Dauergewellte Locken nach glätten noch vorhanden?

3 Antworten

Nach 5 Monaten wird das Naturhaar ca 5 cm herausgewachsen sein. Normalerweise müßte die Dauerwelle im restlichen Haar ja noch vorhanden sein, allerdings verliert die Locke - wenn es nicht gerade eine starke Dauerwelle war, an Sprungkraft, was durch Glätten noch begünstigt wird. D.h. die Dauerwelle ist auf jeden Fall noch vorhanden, auch wenn man keine Locken mehr sieht. Im ungünstigsten Falle werden die Haare abbrechen, da Glätten schädlich ist, und die gedauerwellten Haare bereits geschädigt sind. Es ist eine chemische Behandlung, die immer eine leichte- bis starke Schädigung zur Folge hat, deshalb würde ich Dir empfehlen, nicht zu glätten.

Wenn man von Natur aus keine gelockten Haare hat, wird das Haar nach dem Waschen und Glätten wohl in die Ursprungsform zurückkehren.

Das kann allerdings etwas dauern, da Haar auch als Horn verstanden wird und aus Eiweiß besteht, wird sich dessen Struktur vermutlich erst nach dem Auswachsen des Haars verändern.

Kannst aber auch einen Frisör dazu befragen!

Wenn du jetzt nur mit einem Glätteisen glättest sind die Locken trotzdem noch da. Bloß es ist ja so: 5 Monate sind schon eine lange Zeit, viel kann da nicht mehr in den Haaren sein, das wäscht sich ja auch irgendwann wieder raus.

Was möchtest Du wissen?