Deutsche Vermögensberatung... JA ODER NEIN!?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ist halt ein Strukturvertrieb, mit vielen gutwilligen und wenig qualifizierten Verkäufern und mittelmäßigen Angeboten für den Kunden. Such' Dir im Web Erfahrungsberichte und beziehe diese in Deine Meinungsbildung mit ein. Ich habe hier 'mal einen link zu einem eher "gemäßigten" Bericht, es gibt auch "krassere" Meinungen: www.ciao.de/DeutscheVermogensberatungDVAG__Test_2744805

Nicht mein Ding.

Wurde auch mal von denen angeworben. Was mich störte, waren zehn Jahre alte Referenzen. Und dass man für eine Finanzanalyse bezahlen musste. Auf mich machte es eher den Eindruck, dass versucht wird, aus dem Leid von Geringverdienern Kapital zu schlagen. Dass sie über den Tisch gezogen werden sollen. Damit konnte ich mich nicht ehrlichen Herzens identifizieren.

Vorher hatte ich für eine Versicherung gearbeitet, mit der konnte (und mache es heute noch) ich mich identifizieren, weil die Produkte wirklich gut sind.

Die durchschnitliche Halbwertszeit eines nebenberuflichen Struckis ist ca. ein halbes Jahr. Danach hat er alle Freunde und Verwandten abgegrast und "Vermögen gebildet" Hat zwischen 15 und 20.000 Euro Schulden weil die Stornos jetzt hereinprasseln.

meine freundin hat dort gelernt...sicherlich muss man bei jeder versicherung neue leute aquirieren,aber die DVAG ist ein ganz krasser Strukturvertrieb...hab schon ganz krasse sachen gehört...und sie geben sich nach außen als Makler und vertreiben größtenteil nur Versicherungen der Aachen-Münchener...

Du arbeitest dort wahrscheinlich auf Provisonsbasis mit einem sehr geringen Grundgehalt, (wenn überhaupt), oder weniger. Das ist "Strukturvertrieb" (wie hier schon angedeutet)und sehr, sehr, sehr hart! Funktioniert nur, wenn du absolut skrpellos und allzeit bereit bist, selbst deiner Großmutter auch völlig wertlose "Papiere" Anteile, whatever, zu verkaufen! Grundsätzlich gilt in dieser und ähnlichen Branchen der Leitsatz: mal grob formuliert. "Berater rekrutieren, um deren persönliche Kontakte in jeder Form zu nützen, um dadurch neue Aufträge schreiben zu können, ... "That's all"! Wenn du deine guten Bekannten und Freunde eventuell "verlieren" möchtest, dann nur zu, eine "Erfahrung" ist es allemal,...aber ist es das "Wert"?

Was möchtest Du wissen?