Der Mond wird von der Sonne beleuchtet

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

http://lexikon.astronomie.info/mond/index.html

Hier werden Deine Fragen beantwortet. Ein Beispiel: "Die Rotation des Mondes um seine eigene Achse ist gravitativ direkt mit seiner Bewegung um die Erde gekoppelt. Deshalb sehen wir nie von der Erde aus auf die Rückseite des Mondes. Bis uns unbemannte Raumfahrzeuge Fotos von der Mondrückseite gebracht haben, waren nur Spekulationen möglich. Die Fotos zeigen aber, dass es dort recht ähnlich aussieht, wie auf der von uns aus sichtbaren Seite. "

Ich habe nie ein Versprechen erhalten. Herzlichen Glückwunsch.

0

Die Antwort mag zwar im angegebenen Link stecken, aber die hier zu lesende Antwort hat mit der Frage praktisch nichts zu tun. Hilfreichste Antwort? Bei was?

0
@BurkeUndCo

Der Link ist nicht ganz ohne Hilfe. Ich wollte ja auch was über seine eigene Rotation wissen. Nur klingt es etwas seltsam was dort steht: Zitat: "Die Rotation des Mondes um seine eigene Achse ist gravitativ direkt mit seiner Bewegung um die Erde gekoppelt. Deshalb sehen wir nie von der Erde aus auf die Rückseite des Mondes. Bis uns unbemannte Raumfahrzeuge Fotos von der Mondrückseite gebracht haben, waren nur Spekulationen möglich. Die Fotos zeigen aber, dass es dort recht ähnlich aussieht, wie auf der von uns aus sichtbaren Seite."

Nur weil es dort steht muß ich das jetzt mal nicht glauben, das ist mir etwas zu dünn.

Man hatte ja auch mal angenommen das es den Quastenflosser nicht mehr gibt weil man Millionen Jahre alte Überreste davon fand - bis Taucher in schließlich doch entdeckten.

Ich bin nicht generel nur mistrauisch, aber mit unserem Trabanten stimmt sicher was nicht.

0

Du vergisst eines: Die Sonne ist als Strahler (Beleuchtungsquelle) wirklich sehr hell. Und die Mondoberfläche ist etwa so hell wie ein Sandstrand. Warum? Beides wird in gleicher Weiose von der Sonne beleuchtet.

Was möchtest Du wissen?