Differenzfunktion Mathe?

4 Antworten

Stell dir die beiden Funktionen im Koordinatensystem vor. Unter einer Funktion dann lauter senkrechte Stäbe zur x-Achse, darüber weitere Stäbe zur zweiten Funktion. Jetzt nimmst du die unteren Stäbe weg, und die oberen sacken auf die x-Achse. (Schwieriger wird's, wenn die Funktionen sich zwischenzeitlich schneiden...)

Am einfachsten ist es doch, die Differenzenfunktion einfach zu berechnen. Die neue Funktion ist dann eben die Differenzenfunktion, die du wie üblich zeichnen bzw. skizzieren kannst.

Beispiel:

f(x) = x²

g(x) = 3x

d(x) = f(x) - g(x)

d(x) = x² - 3x

Den Graphen von der Differenzenfunktion d kannst du nun wie gehabt zeichnen.

Ansonsten musst du auf die üblichen Regeln für die Transformation achten. Die solltest du dann selbst im Kopf haben oder nochmal nachschauen.

Liebe Grüße

TechnikSpezi

Die Höhe der Differenzfunktion an einem Punkt ist gleich dem Abstand (Höhenunterschied) der beiden Funktionen an diesem Punkt.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Masterabschluss Theoretische Physik

Eine "normale" Funktion ist ja bereits eine Summen oder Differenzfunktion.

y = ax³ - bx² + cx - d

Hier hast du 4 Grundfunktionen, von denen für einen konkreten x-Wert 2 y-Werte addiert und 2 y-Werte subtrahiert werden! Ist wie in der Grundschule mit untereinander geschriebenen Zahlen, die addiert oder subtrahiert werden.

Was möchtest Du wissen?