DHL Spedition - Wie lange Lieferzeit innerhalb Deutschlands?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das heißt der Absender hat die Sendung (wahrscheinlich online) bei DHL angemeldet, so dass sie auch schon eine Sendungsnummer hat, aber offenbar noch nicht an DHL übergeben (danach steht auch das in der Sendungsverfolgung, z.B. "Die Sendung wurde vom Absender in der Filiale eingeliefert" oder so). Wenn das einmal von DHL im Start-Paketzentrum bearbeitet wurde, dann ist das aber meist auch am nächsten oder übernächsten Werktag da.

Also in dem Fall kann DHL anscheinend nichts dafür sondern der Absender hat es wohl einfach noch gar nicht in der Postfiliale oder wo auch immer abgegeben.

Ja, leider ist das so. Die Spedition braucht bis zu einer Woche, um den Gegenstand abzhuholen.

Sollte es sich jedoch um ein einfaches Paket handeln, dann bedeutet das, dass nur das Versandetikett ausgedruckt wurde, aber noch keine Ware bei der DHL eingegangen ist.

Erstmal arbeiten Speditionen nicht an einem Samstag und der Samstag ist ein Werktag.

DHL arbeitet mit Subunternehmen zusammen die dann die Ware abholen, heißt also auch das DHL dein Auftrag an eine örtliche Spedition vergibt und diese dann die Ware abholt, dies alles dauert ein wenig Zeit.

"DHL Spedition" gibt es nicht. Es gibt "DHL Express" "DHL Paket" "DHL Freight" "DHL Global Forwarding" "DHL Trade Fair & Events" etc....

Wenn die Sendung über DHL Freight angemeldet wurde, kommt es darauf an, was der Absender mit denen vereinbart hat.

Soll die Sendung mit DHL Paket versandt werden, muss der Absender diese i.d.R. zur DHL Filiale bringen

In jedem Fall ist Dein Ansprechpartner der Absender/Händler, denn mit ihm hast Du einen Vertrag, nicht mit DHL.

Was möchtest Du wissen?