Dürfen Autisten eigentlich in jede Disco,Party und Club?

15 Antworten

Du wirkst, als ob du da viele verschiedene Dinge in einen Topf schmeißen würdest.

Menschen mit Behinderungen müssen nicht automatisch Autisten sein.
Und auch auf dem Autismusspektrum gibt es soviele unterschiedlichen Ausprägungen, das man das nicht pauschal beantworten kann. Ich persönliche kenne Menschen vom Spektrum, die in Discos gehen und welche, die nicht gehen - die Gründe dafür müssen nichts mit ihrer Abweichung von der sozialen Norm zu tun haben.

Aber ja, es ist erlaubt - warum sollte es nicht?

Abgesehen davon sieht man vielen Menschen ihre Behinderungen nicht an - die können in so vielen verschiedenen Facetten auftreten.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Sozialpädagogischer Zug / Berufserfahrung

Natürlich dürfen Autisten das. Und selbst wenn nicht, wenn ich es wollte würde es mich nicht davon abhalten, meine Grundrechte auf Freiheit und selbstbestimmtes Leben als Autist durchzusetzen - notfalls über Verfassungsklage wegen UN-Behindertenrechtskonvention. Aber wie gesagt, Autisten ist es (glücklicherweise) nicht verboten, wir haben auch schon so zur Genüge mit staatlich legitimierter Diskriminierung und Vorurteilen zu kämpfen. Wieso man einen Autisten trotz Erlaubnis nicht oft in Clubs oder Discos antrifft, dürfte eigentlich selbsterklärend sein. Als Asperger gefällt es mir dort überhaupt nicht: In einer solchen Umgebung ist ein Overload eigentlich vorprogrammiert, das ist nicht allzu angenehm, auch wenn man mir als hochgradig kompensationsfähigen Autisten so etwas von außen nicht ansehen würde. Es gefällt mir dort einfach nicht. Und so dürfte es 99% aller Autisten ergehen, der Club ist nunmal nicht unser bevorzugtes Umfeld. Aber erlaubt muss er uns trotzdem sein, allein schon aus Prinzip.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Die meisten Autisten hassen Discos und Partys. In einem autistischen Staat würden Discos und sowas NT-artiges offiziell verboten sein. Dafür ist der Platz in einer Stadt zu schade. Dann lieber den Platz verwenden für Computerbuden und Ruhezonen oder anderes autistisches hihi. ;)

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Durch meine Erlebnisse usw.

Dürfen mit Sicherheit, wollen aber eher nicht. Trifft zumindest auf Menschen mit einer ASS, die man zudem von außen nicht sieht, zu.
Glaube auch nicht, dass sich ein körperlich behinderter Mensch unter so ein Gewusel begeben wird.

Theoretisch dürfen das Autisten auch uneigentlich.

Es gibt halt nicht DEN Autisten.
Manchen merkst du ihren Autismus nur an, wenn du dich damit wirklich auskennst.

Was bei dir nicht der Fall zu sein scheint.

Was möchtest Du wissen?