Welcher Drucker ist für einen Studenten geeignet? Die Druckkosten sollen niedrig sein.

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey,

die Frage, die sich mir noch stellt ist: Brauchst du einen Farbdrucker?

Denn das spielt eine große Rolle, wenn du dich zwischen Tintenstrahl- oder Laserdrucker entscheiden musst. Für einen Farb-Laserdrucker musst du deutlich mehr Geld investieren als für einen Tintenstrahldrucker. Außerdem sind diese für viele Ausdrucke ausgerichtet. Da du aber wirklich sehr wenig drucken wirst, würde ich dir von einem Laserdrucker abraten. Und nicht nur die Anschaffung ist teuer (einen guten Farb-Laserdrucker bekommst du kaum unter 300€), sondern auch die Toner dafür! Klar halten diese zwar länger, aber 70€ oder mehr für einen Toner auszugeben, tut schon erstmal richtig weh^^

Wenn du dich für einen Tintenstrahldrucker entscheidest und farbig drucken willst, kann ich dir den EPSON Expression Premium XP-720 empfehlen. Dieser macht wirklich qualitativ hochwertige Farbausdrucke. Und die Patronen sind im Vergleich zu vielen anderen Original-Patronen günstig.

Vielleicht lohnt sich für dich auch einmal ein Blick in diesen Kaufberater:

http://www.office-discount.de/Technik/Drucker+%26+Multifunktionsger%C3%A4te

Da wählst du Schritt für Schritt die Funktionen aus, die dein Drucker haben sollte und so bekommst du passende Angebote. Das hilft auf jeden Fall, um einen Überblick über das Überangebot zu bekommen =D

Ansonsten kann ich dir nur raten, so viel wie möglich in der Uni auszudrucken, denn günstiger gehts wirklich nirgendwo. Mach ich auch so. Denn für 100-400 Euro kannst du da schon wirklich einiges ausdrucken ;)

Ich kann dir denn brother MFC-J5320-DW empfehlen. Tintenstrahldrucker Preis 170,- € - die Patronen sind auch als XL zu haben das spart schonmal 1/3 im vergleich zu normal , der Tintenverbrauch ist auch gering  bei Einstellung schnell (für Text in S/W reicht das )- nochmal ersparniss. Er ist ein bisschen langsam bis er anfängt zu drucken aber dann geht es ZackZack :D Bei 50-100 Seiten im Monat bist du ja ein sehr sparsamer ausdrucker da lohnt sich ein Laser nicht - die die Toner-Kartuschen sind viel teurer als Patronen - Fotos drucken in Standarteinstellung auf Fotopapier kosten etwas mehr Tinte ist aber im vergleich zu anderen Druckern auch hier sehr sparsam . Der Drucker ist W-Lan fähig - geht bei mir 1.Klassig nur die Installation ist etwas aufwendig aber es geht am Druckerdisplay ganz gut ! Er kann Drucken Faxen Scannen und Kopieren (Scann ist auch nicht der schnellste aber Auflösung bis 600dpi kein Problem ) Er kann auch ohne PC drucken von USB oder SD-Karte (Kamara direkt anschließen ist jedoch nicht empfehlenswert - totaler Absturtz - jedes mal) besonderer Bonus Briefumschläge und Papier von A6 bis A3 - ja richtig  A3 da das Papierfach Quer eingebaut ist. Einziger Nachteil : Das Gerät ist ziehmlich Groß

Hallo,

ich bin auch Studentin und muss einiges ausdrucken. Hatte jahrelang immer einen Multifunktionsdrucker und ständig Probleme damit, weil a) die Tinte ständig leer war b) das Ding immer Papierstau hatte c) ewig gebraucht hat um hochzufahren und zu drucken. Mittlerweile habe ich einen Laserdrucker und bin viiiiiiel zufriedener. Die Kartusche muss ich wirklich sehr selten wechseln (ca. 1 Mal im Jahr) und ich würde so pauschal schätzen, dass ich pro Woche 100Seiten drucke. Allerdings ist er nur in schwarz-weiß und kann nicht kopieren und scannen, wenn du das aber nicht oft machst ist es in der Uni und im Copy-Shop meistens praktischer, weil die großen Kopierer die die da haben einfach viel schneller sind (wenn du z.B. Seiten aus einem Buch kopieren willst ist es wichtig dass es schnell geht). Aber egal ob du dich für den Muliftunktionsdrucker oder einen simplen entscheidest, meiner Meinung nach sind Laserdrucker IMMER (und das höre ich auch von einigen Freunden) schneller (sowohl hochfahren als auch drucken), zuverlässiger (kein Papierstau etc.) und für Vieldrucker die eindeutig bessere Alternative.

Ich hoffe das hilft ein bisschen bei deiner Entscheidung :) LG

Danke für die schnelle Antwort :) Darf ich fragen, wie dein Drucker heißt, den du benutzt?

0
@NewMember

Der ist von Samsung und heißt ML2010R, ist glaub ich auch schon älter aber funktioniert super. Ich hoffe es ist noch nicht zu spät...sorry hab erst jetzt gesehen, dass du geantwortet hast.

0

Sind die Druckkosten / PC-Drucker wirklich so hoch?

Ich habe auf einer Toner-Fachseite

https://www.tonerpartner.de/laserdrucker-tintenstrahldrucker-vergleich/

das gefunden:

--

"Der Laserdrucker ist zwar in der Anschaffung wirklich leicht kostspieliger als der Tintenstrahldrucker, dafür sind die laufenden Druckkosten wesentlich geringer und somit mittlerweile nicht nur für Vieldrucker optimal. Tests haben bewiesen, dass eine Farbseite im Schnitt zwischen 0,15 EUR - 0,23 EUR kostet, was im Vergleich zum Tintenstrahldrucker eine Ersparnis von bis zu 84% bedeutet. Und diese Kosten kann man sogar noch weiter senken, wenn statt des Original-Hersteller-Toner die kostengünstigere Alternative an kompatiblen Tonern eingesetzt wird (zum Beispiel Refill Toner oder Rebuilt Toner)."

--

Kann es denn wirklich sein, dass, grob überschlagen, 4 Seiten mit dem Tintenstrahl-Drucker ca. 1 Euro kosten, und mit dem Laserdrucker ca. 50 Cent? Ich war, ohne das jemals nachzuprüfen -- ist ja auch nicht so einfach für den Einzelnen --, immer davon ausgegangen, dass a) Tintenstrahler gegenüber Laserdruckern günstiger im Verbrauch sind und b) höchstens 5 Cent / Seite kosten, wenn da nicht extrem viel Farbe gedruckt wird.

Dank schon mal hier für eure Antworten!

...zur Frage

Tintenstrahldrucker oder Laserdrucker - Deskjet F380?

Ist der HP Deskjet F380 ein Laser- oder ein Tintenstrahldrucker?

Ich möchte gerne Klebefolien bedrucken und die Haftung der Farbe ist abhängig vom Drucker

...zur Frage

Welchen Drucker gab es zuerst?

Hallo!

Ich schreibe eine Hausarbeit und würde gerne wissen, welchen Drucker es zuerst gab und von wem: Laserdrucker, Tintenstrahldrucker, mobiler Drucker? Jeder sagt was anderes. Danke im Voraus!

...zur Frage

Laserdrucker oder Tintenstrahldrucker?

Hallo zusammen , möchte mir ein neuen Drucker kaufen . Nun ist die Frage laserdrucker oder tintenstrahldrucker ?Bisher hatte ich eine Tinten Drucker und war nicht so zufrieden !Wie ist der Unterschied zwischen den Druckern ?Wie ist der Unterschied bei - Anschaffungs Preis- Patronen Preis - Druck Qualität von Text und Bilder Hoffe auf nützliche Erfahrungen LG !

...zur Frage

Ist es wirklich ratsam, ausschließlich Original-Toner für Laserdrucker/-kopierer zu verwenden?

Originaltoner für Laserdrucker - vor allem Farbtoner - sind richtig teuer. Welche Probleme könnten auftauchen, wenn man billigere No-Name-Tonereinheiten (Rebuilt-Toner) kauft? Hat jemand Erfahrungen oder Empfehlungen? Bei mir handelt es sich um ein Brother MFC-9440cn Kopier-Fax-Drucker-Multifunktionsgerät.

...zur Frage

Guter & günstiger Laserdrucker?

Ich suche einen Laserdrucker, der folgende Anforderungen entspricht:

Farbig, Duplexdruck, Kopieren, Scannen

Preis max 350.-

Wie kleiner desto besser, max ca 45x45cm (BxH)

Die Druckkosten sollten möglichst tief sein, die Qualität muss nich ultra gut sein :-)

Daher wäre es toll, wenn es zum Modell auch günstige Alternativ-Toner gibt.

Kann mir jemand einen Drucker empfehlen?

Wie sind euere Erfahrungen mit Tonern von Drittherstellern? Ja / Nein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?