Die Nato möchte es wirklich drauf anlegen lassen oder?

12 Antworten

Von Experte Udavu bestätigt

Warum sollte es uns interessieren ob wir Russland provozieren?

Ein Land mit einer Wirtschaft so groß wie Spaniens (Vor dem Krieg) und der zweitstärksten Armee in der Ukraine?

---

Und zur Frage, warum machen die das: Weil es so in den NATO-Statuten steht.

Jeder Staat darf der NATO unter zwei Bedingungen zustimmen:

  1. Dass der Atlantikrat einstimmig zustimmt (jedes NATO-Mitglied hat ein Veto-Recht)
  2. Dass es in dem Beitrittsland eine Volksbefragung gibt in der eine Mehrheit der Bevölkerung dem Beitritt zustimmen muss.

Ich kann mir kein faireres und demokratischeres Prozedere vorstellen. Warum sollte man dies Finnland verwehren und wenn ein einzelnes Mitgliedsland es Finnland verwehren möchte steht es denen ja dann frei.

Bild zum Beitrag

 - (Krieg, Russland, Europäische Union)

Man weiß nicht, ob es Krieg geben würde. Aber wenn sozusagen "ein 3. Weltkrieg" ausbrechen würde, wären Finnland und Schweden auf sich alleine gestellt. Ich denke sie wollen in die Nato, damit sie falls es dazu kommen sollte, nicht alleine dastehen.

Woher ich das weiß:Recherche

Das soll eine gewisse Solidarität gegenüber den Westen darstellen. Das die Beziehungen zu Russland darunter leiden, wird somit billigend in Kauf genommen, ihre Interessen liegen im Westen. Somit wird Russland immer mehr isoliert und ist auch schon dabei, sich nach Asien zu wenden, derweil in Westeuropa und auch anderswo die Preise durch die Decke gehen. Hier liegt im Moment offen, wie verbunden die Staaten miteinander sind, wird das Band zerschnitten, ist es deutlich zu erkennen, das Russland eine Regionalmacht genannt wird, ein blanke Luege ist, denn dann hätten wir das Chaos, welches sich jetzt ueber die Welt ausbreitet nicht gehabt.

Fazit, die Multis dieser Welt bestimmen, ob Oel oder Agra und alles muss sich danach ausrichten, das große Geschäft wird so oder auch anders weiterbetrieben. Die Politik agiert nicht, sie reagiert nur und das mit unzulänglichen Mitteln.

Finnland und Schweden mit einem Schnellbeitritt einfach rein, fertig... Wird keinen Krieg geben! Die Nato ist stärker und viel besser aufgestellt als Russland. Außerdem wenn das Militär in der Ukraine überfordert ist (was ja gut ist), kann gegen die Nato Russland sowieso nicht ankommen. Außerdem ist Finnland verdammt stark, für die Einwohnerzahl sind es viele aktive Soldaten und mit den ganzen Reservisten zusätzlich.

Aber wenn Russland der NATO näherrückt, das ist dann ok?

Putin möche die Ukraine, dann sind sie an der Grenze zu Polen.

Wieso erwarten eigentlich alle, dass man auf Putin Rücksicht nehmen muss. Er tuts ja auch nicht.

Man muss zwangsweise Rücksicht nehmen weil Niemand einen nuklearen Winter will

0
@SpongbobGugger

So wie man alle Forderungen eines Geiselnehmers erfüllt, weil er bestimmt aufhört wenn erst alle seine Forderungen erfüllt sind, die Geiseln frei lässt und sich dann friedlich und freundlich in die Gesellschaft reintegriert.

2
@Oppulus

Putin ist nicht einfach nur ein Geiselnehmer .... Er kann die momentane Welt so extrem.schädigen das man sie auf jahunderte vergessen kann .... Schau dir Tschernobyl an und schweige , der du zu Haus auf deiner gemütlichen Couch sitzt und daher große Töne spucken kannst

0
@SpongbobGugger

Nach dieser Logik- was können wir Putin nicht erlauben?

Nach dieser Logik kann er die ganze Welt ohne Gegenwehr übernehmen.

Und ich stimme dir nicht zu, dass Putin die Welt so schwer schädigen kann. Der Moment in dem er dies anordnet wird er vom Amt abgesetzt.

1
@Oppulus

Da kennst du die Leute aber schlecht die die Koffer für die Aktivierung der Atomwaffen besitzen .... 😉

0