Der Tod vor meinem Bett?

Woran machst du fest, dass es der Tod war?

Gevatter Tod, weiß jeder wie der aussieht. Ich krieg das bild nicht mehr aus meinem kopf.

13 Antworten

Hallo TiNa120685,

Dämonen sind durchaus in der Lage, solche Erscheinungen, wie Du sie gesehen hast, zu erzeugen! Da der Tod nur ein Zustand ist und keine Person ist, kann das, was Du gesehen hast, auch nicht der "Tod" gewesen sein"

Könnte es sein, dass Du Dich in der letzten Zeit mit irgendwelchen spiritistischen Dingen (Filme, Bücher etc.) beschäftigt hast? Oder besitzt Du Gegenstände (z.B. Figuren oder Schmuck), die evtl. eine spiritistischen Hintergrund haben könnten? Das alles sind Möglichkeiten, die erklären könnten, warum Du diese Erscheinung hattest.

LG Philipp

Wahrscheinlich einfach Einbildung. Das kann schonmal passieren, gerade, wenn man müde ist, und es Dunkel ist.
Ich habe mal, ein sich bewegender Schädel in einen Bild von Marilyn Monroe gesehen, vor ein paar Jahren. Und auch sonst, glaube ich im Dunkeln manchmal Dinge zu sehen.
Wenn sowas einmal passiert, ist es eigentlich nichts, wo man sich Sorgen machen muss. Am besten, du versuchst einfach dich zu beruhigen. Hol dir vielleicht ein gutes Buch, und lies es bei Licht und einer Tasse Tee, oder was auch immer dich entspannt.
Wenn du dann wieder bereit dazu bist, versuch erneut einzuschlafen.

Alles Gute

SuinNius

Woher ich das weiß:Hobby – Ich kenne die Herstellung einer Hasenpfote auswendig…

Das war nicht der Todesengel. Er ist ein ehrenwerter Engel mit einer ehrenwerten Aufgabe und du weißt wie viele Menschen pro Sekunde sterben. Denkst du der hätte da Zeit und Lust dir beim einschlafen zuzusehen?

Viel wahrscheinlicher war das ein Dämon. Diese leben mit uns und um uns herum und die meisten von denen haben tatsächlich keine anderen Hobbys, als sich mit uns zu beschäftigen, nur dass wir sie nicht sehen können. Sie können aber eine für uns sichtbare Gestalt annehmen.

Ich weiß, dass das jetzt nicht wirklich beruhigend ist. Um dir ins Detail zu sagen, wie du die fern hältst müsstest du Muslim werden.

Beim nächsten mal sag einfach

"Ich nehme Zuflucht beim Herrn vor den verfluchten Satanen"

Dann nimmt der Herr den weg.

Was Menschen im 21 jhdt glauben. Wahnsinn.

0

Ich kann nicht sicher sein, aber ich würde sagen schlafparalyse, jedoch kannst du dich während dieser nicht bewegen oder sprechen. Sollte es eine schlafparalyse gewesen sein dann sollte jeglicher Versuch zu schreien nicht gelingen solange du dich in der paralyse befindest. Das würde auch erklären wieso es vor deinen Füßen war, das ist meistens so bei schlafparalysen.

Ich weiß das es beim ersten mal wirklich sehr gruselig ist und es einem angst macht, das war bei mir genau so, aber wenn die paralyse vorbei ist passiert nichts mehr.

Für den Fall das sowas öfter passieren sollte wenn du auf dem rücken schläfst, versuch das zu vermeiden, das kann helfen.

Ich hab damit erfsgrungen gemacht also falls du mehr Fragen hast dann kannst du mir die gerne auch privat stellen.

Danke für die ausführliche Beschreibung. Ich hab es selbst im internet noch durch gelesen. Aber das war es nicht. Ich hab mich ja umgedreht. Und von rechts auf den rücken und das wars

0

Da hast Du ein Bild, dass in deinem Gedächnis gespeichert war, zu einer Traumrealität erweckt. Solche Bilder von "Gevatter Tod" stammen aus dem Mittelalter, wo man sich Tod als eine Person vorstellte. Nach den heutigen Vorstellungen der meisten Menschen gibt es keinen personalisierten Tod. Der wird ja auch für den Schritt vom Leben in das Nicht-Leben nicht gebraucht, das schafft jeder alleine. Und für Gläubige kommt noch die Lösung der Seele vom Körper hinzu. Fazit: Einen "Tod" gibt es nicht und irgendwelche Phantasievorstellungen müssen dich nicht ängstigen.

Was möchtest Du wissen?