Planeten von der Erde aus halb beleuchtet sehen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Devoid8,

die inneren Planeten Merkur und Venus zeigen Phasen.

Besonders deutlich sieht man das bei der Venus. Vermutlich hat Galileo Galilei die als erster in seinem selber gebauten Teleskop beobachtet.

Hier ist gezeigt, wie die Venus zu verschiedenen Phasen aussieht:

https://www.br.de/sternenhimmel/planeten-mars-saturn-venus-jupiter-merkur-100.html#n3

"Vollvenus" gibt es von der Erde aus nicht, weil die Venus dann genau hinter der Sonne steht und unbeobachtbar ist. Steht sie von uns aus gesehen sehr nahe an der Sonne, sehen wir sie als schmale Sichel, weil wir ziemlich viel von der unbeleuchteten Rückseite sehen. Der "größte Glanz" - wie die hellste Zeit der Venus genannt wird - ist eine Kombination aus "noch nicht so weit weg" und "man sieht schon ziemlich viel von der beleuchteten Seite. Und eben nicht identisch mit dem Zeitpunkt, an dem wir am meisten der beleuchteten Seite sehen.

Bei den äußeren Planeten - Mars, Jupiter, Saturn, Uranus und Neptun - sehen wir nie auf die unbeleuchtete Seite, weil der äußere Planet eben nie zwischen uns und der Sonne steht. Deswegen erscheinen die nie wie schmale Sicheln.

Es gibt aber minimale Abschattungseffekte, die man etwa beim Mars im Teleskop noch nachweisen kann. Hier auf S. 9

http://burgenland.astronomie.at/alrukaba/2005-02-g.pdf

findest Du Beispiele für solche Aufnahmen.

Also: Ja, Halbvenus gibt es... und sie ist dann sogar ziemlich hell. Zum Halbmars (& Co) reicht es nicht. Man kann aber auch hier im Teleskop leichte Abschattungen sehen.

Grüße

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Diplom in Physik, Schwerpunkt Geo-/Astrophysik, FAU

Vielen Dank für die ausführliche Antwort! :)

0
Welche Planeten kann man nur halb beleuchtet sehen?

Nur die, deren Bahn innerhalb der Erdbahn verläuft, also nur Venus und Merkur.

Die Jupiterbahn liegt weit außerhalb der Erdbahn.

Egal wo er und die Erde sich gerade befinden, wir sehen immer mehr als die Hälfte beleuchtet.

Und der Mars ist auch zu weit weg?

0
@Devoid8

Die Marsbahn verläuft außerhalb der Erdbahn. Man sieht ihn immer mit mindestens 60% "Beleuchtung". (geschätzt)

1

Die beiden inneren Planeten Merkur und Venus kann man nie voll beleuchtet sehen, alle anderen sind ganz beleuchtet zu beobachten.

Hm jetzt wo dus sagst, wenn man die Venus voll sehen will müsste sie ja hinter der Sonne sein oder knapp daneben und dann ist es zu hell... So hab ich das noch gar nicht betrachtet!

2

Genau so ist das. Teleskop hilft dabei es zu bemerken.

Nur der Merkur und die Venus.

Was möchtest Du wissen?