Dual-SIM Handy,was passiert wenn ich mich selber anrufe?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe es mit einigen Dual-Simhandys selber geprüft. Allerdings waren das Geräte mit nur einem Sende- und Empfangteil (es gibt wenige andere (teurere) die zwei Sende- und Empfangteile haben- da ist es anders): bei Anruf der zweiten Simkarte hört man in der (sonstblichen) Zeit des Anrufklingeln nichts, nach einigen Sekunden geht dann die Mailbox ran. Das Handy klingelt nicht. Nach Auflegen kommt dann die Info-SMS, dass sich ein Anruf auf der Mailbox befindet.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

danke :-)

0

Wenn du eins hast, probier's aus.

Bei mir hat es geklingelt, und es wurde vorgeschlagen, das "laufende" Gespräch zu parken, um das eingehende annehmen zu können. Wenn ich mich richtig erinnere, kam dann eine Meldung wie "bitte warten" oder "Ihre Verbindung wird gehalten".

würde ich ja gerne,hab aber keine zweite sim karte .

deswegen frag ich ja :-)

0

Im klassischen Sinn "besetzt" ist man nicht, man hat ja zwei Telefonnummern.

Ich hab das mal ausprobiert. Im Telekom-Netz und mit Lumia-Smartphone kam : "Der Teilnehmer ist zur Zeit nicht erreichbar" was alles und nichts bedeutet.

Hängt aber auch vom Handy ab ob man wirklich auf beiden Leitungen aktiv sein kann

1

Was möchtest Du wissen?