Eine Impfstoff kann es erst im Sommer geben. Die Sterberate beträgt 2 %, also 98 % heilen die Virusinfektion in ca 2 Wochen wieder vollstängig aus. Die Sterberate ist bei alten, mit zusätzlichen (oft chronischen) Erkrankungen höher, bei jungen und gesunden Menschen erheblich geringer (Babys und Kleinkinder stecken sicht nicht an). Da sich die Anzahl der Infizierten so schnell vermehrt und auch andere Länder befallen werden, liegt an der Globalisierung: die Reisefreudigkeit (ein freier Tag und gleich für 20 Euro nach Mailand fliegen) führt zur schnellen Verbreitung. Da auch Infizierte ohne eigene Krankheitsanzeichen das Virus weiterverbreiten können, ist die Fiebermessung bei Fluggästen nicht ausreichend. Ebenfalls wird die Wirksamkeit der Gesichts-Masken / Mundschutz angezweifelt, weil sich trotzdem Medizinisches Personal ansteckt.

...zur Antwort

Die Sterberate beträgt 2 %, also 98 % heilen die Virusinfektion in ca 2 Wochen wieder vollstängig aus. Die Sterberate ist bei alten, mit zusätzlichen (oft chronischen) Erkrankungen höher, bei jungen und gesunden Menschen erheblich geringer (Babys und Kleinkinder stecken sicht nicht an). Da sich die Anzahl der Infizierten so schnell vermehrt und auch andere Länder befallen werden, liegt an der Globalisierung: die Reisefreudigkeit (ein freier Tag und gleich für 20 Euro nach Mailand fliegen) führt zur schnellen Verbreitung. Da auch Infizierte ohne eigene Krankheitsanzeichen das Virus weiterverbreiten können, ist die Fiebermessung bei Fluggästen nicht ausreichend. Ebenfalls wird die Wirksamkeit der Gesichts-Masken angezweifelt, weil sich trotzdem Medizinisches Personal ansteckt.

...zur Antwort

Die Sterberate beträgt 2 %, also 98 % heilen die Virusinfektion in ca 2 Wochen wieder vollstängig aus. Die Sterberate ist bei alten, mit zusätzlichen (oft chronischen) Erkrankungen höher, bei jungen und gesunden Menschen erheblich geringer (Babys und Kleinkinder stecken sicht nicht an). Da sich die Anzahl der Infizierten so schnell vermehrt und auch andere Länder befallen werden, liegt an der Globalisierung: die Reisefreudigkeit (ein freier Tag und gleich für 20 Euro nach Mailand fliegen) führt zur schnellen Verbreitung. Da auch Infizierte ohne eigene Krankheitsanzeichen das Virus weiterverbreiten können, ist die Fiebermessung bei Fluggästen nicht ausreichend. Ebenfalls wird die Wirksamkeit der Gesichts-Masken angezweifelt, weil sich trotzdem Medizinisches Personal ansteckt.

...zur Antwort

Es gibt Risikoversicherungen und Kapitalversicherungen. Die Beiträge zur Lebensversicherung steigen mit dem Alter. Wenn du 20 Jahre alt bist, wirst du vermutlich noch 55 Jahre einzahlen. Wenn du 60 Jahre alt bist, wird die Versicherung monatlich einen dreistelligen Eurobetrag kosten. Ebenfalls gibt es eine Laufzeitbegrenzung. Über 75 Jahre kannst du nicht mehr versichert werden.

...zur Antwort

In Deutschland wird (ausser bei Notfällen) nicht bei erhöhter Körpertemperatur operiert. Meist muss dazu der Patient 2 - 3 Tage fieberfrei sein.

...zur Antwort

Man sollte sich nicht von den Beschreibungen verunsichern lassen. Wenn da steht : "selten" tritt die Nebenwirkung bei Einem von Tausend Anwendern auf, bei "sehr selten" Einer von Zehntsusend Anwendern.

...zur Antwort

Der Grundumsatz zwischen gut und schlecht eingestellten Schilddrüsenhormonen beträgt nur wenige Hundert Kalirien. Die Schilddrüse ist nie für mehr sls 2 - 3 kg Über- oder Untergewicht versntwortlich.

...zur Antwort

Nein. Eine Alternative eäre dann nur die schwach wirkenden planzlichen Mitzel. Unter den Benzodiazepinen ist Tavor fas Mittel mit fen geringsten körperlichen Nebenwirkungen (Müdigkeit, Atemdepression und Muskelrelaxans).. Versuche, mal nur 0,5 mg (eine halbe Tablette) zu nehmen (gibt es auch schon fertig).

...zur Antwort

Die deutsche Politik (und besonders auch die CDU Ministerin Klöckner lässt sich zu fast 100 % nur von den Lobbyisten der Konzerne leiten. Da die Industrie am Absatz ihrer Erzeugnisse interessiert ist, und auch die Bauern-Lobby die chemischen Möglichkeiten zur Gewinnmaximierung nutzen möchten, könnte ich mir eine Zulassung vorstellen. Ausserdem äussert sich das staatliche "Bundesamt" ebenfalls nur (in Worten: NUR) im Unteresse der Industrie und veröffendlich oft sogar wortgleich (!) die Mitteilungen der Industrie-Vereinigungen (siehe Glycosphat usw).

...zur Antwort

Wenn du den Akku rausgenommen hast, kannst du beim Einschalten den Kartenmodus auswählen. Wählst du "Dual-Modus" sollten beide Simkarten gleich funktionieren.

...zur Antwort

Eine HI Infektion ist für dich zu 99,99 % ausgeschlossen, da sie kein Blut verloren hat und du auch keine offene Wunde.

...zur Antwort

Ein Knochenbruch ist meistens nach 5 - 6 Wochen wieder stabil. Nach den 6 Wochen kannst du wieder Sport machen. Wenn Schmerzen auftreten, belaste dich nicht mehr so stark.

...zur Antwort

Das ist sehr individuell. Die Schmerz- oder Belastungsgrenze ist bei jedem Menschen anders.

...zur Antwort

Frage lieber deinen Arzt. Nach meiner Erkenntnis wirkt ein Antiallergikum nur auf die Allergieerscheinungen, nicht auf das Immunsystem.

...zur Antwort

Zur Ansteckung muss eine bestimmte Anzahl von HI-Viren übertragen werden. Nur im Blut und Sperma ist die Virenlast so hoch, dass eine Ansteckung möglich ist. Dabei müssen aber die virenbelastete Flüssigkeit (also Blut oder Sperma) in den Blutkreislauf der anderen Person gelangen. Wenn keine Blutung oder offene Wunde bei beiden Sex-Partnern vorhanden ist, ist auch eine Ansteckung unwahrscheinlich. Untersuchungen haben herausgefunden, dass die Ansteckung einer Frau (mit einem infizierten Mann) deutlich höher ist, als beim Mann (mit infizierter Frau).

...zur Antwort

Dieses sogenannte Struma kann bei einem Jodmangel entstehen. Aber auch bei einer Schilddrüsenunterfunktion oder auch bei einer Schilddrüsenüberfunktion. Wenn der Jodmangel behoben wurde und auch die Schilddrüsenwerte im Blut (TSH, t3, t4 und Antikörper) im Normbereich sind, sollte die Schwellung zurück gehen. Es kann aber gereits soviel (unnützes) Bindegewebe gebildet worden sein, dass eine Restschwellung bestehen bleibt. Nur bei anhaltenen Schmerzen und unerträglichen Schluckbeschwerden würde ich einer OP zustimmen.

...zur Antwort

Auf dem Land, wo besonders intensive Landwirtschaft betrieben wird. Also da, wo besondrrs grosse Flächen mit Monokultur (also zB eine einzige Getreideart angebaut wird). Durch den dann speziellen Einsatz von Pflanzenschutzmitteln (Pestiziden zB Glykosphat) gedeit nur das Getreide und alle anderen "Beipflanzen" / "Unkraut" wird vernichtet. In Städten und deren Umland befinden sich mehr Bienen, da dort immer noch (aber durch zunehmende Bebauung zurückgehende) Mischkultur an Pflanzen vorhanden ist, die nicht "gespritzt" werden.

...zur Antwort

Wenn du eine original Vodafone "CallYa" hast, stehen dir maximal 300 MBit/s zur Verfügung. Hast du eine Discounterkarte im Vodafone Netz, hast du nur maximal 21,6 MBit/s. Je nach Standort unt gleichzeitiger Nutzer kann sich die tatsächliche Geschwindigkeit mindern.

...zur Antwort

Das kann nur eine Mitteilung deiner SMS Zentrale sein. Wenn du zum Beispiel eine SMS an eine nicht existietende Rufnummer absendest, bekommst du auch innerhalb weniger Sekunden eine Fehlermeldung. Je nach Software und installierter Sprache kann auch eine andere Bezeichnung für die Fehlermeldung erscheinen (vielleicht so wie bei dir). Der Empfänger einer SMS kann diese Bernachrichtigung nicht auslösen, weil der Empfang einer SMS ohne Systemänderung im Empfängerhandy nicht blockiert werden kann.

...zur Antwort

Bei einem Vertrag werden alle Kosten von deinem Konto per Lastschrift eingezogen (meistens immer am selben Datum). Wenn du selber bezahlen möchtest, musst du das mit deinem Anbieter absprechen, meist wird dann (für die Abweichung vom Standart) eine Zusatzgebühr berechnet.

...zur Antwort

Der einzige Vorteil ist der, das du das Schutzglas nicht selber aufkleben musst. Ohne Montage bekommst du ein ähnliches Schutzglas für ca 5 Euro. Das musst du dann aber selber aufkleben, dabei können kleine Blasen entstehen.

...zur Antwort

DeinHandy ist einer von viele Vertragsvermittlern. Die Vermitteln einen Mobilfunkvertrag mit Mobilfunkanbietern oder Netzbetreibern, und bekommen dafür (je nach Tarif) 150 - 250 Euro. Einen Teil dieses Geldes geben sie mit verbilligten Gerätepreisen oder Vertragskostenreduzierung an den Kunden weiter. Den Vertrag schliesst du dann mit dem Simkartenanbieter.

...zur Antwort

Es gibt viele Neurologen, die auch Psychiater sind. Diese müssen dann aber auch beide Facharztausbildungen absolviert haben.

...zur Antwort

Da du nicht das Gewebe unter der Haut einsehen kannst, kann durch die Kanüle (Spritze) auch ein kleises Blutgefäß im Unterhatgewebe verletzt werden und ein Bluterguss / Hämatom bildet sich. Das ist nicht schlimm (und beweist auch keine falsche Handhabung), und verschwindet nach einigen Tagen wieder.

...zur Antwort

Das wird wahrscheinlich nicht klappen, meist kommt die Simkarte erst nach 2 - 3 Tagen. Du kannst nur in einem Supermarkt, Handyladen oder Tankstelle eine Prepaidkarte kaufen, die viel Datenvolumen bietet. Völlig unbegrenztes Datenvolumen im Ausland bekommst du bei keinem deutschen Anbieter, auch die XL-Tatife (für 200 Euro) geben dir im EU Ausland nur 30 - 50 GB.

...zur Antwort
Ich denke nicht, dass es mich treffen wird

Das ist eine der tausenden Viruserkrankungen, deren Variante jetzt zuerst aufgetreten ist. Darum kann hat man noch nicht viele Erkenntnisse: Die Inkubationszeit beträgt 5 - 10 Tage, die Ansteckungsrate ist höher als erwartet (also wohl höher als 30 %). aber nur ca 10 % zeigen Infektionsmerkmale (Grippeähnlich), die Sterberate liegt bei 2 %. An der Grippe sterben Tausendfach mehr Menschen (letztes Jahr 25000 in Deutschland).

...zur Antwort

Eine allergische Bindehautentzündung bedarf nicht zwangsläufig keiner ärztlichen Behandlung. Eine bakterielle Bindehautentzündung sollte mit antibiotischen Augenztrpfen behandelt werden. Alle erforderlichen Augentropfen werden von der Krankenkasse bezahlt (eistens nicht aber die zusätzliche Tränenflüssigkeit beim "trocknen" Auge).

...zur Antwort

Du kannst das "Weltweit" Paket auch auf Hawaii nutzen, da es offiziell zu den USA gehört. Es hat aber nur eine geringe Datenmenge. Nach Überschreitung (oder ohne Paket) kostet dich dann 1 MB Datenverkehr 99 Cent.

...zur Antwort

Ein Leistenbruch wird nur dann schmerzhaft, wenn eine Darmschlinge durch das Bauchfell "abgeklemmt" wird und die Blutversorgung abbricht. Erst Schmerzen, dann Übelkeit und dann Erbrechen (übelriechend, schwarz und auch keinen Stuhlgang. Dann solltest du ins Krankenhaus und musst operiert werden. Ein grössesres Loch, in dem eine Darmschlinge reinrutscht (aber nicht die Blutversorgung einschränkt) ist nicht Schmerzhaft und muss nicht sofort operiert werden.

...zur Antwort

Ja, das "Einschlafen" einer Extremität deutet auf eine arterielle Minderversorgung mit Sauerstoff (Blut) hin, dabei wird auch der Blutrückfluß berinträchtigt. Durch die Anwendung der Minipille (3. und 4. Generation) verdoppelt bis verdreifacht sich das Thromboserisiko, noch mehr, wenn du Rauchst oder Übergewichtig bist.

...zur Antwort
Solange wir uns vernünftig schützen ist alles in Ordnung.

Das ist eine der tausenden Viruserkrankungen, deren Variante jetzt zuerst aufgetreten ist. Darum kann hat man noch nicht viele Erkenntnisse: Die Inkubationszeit beträgt ca 14 Tage, die Ansteckungsrate ist höher als erwartet (also wohl höher als 25 %). aber nur ca 10 % zeigen Infektionsmerkmale (Grippeähnlich), die Sterberate liegt bei 2 %. An der Grippe sterben Tausendfach mehr Menschen (letztes Jahr 25000 in Deutschland).

...zur Antwort

Du kannst eine Rufnummer immer nur einmal haben (ausser eine Multicard bei Mobilfunkverträgen). Aber du kannst eine Weiterleitung eines Anrufes von deinem Festnetztelefon auf deine Handynummer einrichten. Die Gespächsminute kostet dich dann 20 Cent.

...zur Antwort

Nur die virale Form ist ansteckend. Auch vor Ausbruch der eigenen Smptome.

...zur Antwort

Alle Handys ohne Internetanschluß (oder nur mit GPRS) sind völlig sicher. Gibt es von Nokia (auch sogar mit LTE Netz) und einigen anderen Herstellern. Ich persönlich finde Nokia am besten, halten auch nich nach 15 Jahren Gebrauch.

...zur Antwort

Wenn du vor Aufschaltung deiner alten Rufnummer eine neue (vorläufige) Rufnummer bekommen hast: mit dieser. Nach Einrichtung deiner alten Rufnummer dann mit dieser. Du musst dich im Internet anmelden und bekommst zum Zugang erstmal einen Code auf die Simkarte geschickt. Dann kannst du den Code ändern und danach auch ohne Simkarte in den Kundenbereug gelangen.

...zur Antwort

Warum willst du die 20 Euro wieder zurück haben? Das Guthaben verfällt ja nicht und du brauchst auch Geld für die Flats oder Pakete. Eine Guthabenauszahlung ist nir nach Deaktivierung der Sinkarte möglich.

...zur Antwort

Wenn du deinen Vertrag gekündigt hast, kannst du deine Rufnummer auch schon vor Laufzeitende zu einem anderen (!) Anbieter mitnehmen. Dazu reicht eine Telefongespräch mit der Hotline deines alten Anbieters. Kostet 25 oder 30 Euro. Für die Restlaufzeit deines alten Vertrages bekommst du dann eine andere Rufnummer (die Simkarte wird nicht ausgetauscht).

...zur Antwort

Das ist eine der tausenden Viruserkrankungen, deren Variante jetzt zuerst aufgetreten ist. Darum kann hat man noch nicht viele Erkenntnisse: Die Inkubationszeit beträgt ca 14 Tage, die Ansteckungsrate ist höher als erwartet (also wohl höher als 20 %), aber nur ca 10 % zeigen Infektionsmerkmale (Grippeähnlich), aber die Sterberate liegt unter 2 %.

...zur Antwort

Das kommt auf den Status an. Ein einfacher Assistenzarzt auf einer Station bekommt ca 6000 Euro monatlich (plus Zeitzuschläge). Der Cheffarzt (mit Privatberechnungen) "meines" Klinikums erhielt letztes Jahr ca 3 Millionen Euro.

...zur Antwort

Es gibt Tausende Virusarten, am Coronavirus versterben zur Zeit weniger als 2 % der Infizierten. Die Ansteckungsrate beträgt auch vermutlich nur 20 - 30 %, und bei diesen bricht nur zu 10 % wirklich eine bedrohliche Krankheit auf. Am "normalen" Grippevirus sterben hunderte Male so viele.

...zur Antwort

Es gibt Tausende Virusarten, am Coronavirus versterben zur Zeit nur ca 2 % der Infizierten. Die Ansteckungsrate beträgt auch nur 20 %, und bei diesen bricht nur zu 10 % wirklich eine bedrohliche Krankheit auf. Am "normalen" Grippevirus sterben hunderte Male so viele.

...zur Antwort

Es gibt Tausende Virusarten, am Coronavirus versterben zur Zeit nur ca 2 % der Infizierten. Die Ansteckungsrate beträgt auch nur 10 %, und bei diesen bricht nur zu 10 % wirklich eine bedrohliche Krankheit auf. Am "normalen" Grippevirus sterben hunderte Male so viele.

...zur Antwort

Es gibt Tausende Virusarten, am Coronavirus versterben zur Zeit nur ca 2 % der Infizierten. Die Ansteckungsrate beträgt auch nur 10 %, und bei diesen bricht nur zu 10 % wirklich eine bedrohliche Krankheit auf. Am "normalen" Grippevirus sterben hunderte Male so viele.

...zur Antwort

Es gibt Tausende Virusarten, am Coronavirus versterben zur Zeit nur ca 2 % der Infizierten. Die Ansteckungsrate beträgt auch nur 10 %, und bei diesen bricht nur zu 10 % wirklich eine bedrohliche Krankheit auf. Am "normalen" Grippevirus sterben hunderte Male so viele.

...zur Antwort

Die volle Wirkung vom Amitriptylin setzt erst nach ca 3 - 4 Wochen ein. Nebenwirkungen können nach wenigen Wochen gemindert werden und dann auch ganz verschwinden, oder sie können dauerhaft während der weiteren Einnahme bestehen (sogar noch einige Wochen nach Absetzen). Nebenwirkungen sind sehr individuell und können nicht ageschätzt odrr vorhergesagt werden.

...zur Antwort

Fast alle Krankheiten können "schnell" auftreten, aber oft bemerkt man es erst nach einiger Zeit. Wenn ein Verdacht auf eine Schilddrüsenüberfunktion besteht, ist der Blutwert "TSH" sehr aussagekräftig. Dieser sollte nicht erniedrigt sein.

...zur Antwort

"Jein". De WIrkstoff ist sicher der gleiche. Aber die immer enthaltenen Hilfs- und Füllstoffe haben auch eine Auswirkung auf die Aufnahme und Resorbsion eines Wirkstoffes. Damit kann die Wirkung des gleichen Arzneimittels anderer Hersteller, auch andere Wirkeigenschaften haben.

...zur Antwort

Ein Penis ist, wie er ist. Die Grösse, Dicke, Länge ist angeboren und kann nur durch teure Operationen verändert werden. Ein Arztbesuch deswegen lohnt nicht, da er das auch nicht ändern kann.

...zur Antwort

Das iPhone X hat die ganze Elektronik auf eine (hintere) Glasplatte befestigt. Gerade Glas ist bei Sturzschäden besonders empfindlich.

...zur Antwort

Das bedeutet, dass du auch im Ausland einen Datenverkehr (also Internet) über ein ausländischen Mobilfunknetz durchführen kannst. Da (ausser in EU - Ländern) das oft zusätzliche Gebühren nach sich zieht, kann man also eine Datenverbindung / Internet im Ausland untersagen. Wenn du das "Datenroaming" einschaltrst, können (je nach Land) Zusatzkosten von bis zu 16 Euro pro MB anfallen. In den EU-Ländern ist das Roaming kostenlos.

...zur Antwort

Da gibt es unterschiedliche Meinungen. Einige schlagen vor, nur bis ca 80 % zu Laden. Andere immer "voll" bis 100 %. Auf jeden Fall ist eine Tiefentladung zu vermeiden (das Handy schaltet sich von allein nach 1 % aus, dann sollte zeitnah aufgeladen werden, weil bei der Lagerzeit ebenfalls ein kleiner Teil der Kapazität verbraucht wird). Aber es ist dabei zu beachten, dass ein Akku ca 500 Aufladungen aushält, danach sinkt seine Kapazität und muss immer früher aufgeladen werden. Wenn du also (nach dieser Meinung) deinen Akku immer nur zu 80 % auflädst, hält dann nicht solange wie bei Vollladung.

...zur Antwort

Alle diese Firmen sind nur Handyvertrags-Vermittler. Wenn du einen Vertrag über diese Firmen abschließt, bekommt die Firma eine Provision (je nach Tarif 100 - 250 Euro) vom Netanbieter. Du schliesst dabei aber direkt beim Netzanbieter einen Vertrag ab, ein verbilligtes Handy bekommst du dann von der Vermittlungsfirma. Die kaufen grosse Mengen und geben sie dann günstig an den Kunden weiter. Je nach Geschäftsmodell beommst du ein vergünstigstes Handy oder eine monatliche Rückzahlung, die dann den Mobilfunkvertrag für dich billiger macht. Das Risiko besteht dann nur bei monatlicher Rückzahlung, denn die Firma kann "Pleite" gehen, dann bekommst du keine Rückzahlung mehr.

...zur Antwort

Wenn du zwischen zwei Krankmeldungen wieder gearbeitet hast, und die zweite Krankschreibung aufgrund einer anderen (!) Diagnose erfolgt, zahlt wieder dein Arbeitgeber für 6 Wochen. War aber zwischen den Behandlungen mit Krankschreibung keine Pause, bleibt es auch bei unterschiedlicher Diagnose bei den 6 Wochen. Nach den 6 Wochen (von Beginn der Krankschreibung an) zahlt deine Krankenkasse dann das Krankengeld (alle 14 Tage rückwirkend).

...zur Antwort

Das ist ein Blutwert, der die Menge der abgestorbenen Muskelzellen ausdrückt. Der Unterwert CK-MB drückt die Menge der abgestorbenen Herzmuskelzellen aus. Der CK Wert steigt bei hoher körperlicher Belastung,, Muskelverletzungen, Muskeldystrophie und der CK-MB Wert nach Herzinfarkt.

...zur Antwort

Normalerweise (zumindest in Deutschland) kann eine SMS an eine nicht vergebende Rufnummer nicht abgeschickt werden, dann kommst sofort eine Fehlermeldung und es entstehen keine Kosten. Eine SMS an ein ausländisches Handy kostet bei allen deutschen Anbietern maximal 29 Cent.

...zur Antwort

Nach drei Tagen sollte eine Wirkung des Antibiotikums spürbar werden. Es kann aber sein, dass deine Bakterien schon resistent gegen das Penicillin sind und das Antibiotikum nicht mehr ausreichend wirkt. Dann sollte der Arzt ein anderes Mittel verschreiben.

...zur Antwort

Vorhofflimmern ist die häufigste Ursache von Schlaganfällen (Apoplex), und sollte unbedingt medikamentös behandelt werden.

...zur Antwort

Die Hormone verändern sich sehr langsam. Daher sind mehrere Blutabnahmen nötig, um die jetzt fehlenden Schilddrüsenhormone zu ersetzen. Vermutlich wird der Arzt dir schon mal L-Thyroxin verschreiben 100 - 175 Mikrogramm täglich und dann nach 3 - 4 Wochen und immer auch nach ca 12 Wochen den TSH Wert überprüfen und ggf die Dosierung anpassen. Du solltest dann auch mindestens alle halbe Jahre den TSH Wert kontrollieren lassen.

...zur Antwort

Wenn du eine SMS an eine nicht existierende Rufnummer absendest, kommt sofort eine Fehlermeldung. Also gibt es diese Rufnummer noch.

...zur Antwort

Eine Dosis von täglich 4 g (also bis zu viermal täglich 2 Tabletten) sollte nicht regelmässig überschritten werden. Besonders schädlich (auch mit Todesfolge) ist eine Einmaleinnahme vieler Tabletten. Da können schon 20 Tabletten zu einem oft tödlichen Leberversagen führen. Der Tod tritt dann erst nach einer (qualvollen) Woche ein. Gleichzeitiger Alkoholkonsum schädigt die Leber noch zusätzlich.

...zur Antwort

Medizinpräparate aus dem Supermarkt oder Drogeriemarkt werden nicht aud Eirkstoff oder Wirkstoffgehalt kontrolliert. Oft stimmt der Aufdruck (Wirkstoff) oder / und die Dosierung nicht. Nur Präparate aus der Apotheke werden regelmässig auf Wirkstoff und Wirkstoffgehalt geprüft. Emphehle daher "Magnesium Verla".

...zur Antwort

Das ist ein Lehrberuf, vergleichbar mit dem im Pflegebereich. Du bekommst bei öffendlichen Krankenpflegeschulen (also allen städtischen und landeseignenen Krankenhäusern eine Ausbildungsvergütung von (je nach Lehrjahr) zwischen 900 und 1200 Euro. Du hast dabei Arbeitseinsätze in OP's unterschiedlicher Disziplinen und Schulunterricht. Du darst offiziell nicht selber Operieren, sondern nur assistieren (Instrumente halten und anreichen), sowie entsorgen und ggf aufbereiten. Nach der Ausbildung bekommst du anfangs etwas weniger als Krankenpflegekräfte, je nach Ort und Tarif 2200 - 2600 Euro (brutto). Arbeit in allen drei Schichten (auch Nachtdienst und am Wochenende).

...zur Antwort

Das kommt auf deine Kalorienaufnahme an. Allein durch Verschieben oder Einschränkungen der Essenszeit nimmt man nicht ab. Wenn du beim Intervallfasten innerhalb der 8 Stunden Essenzeit gemausoviel wie früher ißt, nimmst du nicht ab. Aber das Intervallfassten reduziert die Essenzeit, so dass du "zwischendurch" nicht naschst. Dadurch werden Kalorien vermieden.

...zur Antwort

Das sind zwei völlig unterschiedliche Stoffwechselstörungen. Gluten befindet sich nur in Getreideprodukten (also nicht (!) im Fett), Laktose nur in Milchprodukten (also Butter). Becel ist eine Margarine ohne Anteile dieser beiden Inhaltsstoffe. Allerdings kann Margarine andere, auch ungesunde Inhaltsstoffe enthalten.

...zur Antwort

Du kannst bei winSIM über die Servicewelt oder Hotline eine zweite (oder auch dritte) Simkarte (nennt sich Multicard) mit deiner Rufnummer bekommen. Kostet monatlich 2,95 Euro.

...zur Antwort

Ja, bei Aldi-Talk (wie auch bei allen anderen) darfst du ab 16 Jahren die Prepaid-Simkarte freischalten lassen. Geht über ein Video-Chat mit webcam oder mit einem Formular bei einem Postamt oder Sparkasse. Dein Ausweis ist dabei vorzuzeigen.

...zur Antwort

Gerade "Ausdauersport" lässt den Ruhepuls sinken. Dein (weites) Wandern kann man gut als Ausdauersport werten. Wenn du keine körperlichen Einschränkungen hast, ist ein niedrieger Puls Lebensverlängernd. Allerdings unter 42 sollte er nicht sinken.

...zur Antwort

Eine Vollbelastung (ohne Orthese und Gehstützen) ist erst nach 5 - 6 Wochen angeraten.

...zur Antwort

Wenn du das erste Mal mit Freunden saunieren gehst und dabei andere nackte Klassenkameraden oder besonders Klassenkameradinnen siehst, wird eine Errektion ziemlich wahrscheinlich. Das wird dann vermutlich auch den anderen so gehen, dann fällst du nicht auf. Aber auch wenn du allein eine Erektion bekommst, wird das zwar bemerkt und eventuell auch kommentiert, aber es bleiben keine "schlechten Erinnerungen" oder ein "unangenehmes" Gefühl zurück. Oft steigert sich dann das Interesse deiner Kameraden und Kameradinnen an dir.

...zur Antwort

Fast alle Mobilfunk-Tarife bieten einen SMS Verkehr, ausser spezielle reine "Datentarife". Vermutlich ist auf der Simkarte oder den Mitteilungseinstellungen des Handys die SMS Zentrale (deren Rufnummer) nicht oder falsch eingespeichert.

...zur Antwort

Viele Geräte schalten bei schlechter wlan-Verbindungen das "Mobile Internet" über eine Datenverbindung (Mobilfunk) dazu. Dann können auch bei wlan Verbindungen ein kostenpflichtiger Datenverkehr entstehen. Schalte in den Einstellungen die "Mobile Unterstützung" bei wlan aus.

...zur Antwort

Viele neu vergebenden Rufnummern wurden früher anderen Simkarten zugeodnet. Wird eine Simkarte / Rufnummer gekündigt, wird nach einer Wartezeit (oft 6 Monate) die dann ungenutzte Rufnummer wieder neu vergeben. Das ist auch bei einer Whatsapp-Prepaidkarte (jetzt im o2 Netz) so.

...zur Antwort

Da ist wirklich "etwas drann". Regelmässige "Durchspülung" der Prostata reduziert das Krebsrisiko. Durch das "Abspritzen" werden einerseits die "Leitungen" (Samenleiter) von Viren und Bakterien befreit ("durchgespült")und durch die Nutzung der Prostata- / Hodenfunktion wird die Durchblutung gesteigert und dadurch Zellentartungen (Krebszellen) besser vom Immunsystem beseitigt. Je nach "Lust und Laune" 3 - 7 mal wöchendlich wird medizinisch emphohlen

...zur Antwort

Das blaue Licht der LED Bildschirme kann zur Lisentrübung des Auges führen (grauer Star / Katarakt) . Die Helligkeit sollte reduziert werden und wenn möglich, den Blauanteil senken (warmer Bildton).

...zur Antwort