Die Bedeutung der Sprungkraft im Basketball?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es hat außerdem eine große Bedeutung für die Technik. Ein richtiger Jump Shot kommt zum großen Teil aus den Beinen, das heißt man braucht Beinkraft, also Sprungkraft. Außerdem, vor allem in Amerika, beruht Basketball immer mehr auf Athletik.

Ich weiß nicht, ob du die Adidas "Quick ain't fair" Werbung kennst, aber die sagt es, wer schnell ist, ist erfolgreich, denn vor allem der erste Schritt ist wichtig. Wer in Basketball einen explosiven 1. Schritt hat, kommt viel leichter am Verteidiger vorbei. Und Schnelligkeit kommt meistens gepaart mit Sprungkraft, das heißt, dass Sprungkraft auch indirekt eine Bedeutung hat.

Ein weiterer, allerdings nicht so ausgeführter Aspekt ist die Psychologie. Wenn du jemandem einen 360-Windmill-Between-The-Legs ins Gesicht stopfst, wird er es sich wahrscheinlich beim nächsten Mal überlegen, ob er dir nochmal in den Weg gehen will. Außerdem gibt dir ein Dunking/Block Selbstvertrauen und Motivation.

Schlussendlich hat Sprungkraft eine große Bedeutung für die Zuschauer. Ein wichtiger Grund, warum Männerbasketball viel attraktiver ist als Frauenbasketball (von den Zuschauern her, aber auch meine persönliche Meinung), ist die Athletik. Würden LeBron, Durant & Co. nicht dunken bzw. sich den Kopf am Ring hauen, würden die Zuschauerzahlen auch nicht so hoch ausfallen. Denn wie ein schlauer Mensch gesagt hat: "Defense gewinnt Meisterschaften, aber Offense verkauft Eintrittskarten". Und ein sehr wichtiger Teil der Offense ist nunmal die Sprungkraft, bzw. die Anwendung davon.

Und der wichtigste Aspekt, der hier aber schon beschrieben wurde ist, dass man durch die Sprungkraft deutlich einfacher zum Korberfolg kommen kann.

Ich hoffe das kannst du ausführen und eine schöne Facharbeit daraus machen.

LG Calendarium

Wow, sehr gute Punkte. Ich denke dass ich dazu eine menge Einbringen kann. Die anderen Ideen oder eher Beispiele zu meinem Thema sind ebenfalls gut. Genau das hab ich gebraucht, danke.

0

Erkläre wie diese Kraft entsteht, welche Muskeln benötigt werden, welche Technik man anwenden kann, aus dem Stand, aus der Bewegung, Körper Streckung, Ballistische Kurve (Parabel)

Gute Sprungkraft = bei Korbleger/Dunk näher am Netz = höhere Chance auf Korberfolg; Chance, beim Sprungwurf geblockt zu werden ist geringer -> größere Chance auf Korberfolg; bessere Chancen, Korbleger- oder Wurfversuche zu blocken

wer höher "sprungwirft", wird seltener geblockt.

Wer höher springt, kriegt mehr rebounds (timing und stellungsspiel mal aussen vor)

wer höher springt, blockt mehr würfe

Dunking macht einfach spass

...

Was möchtest Du wissen?