Dürfen Kaninchen Rotkohl fressen, oder ist das schädlich?

7 Antworten

http://www.diebrain.de/k-frischfutter.html

Zwiebelgewächse wie Porree, Zwiebeln, Schnittlauch sind, wenn überhaupt, nur in geringen Mengen zu verfüttern, Infos dazu finden Sie hier: Lauchpflanzen/Zwiebelgewächse. Infos zur Kohlfütterung sind hier zu finden: Kohl ist nicht gleich Kohl. Hülsenfrüchte (Linsen, Erbsen, Bohnen) können roh zu Blähungen führen, Bohnen sind roh giftig, frische Süßerbsenschoten werden vertragen, Kartoffeln enthalten im Rohzustand schlecht verdauliche Stärke, die grüne Stellen, Triebe und Grün sind giftig. Rettich und Radischen sind etwas zu scharf durch die enthaltenen Senfölglykoside, die Blätter dürfen mitverfüttert werden. Rhabarber enthält zu viel Oxalsäure und wird als schwach giftig eingestuft. Zuckerrüben enthalten viel zu viel Zucker und sollten nicht verfüttert werden. Avocado sind absolut unverträglich.

Hallo Fugenfuzzi! Vielen Dank für diesen Link!!! Ist sehr hilfreich! Super!

0

Ich würde es nicht tun, aus Angst vor Blähungen. Wenn die Kaninchen aber außerdem mit Trockenfutter gefüttert werden, auf keinen Fall. 

Ich frage mich ehrlich gesagt, wie jemand Kaninchen züchten kann, aber die einfachsten Regeln ("Kohl bläht") der Kaninchenfütterung nicht kennt...?

Kohl im allgemeinen ja,aber nicht zu viel,sonst bekommen sie Blähungen,hin und wieder bei kohl Rauhfutter wie Heu oder Stroh mit bei tun

Da es sich um eine Kohlart handelt, solltest Du nur selten und ganz geringe Mengen verfüttern, sonst bekommt das Kaninchen Blähungen.

alles was kohl heißt, dürfen kaninchen nicht essen!

Was möchtest Du wissen?