Das Leben ist unfair?


24.09.2022, 01:37

Fakt*

16 Antworten

Menschen haben immer was zum Lachen und drüber Lästern.

Auch wenn du 1,80m bist würden sie wahrscheinlich um deine Krumme Nase lachen, es gibt immer was.

Bin 1,68m mit 18 und ich finde es auch langsam nervig, weil ich mir seit der 5 Klasse bis jetzt zu meiner Lehre von jedem anhören musste das ich so klein bin und nicht meinem Alter entsprechend aussehe. Also wirklich jeder Fahrlehrer, Kollegen sogar von Grundschülern in meinem FSJ.

Ich hatte noch keinen Erfolg mit Mädchen, ich denke aber nicht das es an meiner Größe liegt, sondern find ich einfach keine.

Habe in Vergangenheit viel gelernt was Selbstbewusstsein und so betrifft. Mittlerweile lach ich über Menschen die sich über mich lustig machen und können mir kein Schmerz mehr zu fügen. Absolute Zeit Verschwendung sich über solche aufzuregen, ich arbeite lieber am meiner Zukunft.

Das solltest du auch versuchen, der Rest kommt von allein.

Und ein Mädchen wirst du auch noch abbekommen! Viele Mädels sind nicht wirklich größer als du, die Chancen stehen gut. Zudem kannst du ins Fitness Studio, du wirst schneller Erfolg haben als 1,80 Leute

Gute Antwort Kleiner.

Wir sind gleich GROSS. 😊👍

0

Wer hat jemals behauptet, dass das Leben fair sein muss?

Ich selbst bin 1,68m "groß" (also auch nicht viel größer als du). Ich hatte nie Probleme, "passende" Frauen zu finden. Zwei davon waren auch größer als ich. Die Frage "Ich bin so klein, was soll ich bloß tun!?" hat sich mir nie gestellt. Es war/ist halt so, Punkt und fertig. In deinem Alter war ich ein süßes, handliches, witziges selbstbewusstes wohlproportioniertes Kerlchen und bei den Mädels durchaus beliebt. Ich habe mich immer selbst über meine Körpergröße lustig gemacht ("Ich bin zwar klein, aber unheimlich drahtig.), und damit viele Pluspunkte gesammelt. Verzweiflung, Traurigkeit, Unzufriedenheit riechen Frauen 5km gegen den Wind. Ich muss allerdings auch sagen, dass ich in einer Zeit aufgewachsen bin, in der es diesen Schönheits- und Körperlichkeitswahn, wie er heutzutage erzwungen wird, noch nicht gab. Was man gegen die Depression tun kann? Sag "Sch...ß drauf! Ich hab's nicht nötig! Sollen die mit ihren 1,95m großen Idioten doch glücklich werden, mir doch egal!" Statt "Wer suchet, der findet." muss es in deinem Fall heißen: "Wer nicht sucht, der wird gefunden." Bei mir hat's funktioniert.

Das Sein, Leben ist grundsaetzlich schon mal strukturell ungerecht konzipert.....

Folge: Jede Menge strukturelle Ungerechtigkeiten.

Gerechtigkeit ist im Bauplan des Lebens nicht vorgesehen!

Das beliebte Thema "Wer ist WIRKLICH schuld, weshalb und wieso" ist - wie viele andere auch - ein Beleg dafür, dass es letztendlich keine reelle Möglichkeit gibt, Gerechtigkeit walten zu lassen.

Eine - von uns heute so, morgen so - definierte Gerechtigkeit "herzustellen". Alle ethischen, moralischen Forderungen sind zwar notwendig - doch wir haben es in der Realität mit vielen Ungleichgewichten, ja Ungerechtigkeiten zu tun. Die Welt ist so angelegt, konstruiert.

Wie bei einem Kartenspiel hat eben jeder andere und NICHT die gleichen Karten auf der Hand.

ES gibt in dieser unserer (evoltiven oder göttichen, das ist eben egal) keine GERECHTIGKEIT. Sie ist systemimmanent ausgeschlossen. Es gilt "leider" (wertend aus unserer kulturellen Sicht), denn so ist die Natur angelegt: das "Recht des Stärkeren" - oder: "Fressen und gefressen werden."

WER meint, der Mensch sei - anders als etwa ein Tier - objektiv moralisch zur Rechenschaft zu ziehen hat unrecht: Niemand kann aus wirklich freien Stücken s e i n e Karten - und zu diesen gehört eben auch die "Karte" des "richtigen" Verhaltens - s e l b s t bestimmen. Jeder hat seine Krank- und Gesundheiten, sein Vermögen oder Unvermögen, seine Intelligenz oder Dummheit etc etc... alles ist "ungerecht" verteilt.

Damit kein Missverständnis aufkommt:

Entsprechend unserer Kultur (Moral, Zusammenleben, Gesellschaftvertrag etc...) müssen wir Kriminelle wegsperren, aburteilen, un so unser System zu schützen. 

Aber eine metaphysische (göttliche) Verurteilung von Menschen ist NICHT möglich. 

 

Jeder frage sich selbst:

 

Wieso bin ich so wie ich bin?

Wieso war Hitler anders als ich?

Und wieso ist DER heute der Mörder von Kindern? Und nicht ich?

WAS habe ICH dazu getan, dass ich so ein "toller Hecht" bin?

Und der andere ein dummes, krankes und armes Schwein?

 

Nochmal zu "Freiheit" in Bezug auf die Verantwortung und die Natur:  

 

NIEMAND ist freiwillig in die Welt geworfen worden!

 

Auch nicht ein Massenmörder, ein Diktator a la Hitler oder auch kein guter Mensch!

 

Egal wie sich eine Person darstellt, ob schlecht oder gut, ob gerecht oder ungerecht - egal wie. >>> Keine Person ist freiwillig auf die Erde gekommen.

 

By the way: Die wenigsten noch nicht mal bewusst/absichtlich gezeugt! Also selbst hier hat die Freihit ("zweiten Grades") ihre Beschränkung!

 

Auch belgischer Kindermördersetzte sich selbst in die Welt und schon gar nicht mit der Absicht/Veranlagung dafür kleine Kinder zu misshandeln und zu quälen und zu ermorden. Er kann nichts für seine genetische Ausstattung, seine Gesundheit und seine Sozialisation via Eltern/Schule/Mitmenschen…er hat seine Werte und sein Wertesystem bei Geburt nicht selbst oder gar freiwillig mitgebracht. 

 

Er ist also nie und für irgend etwas (moralisch, göttlich, metaphysisch) letztlich schuldig zu sprechen. Niemand ist frei. Geschrieben von: Samuel Geschrieben am: 24. Okt. 2004, 15:07 Uhr Ich behaupte nochmehr,nämlich ,dass Ungerechtigkeit mehr als hilfreich für den Fortschritt ist.Es scheint mir so ,als würde grade dieses Ungleichgewicht aus menschlicher Sicht die Evolution bereichern.

 

Es gibt Frauen, denen ist die Körpergröße echt egal. Da kommt es mehr auf die inneren Werte an . Dein Herz , was du fühlst, was du ausstrahlst, wie du dich gibst , ist viel wichtiger .Du wirst die Richtige noch finden.

Du musst dich damit abfinden. Du wirst auch nicht mehr wachsen oder so….
Und außerdem stimmt es nicht, dass der Frauen nicjt auf kleine Männer stehen.

Du kannst ja trotzdem attraktiv sein. Gehe ins Fittnesstudio und baue Muskeln auf. Wenn du einen schönen, gut trainierten Körper hast, ist das mit der Größe auch egal.😘

Aber das aller wichtigste ist immer noch der Charakter. Wenn der stimmt ist Größe und alles egal.

Lass den Kopf nicht hängen. Die richtige wird kommen.

Ganz liebe Grüße

Alev

Was möchtest Du wissen?