DHCP-Server mit Adress-Reservierung für Linux?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mit dem Server ISC-DHCPD (https://www.isc.org/downloads/dhcp/) kannst du mit Host-Blöcke zu bestimmten MAC-Adressen immer eine bestimmte IP-Adresse und Host-Namen zuordnen:

host raspi{
hardware ethernet 00:11:22:33:44:55;
fixed-address 10.20.1.2;
option host-name "raspi";
}

Danke, werde ich gleich mal versuchen.

Wo ist eigentlich der Unterschied zwischen diesen ganzen Servern?

Es gibt da dhcpd, udhcpd, isc-dhcpd, ...

0
@SYSCrashTV

Noch eine andere Frage:

Muss ich bind9 oder anderes mitinstallieren, damit ich auch einen DNS dabei habe? Ich habe bis jetzt nichts außer den DHCP installiert..

0
@SYSCrashTV

Namensauflösung mit bind kann mit installiert werden, außer du hast bereits ein DNS bei dir laufen, dass au verwenden kannst. Am besten mit einer DNS-Weiterleitung auf z. B. Public-DNS von Google, damit es mit der Namensauflösung von externen Adressen klappt ;-)

Bei einer Installation mittels eines Paketmanagers in der Linux-Distribution werden die notwendigen Pakete mit installiert.

0
@Uzay1990

So den ISC-DHCP habe ich nun am laufen und der vergibt nun auch IPs. Muss ich die Reservierung in die Subnetz-Deklarierung einschreiben oder wo?

0
@Uzay1990

Oder folgendes der Conf-Datei hinzufügen:

host Accountant {
hardware ethernet 00:11:22:33:44:55;
fixed-address 10.20.1.2;
}
0

DHCP versus DNS

Was ist der Unterschied zwischen einem DHCP Server und einem DNS Server?

...zur Frage

WLAN Router DHCP IP-Vergabe streikt

Hallo,

da ich ein neues Gerät in mein WLAN integrieren wollte, wollte ich diesem auch eine feste IP vergeben. Das ganze wie gewohnt per DHCP-Server / DHCP-Reservierung.

Habe einen DLINK DIR-615...

Seit kurzem habe ich das Problem (ohne erkennbaren Grund), dass wenn ich die DHCP-Reservierungen änderer, kein einziges Gerät (auch nach neustart aller Geräte und des Routers) sich die neue IP zuweisen lässt und immer wieder die alte IP, die vorher reserviert war, wieder automatisch annimmt. Erst, wenn ich die IP's der ganzen Geräte dann manuell die IP Adresse auch zuweise, die ich eigenlich neu im DHCP-Server eingegeben habe, erhalten sie diese auch. Stelle ich nun die Protokolleinstellungen wieder auf automatisch beziehen, beziehen diese weiter vom Router die neue, korrekte IP...

Es scheint, als würde der Router die IP's nicht ganz korrekt zuweisen, nach dem einmaligen Anschubser über die Protokolleinstellungen klappts dann aber mit viel hin und her doch.

Beim Smartphone hat man diese ausführlichen EInstellungsmöglichkeiten nicht, das bezieht immer automatisch die IP.... Ebenso nach diversen Neustarts von Router und Co. hat es immer die alte IP bezogen, erst nach nem spontanen Totalausfall des ROuters, als er kein Gerät mehr eine IP zugeordnet hat + anschließenden Neustart, hatten auf einmal alle Geräte die korrekten IP's, auch das Smartphone.

Hatt jemand Erfahrungen damit? Bin eigentlich ziemlich Netzwerk-erfahren... Aber das macht mich etwas ratlos, ebenso den Dlink Support...

Vllt hat der Router nach 3 Jahren nen Schaden weg? Weil in unregelmäßigen Abständen hat er, obwohl vorher alles lief, plötzlich wieder Probleme, einem Gerät eine IP zuzuweisen.

Ach P.S.: Bei dem ganzen Sachverhalt ist egal, ob die Geräte per WLAN oder Kabel angeschlossen sind. Das Problem besteht in beiden Bereichen.

Mfg Mathias

...zur Frage

DNS Server auf Raspberry Pi einrichten?

Hallo, ich möchte auf meinem Raspberry Pi einen DNS-Server einrichten der auf 127.0.0.1 verweist.

Also das ich den Pi in jedem beliebigen Netzwerk anschließen kann und egal welche IP er bekommt das ich dann immer noch über die DNS Adresse "raspberry.local" auf ihn zugreifen kann.

Bisher habe ich nur Möglichkeiten die mit der Statischen IP und der IP des Routers arbeiten aber gibt es nicht auch eine Möglichkeit mit 127.0.0.1 als Ziel IP was ja dann auf den PI selber verweisen würde?

Mit freundlichen Grüßen Dennis

...zur Frage

Ich habe ein Problem mit meiner PS4 könnt ihr mir helfen?

ich gehe netzwerk einstellungen das netzwerk einrichten> Lan kabel>Internet "einfach" einrichten> dann wird die netzwerk umgebung geprüft>IP-Adresse auf automatisch>DHCP Hostname auf nicht angeben>DNS einstellungen auf automatisch> MTU einstellungen auf automatisch> Proxy server nicht anwenden. Und immer dann wenn ich das internet testen will scheitert der test schon beim ersten und zwar der IP-adresse, und wenn ich mich verbinden will tshet da das kein dns server festgellegt ist,

Ich weiss niht was ich tun soll hilfe"

...zur Frage

FritzBox DNS-Rebind-Schutz?

Moin,

ich habe mir einen DNS-Server im Netzwerk eingerichtet, der aktuell zum Beispiel die Adresse "router.home.lan" auf meine FritzBox weiterleitet. Dies geschieht allerdings nur bei dem Laptop, an dem ich das Netzwerk eingerichtet habe. Alle anderen Geräte bekommen die Fehlermeldung, dass das Gerät offline ist (Router hängt nicht am Internet). Ich habe bereits in den Ausnahmen für den DNS-Rebind-Schutz die URL "home.lan" eingetragen. Woran kann es liegen, dass ich über den DNS-Server keinen Zugriff auf die registrierten Seiten erhalte, über die IP-Adressen direkt aber schon?

Manuel

...zur Frage

Finde Gerät im Netzwerk nicht?

Hallo,

wir haben in unseren Unternehmen einen SAN angeschlossen und ans Netz gehängt, jedoch finden wir das Gerät nicht.

Im DHCP lässt sich kein Eintrag finden, dabei muss ich sagen, dass unser DHCP Server momentan nicht richtig funktioniert.

Der Hersteller meinte , dass der SAN über eine bestimmte IP erreichbar sein müsste, ist er aber nicht.

ich habe die MAC adresse, und habe versucht mit dem Befehl Arp -s dem Gerät eine IP zuzuweisen, aber auch vergeblich.

Habt ihr eine Idee, wie ich an die IP komme , nur mit der MAC adresse?

Ich habe diverse tools ausprobiert, wie angryipscan etc, aber das bringt mir nicht, da ich nicht weiß, welche IP das Gerät zugeteilt bekommen hat, und unter usneren normalen IP ranges finde ich das Gerät auch nicht.

Gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?