Doctor Who wichtige Folgen

3 Antworten

Äh, ähnlich wie RoseDoctor verstehe ich Deine Frage auch nicht so ganz. Wieso sollte man Folgen auslassen wollen? Würde jetzt mehr Sinn machen, wenn es darum geht, was man auf die schnelle gesehen haben muss, um schnell ins Whoniverse reinzukommen?

Deine Beobachtung, dass es "unwichtige" Folgen gibt, ist nicht ganz richtig, da selbst Folgen, die zunächst scheinbar nichts mit dem übergeordneten Hauptplot (Main StoryArc) zu tun haben, viele kleine Andeutungen und Hinweise liefern, die zusammen am Staffelfinale (oder sehr viel später!) erst einen Sinn ergeben und/oder die Handlung einer Figur charakterisieren und eine Veränderung markieren (so bedeutet die Entscheidung des Doctors Salomon in "Dinosaurs on a SpaceShip" sterben zu lassen einen Wechsel in seinem Wesen, der alte Doctor wäre selbst einem solchen Bösewicht gegenüber nachsichtig gewesen, in "A town called Mercy" wird diese Wandlung dann erklärt.

So spannt sich das BadWolf-Thema über 7 Staffeln (erst im Film wird es aufgelöst). Vielleicht ist Doctor Who einfach nicht Dein Typ Serie? Was nicht schlimm wäre, Geschmäcker sind ja verschieden...

Genau das. Solltest ne andere Serie schauen... Desperate Housewifes oder so...

0

Der Ansatz deiner Frage ist, tut mir leid, ein bisschen komisch.. Wenn du eine Serie anfängst, solltest du dir auch alle Folgen angucken wollen, denn auch wenn sie nicht 100% wichtig sind für den Verlauf der Serie so gehören sie einfach dazu und es macht trotzdem Spaß sie anzugucken. Also wenn du Doctor Who Who gucken willst, dann solltest du auch alles gucken. Diese Serie ist einfach super toll, alle Folgen, ich hätte es bereut nicht alle geguckt zu haben.

Man kann alle Folgen weglassen.

"Wichtig" ist die ganze Serie nicht, sie ist nur super und macht Spaß anzusehen.

Was möchtest Du wissen?