Deutscher oder Italiener nach Abstammungsrecht?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

moin!ich habe einene ähnliche situation: mutter deutsch, vater italiener... allerdings bin ich nicht adoptiert worden.

aber wie latricolore schon schrieb, ist die abstammung /nationalität vererbbar und du bist nicht halb und halb, sonder deutsch - italiener und kannst auch durch deinen leiblichen vater die italienische staatsbürgerschaft bekommen.. ich habe im moment nur einen deutschenpass aber eine italienische steuerkarte (codice fiscale) ich kann , wenn ich möchte, jeder zeit einen italienischen ausweis (Carta D`identità ) beantragen

P.s. der  codice fiscale ist keine grundvoraussetzung für den ausweis und wenn du eine italienische staatsbürgerschaft hast, müsste sie auch auf deine kiddies übergehen können

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 2016Gast2016
01.08.2016, 21:36

hi. hab jetzt mal im konsulat angefragt. mal schaun was rauskommt. danke dir für die antwort.

0

Deine Staatsangehörigkeit ist deutsch. Du bist als Deutscher geboren.

Nach dem, was ich aus dem herausgelesen habe, was Du aus dem Internet herausgelesen hast, könntest Du vermutlich die italienische Staatsangehörigkeit auf Antrag bekommen. Da wäre aber zu klären, ob in Italien eine doppelte Staatsangehörigkeit möglich ist, oder ob Du dann die deutsche ablegen müsstest. Automatisch hast Du sie jedenfalls nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vitus64
29.07.2016, 22:00

Die Frage der Zulässigkeit von doppelten Staatsangehörigkeiten stellt sich nur bei Einbürgerungen und nicht dann, wenn diese wie im vorliegenden Fall von Geburt an besteht.

Im Übrigen sind doppelte Staatsangehörigkeiten innerhalb der EU immer zulässig, sofern beide Staatsangehörigkeiten solche von EU-Staaten sind.

0

Also was Staatsangehörigkeit (rechtlich Dinge usw.) angeht, kann ich dir nichts dazu sagen.

Aber bezogen auf die Logik der Situation, stammst du ja von denen ab, die dich gezeugt haben. Das wären also eine Deutsche und ein Italiener. Folglich bist du dann halb deutsch und halb italienisch. Das wäre jetzt die logische Schlussfolgerung der Situation. Wahrscheinlich ist das auch das, was du deinem Sohn am einfachsten erklären können wirst.

In wie fern das jedoch vom rein rechtlichen aussieht, zu welchem Land du nun zu vielen Teilen dazu gehörst, kann ich dir nicht sagen, aber auch da denke ich mal sind deine leiblichen Eltern und nicht die Adoptiveltern entscheidend, um das festlegen zu lassen. Am besten mal ans Amt wenden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

La cittadinanza italiana si acquista iure sanguinis, cioè se si nasce o si è adottati da cittadini italiani. 

Die italienische Staatsbürgerschaft erhält man durch iure sanguinis, das heißt, wenn man von italienischen Staatsbürgern geboren oder adoptiert wird.

http://www.interno.gov.it/it/temi/cittadinanza-e-altri-diritti-civili/cittadinanza

Du kannst sie dir also bestätigen lassen/beantragen.
Wende dich am besten an dein zuständiges italienisches Konsulat oder auch an die Botschaft:
http://www.ambberlino.esteri.it/ambasciata\_berlino/de/ambasciata/la\_rete\_consolare/la%20rete%20consolare.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich habe jetzt eine Anfrage an mein zuständiges Konsulat gestellt. Mal schaun was rauskommt. Euch allen vielen Dank

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast automatisch beide Staatsangehörigkeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 2016Gast2016
29.07.2016, 23:03

danke für die antwort. hat mein sohn dann auch beide staatsangehörigkeiten? also wenn ich die italienische beantragen würde. meine frau ist deutsche. welche pflichten würden sich dann für ihn daraus ergeben?

0

Was möchtest Du wissen?