast.. Wenn du aus gesundheitlichen Problemen nicht springen kannst sowieso nicht.. Natürlich musst du damit rechnen, dass du eine schlechtere Note bekommst wenn du am ganzen Sportunterricht nicht teilnimmst, weil du vor allem Angts hast musst du rechnen, wenn du aber nur nicht über diesen Bock springst sollte das an deiner Note nichts ändern...

Nein, zwingen kann er dich nicht, Er kann dir wirklich eine schlechte Note geben. Das habe ich selber erlebt, ich habe eine dyspraxie(heißt ich habe eine leichte koordinationsstörung) und ich kann einfach kein Handstand deswegen machen. Trotzdem habe ich eine 6 bekommen. Aber hol dir am besten ein Artesst vom Arzt, da kann er nämlich nichts machen ;)

Naja ich würde dann anbieten als Alternative etwas zu machen oder es mit Hilfsmitteln oder langsamer oder so zu machen, aber von vornherein sagen "Ich mach das nicht" kommt schon mal nicht gut, wenn er das aber nicht akzeptiert wär das meiner Meinung nach nicht in Ordnung.

Gegenfrage: Darf ein Lehrer einen Schüler dazu zwingen, eine Matheaufgabe zu lösen? Und wenn der Schüler das nicht macht, ihm eine schlechte Note geben?

Antwort, ist klar: Ja - aber es gibt natürlich Ausnahmen. Die sehe ich hier aber nicht: a) Darf/kann gesundheitlich bei ordentlicher Absicherung des Bockspringens ja nicht passieren, insofern kein Risiko und b) ist es auch der Job des Lehrers, Schüler zu zeigen, dass Sie (meist) mehr können, als sie sich zutrauen. "Gesundheitliche Gründe" sollte man mit dem Sportlehrer besprechen, evtl. möchte dieser dazu dann auch ein Attest sehen.

Zwingen darf' dich niemand zu irgendetwas... aber der Lehrer hat schon das Recht, dir eine schlechtere Note zu geben, wenn du gesund bist, und du nicht mit machst.

Was möchtest Du wissen?