Dürfen Kaninchen Senf fressen?

5 Antworten

Senf nicht aber Senfpflanzen schon.

Weißer Senf als Giftpflanze Alle Teile der Pflanze, insbesondere die Samen sind schwach giftig. Bei Aufnahme größerer Pflanzenmengen kommt es zu Übelkeit, Erbrechen und Durchfall. In sehr schweren Fällen sogar zu Lähmungen des ZNS und Koma oder Atemstillstand; dazu müssen aber sehr große Mengen aufgenommen werden.

Auf der Haut kann es bei nicht fachgerechter Anwendung von Senfpflaster oder Senfspiritus zu Entzündungen und Gewebeschäden kommen.

Bei Weidetieren kann es durch die Aufnahme zu Koliken, Durchfall und Nierenschäden kommen. Bereits wenige hundert Gramm Senfschrot kann für Pferde tödlich sein. Daher dürfen Senf-Preßrückstände nicht verfüttert werden.

Das habe ich im Naturlexikon gefunden. Ich würde darauf achten, das die Kaninchen nicht dran kommen.

Wenn sie ganz jung sind DÜRFTE es kein Problem sein, aber wenn sie älter sind (also die Pflanzen ;)) dürfen sie wegen der Senföle nicht gefressen werden. Es kann aber sein, dass die Pflanzen ohnehin links liegen gelassen werden könnten, wenn genug Grünfutter vorhanden ist.

wenn die pflanze ungiftig ist und sie sie freiwillig fressen, ist es ok

kanickel lieben scharfe dinge

Was möchtest Du wissen?