Dehnt die Milchstraße sich immer weiter aus?

7 Antworten

Hallo bertup,

Nein, das stimmt nicht. Kann es sein, dass Du hier zwei verschiedene Begriffe durcheinander bringst: unser Universum und unsere Galaxie, die Milchstraße?

Eine Galaxie ist eine durch die Schwerkraft zusammengehaltene Ansammlung einiger Millionen bis einiger Milliarden Sterne. Unsere Milchstraße enthält zum Beispiel rund 100 Milliarden Sterne, die alle das gemeinsame Zentrum der Galaxie umkreisen. Die uns nächste größere Galaxie ist die Andromeda, die sogar noch mehr Sterne enthält wie unsere Milchstraße.

Zwischen diesen Galaxien ist jedoch unheimlich viel leerer Raum - die Andromeda ist zum Beispiel schon Millionen von Lichtjahren entfernt - bei weiter entfernten Galaxien sind es schnell einmal Milliarden von Galaxien.

Das Hubble Deep Field ist ein Foto derart weit entfernter Galaxien: Jeder Punkt im angehängten Bild ist kein Stern unserer Milchstraße, sondern eine eigene Galaxie, also so etwas wie unsere gesamte Milchstraße.

Mit Ausdehnung des Universums ist nun die Beobachtung gemeint, dass sich alle weit entfernten Galaxien von uns entfernen.

Also nicht: Die einzelnen Galaxien werden größer.

Sondern: Der Abstand zwischen diesen "Sterneninseln" nimmt zu. Und zwar pro Sekunde und pro einer Entfernung von etwa 3 Millionen Lichtjahren um rund 70 Kilometer - weiter entfernte Galaxien entfernen sich also schneller von uns als nahe gelegene.

Der Grund dafür ist, dass zwischen uns und dort neuer Raum entsteht. Diese Raumentstehungsrate ist aber sehr, sehr klein, so dass sie sich erst auf sehr großen Entfernungen bemerkbar macht. Auf kleinen Entfernungen wie innerhalb unserer Milchstraße wären die Effekte ohnehin winzig. Weil auf so "kleinen" Entfernungen die Schwerkraft aber auch eine erheblich größere Rolle spielt als auf intergalaktische Entfernungen, dehnen sich die einzelnen Galaxien einfach überhaupt nicht mit dem Raum aus: Die Schwerkraft hält sie mühelos zusammen.

Grüße

Das Hubble Deep Field zeigt mehrere 1000 weit entfernter Galaxien. - (Astronomie, Galaxie, milchstrasse)

Nein natürlich nicht. Die Milchstraße, also unsere Heimatgalaxie, kann sich nicht ausdehnen, weil sie durch ihre Schwerkraft zusammengehalten wird. Auch die Schwerkraft der dunklen Materie (hauptsächlich im Außenbereich der Milchstraße) sorgt für Stabilität. Was sich ausdehnt ist der Raum, aber auch nur dann, wenn die Schwerkraft schwächer ist als die expansive Kraft des Raumes. Das ist innerhalb der Milchstraße nat. nicht der Fall. Auch innerhalb der lokalen Gruppe überwiegt die Schwerkraft, sodass auch die Galaxien der lokalen Gruppe einander bleiben und der Galaxiehaufen quasi stabil ist und nicht auseinanderfliegt.


Die Raumzeit dehnt sich aus!

Die Milchstraße, also unsere Heimatgalaxie, hält sich selbst gravitativ zusammen. Sämtliches Material kreist in Form einer Spirale um das supermassereiche schwarze Loch Sagittarius A* im Zentrum der Milchstraße.

Dennoch gehen entsprechende Anteile des Materials (interstellares Gas / Sterne etc.) am Rand der Milchstraße verloren, so wie auch die Erde täglich Material "mit dem Weltraum" austauscht.

Was möchtest Du wissen?