Der salat von Mcdonalds?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

so gesehen fällt fertigsalat unter fastfood, denn er ist schnell zubereitet, egal, wer ihn zubereitet bzw. von wem er verkauft wird. sicher gibt es unterschiede in der qualität und bei mcdonalds ist die qualität eben nicht unbedingt immer gleichbleibend gut bzw. nicht so gut wie in einer gaststätte/restaurant oder daheim.

doch heißt fastfood ja nicht gleich, dass es fettig und ungsund ist. hierbei handelt es sich um salat und was bitte ist an salatblättern und gemüse fettig oder ungesund? es kann nur mal frischer oder weniger frisch sein (beides ist bei mcdonalds möglich). was daran wirklich fett/ungesund ist, ist das dressing oder fleisch. fastfood ist also nicht gleich fastfood. dieser begriff sollte nicht immer gleich verteufelt werden. "slow food" (z.b. deftiger braten mit soße) kann genauso ungesund sein.

soweit ich weiß, sind in dem gartensalat eisbergsalat, friseesalat, lollo rosso, lollo bionda, feldsalat, möhrenstreifen und zwei cocktailtomaten enthalten. im grunde also eine gute mischung. dazu gibts ein balsamicodressing, das nicht unbedingt schlecht sein muss, jedoch wäre ein selbstgemachtes (balsamico-)dressing gesünder. bei den anderen salaten, die mcdonalds anbietet, gibts noch hänchenfleisch dazu, entweder mit oder ohne panade. wenn du so einen salat möchtest, würde ich das fleisch ohne panade nehmen, das ist gesünder. was sonst noch in diesen salaten drin ist, weiß ich nicht genau, weil ich die noch nie bestellt habe. jedenfalls kann man hier auch noch andere (joghurt-)dressings wählen. diese würde ich jedoch nicht nehmen, da das balsamicodressing immernoch gesünder zu sein scheint.

meiner meinung nach kann man den mcdonalds-salat bedenkenlos essen, auch wenn man eher fettarm und gesund leben möchte. man sollte eben genau auf die zutatenliste schauen und z.b. das panierte fleisch und das joghurtdressing weglassen bzw. sich für eine andere kombination entscheiden. salat ist, was du draus machst. entscheide nach der zutatenliste und nicht danach, ob es von mcdonalds, bonduelle oder sonst wem ist. nur, weil in mcdonalds neben dem salat auch pommes und hamburger zubereitet werden, heißt das nicht, dass der salat ungesund und fettig bzw. durchweg schlecht ist.

was deine auffassung von fastfood angeht: mit der schnellen zubereitungszeit magst du recht haben. wikipedia erklärt fastfood ähnlich: http://de.wikipedia.org/wiki/Fastfood man kann aber auch mit qualitativ hochwertigen zutaten in wenigen minuten z.b. einen hamburger zubereiten. insofern wäre dieser "gesunde" hamburger auch fastfood, weil eben schnell zubereitet. fastfood heißt ja nicht automatisch, dass überall nur minderwertige und ungesunde zutaten verwendet werden.

wenn du es so willst, ist alles, was schnell gemacht ist, fastfood. im prinzip zählen also auch fertigsalatmischungen z.b. von bonduelle dazu. und diese sind eigentlich immer qualitativ hochwertig. fastfood ist also nicht gleich fastfood und kann auch gesund und fettarm sein. außerdem sollte man sich fürs essen zeit nehmen, nicht schlingen und reinstopfen, sondern in ruhe im sitzen essen. die art und weise des essens bestimmt also auch mit, ob es gesund ist. stopf den salat nicht in dich rein, iss ihn bewusst und genüsslich und wenn dir eben doch mal nach einem panierten stück fleisch oder nach einem joghurtdressing ist, dann nimmst du es eben, denn es bringt nichts, ewig zu verzichten und dann heißhungerattacken zu bekommen und wahllos alles in sich hineinzustopfen.

du kannst also den mcdonalds-salat bedenkenlos essen und wenn du magst, nur mit der halben menge vom dressing. achte auf die zutaten deines essens, dann ist es auch egal, ob es mit dem begriff "fastfood" oder "slow food" behaftet ist oder ob auf der verpackung "mcdonalds" oder was auch immer draufsteht.

Ich esse seit einiger zeit etwas gesünder, und ich frage mich gerade ob der salat vom Mcdonalds auch unter fastfood fällt?

Dann halte Dich von MC Dreck und Konsorten fern, die paar Schrottsalate die da total überteuert angeboten werden, sind es auch nicht wert da einen Fuß reinzusetzen.

Und wenn Du dann noch zu den anderen Produkten dort greifst, dann wiegt das dieser Salat ganz sicher nicht auf...

Lass Dich nicht vom Äußeren und Inneren solcher großen Fastfoodketten täuschen, Du befindest Dich dort auf der untersten Stufe des Fastfoods, der einzige Pluspunkt für solche Läden, ist, dass dort i.d.R. zumindest in D. die Hygienerichtlinien und Lebenmittelmindeststandards eingehalten werden, aber das war es dann auch schon. In der Werbung wird das natürlich als das Beste vom Besten verkauft, fall nicht drauf rein.

Aus "unser Fleisch ist zumindest nicht verdorben", wird dann "unser Fleisch stammt von glücklichen Landkühen und davon nur die besten Stücke".

Falls Du mal in den USA sein solltest, kann man das dort schon von außen erkennen und innen wird es dann noch krasser und da hat man zumindest das Gefühl, dass die das da nicht mal mit der Hygiene so genau nehmen.

Allenfalls Stores in Flughäfen oder großen Shoppingsmalls gehen vom äußeren Eindruck noch einigermaßen in Ordnung, manche im Zentrum von Großstädten auch, aber die Buden in Kleinstädten, Vorstädten und auf dem Land, sind ein einziges Horrorkabinett des Fastfoods.

Das Personal ist auch krass, zumindest im Verkauf sind sie meist nicht auffällig auf Droge, in die "Küche" möchtest Du gar nicht schauen, aber auch der Verkauf ist abschreckend genug, schon was das Übergewicht der "Ladies" dort anbelangt, wenigstens ein ehrliches Aushängeschild, was zügelloser Fastfoodkonsum anrichtet.

Sowas geht natürlich für den deutschen Markt nicht, aber das Essen selbst hat so ziemlich dieselbe tolle Qualität, hier wird das nur besser über die nette Fassade kaschiert.

Dort gibt es aber auch Fastfoodketten die durchaus i.O. gehen und deutlich bessere Qualität anbieten, aber als Ketten gibt es das so in D. im Prinzip nicht, dieses Segment übernehmen hier unzählige einzelne Kleinbetriebe oder Miniketten.

Daher, wenn schon Fastfood, dann suche Dir so einen Kleinbetrieb mit entsprechend gutem Ruf aus.

ist ja schön, deine meinung über fastfood und fastfoodketten zu lesen. doch ging es dem fragesteller nicht darum, was du von mcdonalds hältst, sondern eigentlich nur darum, ob der salat von mcdonalds auch unter fastfood fällt.

0
@Yhridleya

So ist das nun mal wenn man kommuniziert, man erhält nicht nur die Antworten die man wünscht und erwartet.

Nimm mal an, Du gehst zum Arzt weil Du Husten hast und wünschst nur ein Hustenmittel und der Arzt stellt fest, dass Du TBC hast, würdest Du das dann nicht wissen wollen.

Und zum Salat habe ich mich obendrein auch noch geäußert...

0

Viele Vitamine hat der Salat nicht mehr bis du ihn auf deinem Tablett hast, denn er wurde schon Tage vorher klein geschnitten.

solang du nicht die mci soßen drauf kippst ist es auf jeden fall gesünder du willst gar ned wissen wie viel salz und zucker in den soßen drinnen ist. also lass die einfach mal weg. es muss aber auch gesagt sein das der salat sicher nicht viele nährstoffe enthält.

Mit Balsamico Dressing ist der Salat ok, von den anderen Dressings lass die Finger. Ich weiß nicht, ob da jetzt immer noch solche Brötchenteile drin sind - die kann man wegwerfen, schmecken eh' nicht.

Aber der Salat bei McD ist im Verhältnis extrem teuer ... vielleicht trinkst Du nur einen Kaffee, wenn Du mit Deinen Freunden hingehst?

ne es geht nur darum das wen ich mit meinen freunden hingehe, will ich dort auch was essen und denen nicht beim essen zusehn xD

0

salat ist salat egal ob fastfood oder im biorestaurant....

salat ist kein fast food, auch wenn du es in einem fastfood restaurant kaufst

Der salat ist gesund. Das ungesunde ist die fertigsalatsoße weil du nicht genau weißt was drinnen ist :D

Alter, man kauft sich keinen Salat bei Mcces... maaaaaaaaan das ist fail.

warum nicht? sicherlich bestellst du immer nur bigmac, rofl

0
@Panzerwels91

Weil das peinlich ist.

Ich kaufe mir oft Bigmacs, aber ich werde davon nicht fett. Ich habe eine Schilddrüsenüberfunktion.

0

Bist du lizardman?

Mc Donalds ist nie gesund, egal was du dir da bestellst...

Was möchtest Du wissen?