Kommt drauf an. Je nach Lage, Zustand, Größe ist das sehr unterschiedlich. Ich zahle für meine Wohnung in Stuttgart Rohr mit guter Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel (56 m2, Erdgeschoss, 2 Zimmer+Küche+Bad+Terrasse) 550€ incl. Heizung und Nebenkosten. Das ist sehr günstig. Ich wohne da seit 18 Jahren und es gab gerade mal zwei geringfügige Mietpreiserhöhungen. Sowas kriegst du in der Innenstadt nie im Leben. Rechne mal mit 700€ für 60m2 und dann hast du noch Glück gehabt.

...zur Antwort

Zweideutigkeiten?

Die Leute gibt mir keine Antwort und auch hier bekomme ich sicherlich nicht die Antwort die ich suche....

Wenn ich eine wichtige Frage stelle, dann erlauben sich die Leute hier einen Scherz mit mir. Und zwar hier wo ich lebe. Mir ist aufgefallen dass sich die Menschen in letzter Zeit sehr auffällig und seltsam verhalten haben. Alles ist gut gelaufen ich habe angefangen in der Politik zu arbeiten und ein Ehrenamt mit Kindern gemacht.

Dann habe ich eine Person kennengelernt, die etwas unsicher ist. Und das habe ich so hingenommen und mochte diesen Menschen sehr. Allerdings hatte ich noch einige andere Probleme und wollte wissen weswegen sich die Menschen so seltsam verhalten!

Es wurden Dinge ausgetauscht, und Sachen falsch dargestellt. Und ich frage mich immer wieso. Ich bekomme patzige Antworten wie, das musst du doch selbst wissen. Und dabei habe ich wirklich reichlich überlegt.

Das einzige was mir dabei auffällt ist, dass jemand etwas von mir möchte, ich mir aber nicht sicher bin wer es ist.

Und wenn ich die Frage stelle wer es ist, erhalte ich keine Antwort, sondern nur Ausreden und Ausflüchte. Daher ziehe ich nach Berlin um mich von den Menschen fernzuhalten und weiter fortzufahren.

Gibt es für euch eine eventuelle Erklärung für so ein Verhalten? Dass man eine wirkliche Antwort fragt und niemand helfen möchte.

Stattdessen deuten sie auch etwas hin! Immer mit einer Art Zweideutigkeit. Die ich aber nicht wirklich verstehe. Manchmal kommt es mir so vor als würde ich sagen okay das könnte es sein. Aber es ist nicht wirklich eine Antwort. Was ist das?

...zur Frage

Klare Frage, klare Antwort. Langahtmige Nabelschauen bringen die Leute nur zum Augenrollen. Wenn ich erstmal überlegen muss, was der Mensch eigentlich meint, drehe ich mich um und trinke lieber noch einen Schluck Bier. Anders ist es mit Menschen, die ich und die mich verstehen und mit denen ich gut klar komme. Vielleicht stellst du die falschen Fragen in falscher Form den falschen Leuten. Kann es sein, dass nicht die Menschen sich seltsam verhalten sondern du? Dass nicht die Antworten zweideutig sind sondern deine Fragen? Ach übrigens: Deine Bemerkung " auch wenn ich merke das viele der Anwesenden begrenzt fähig sind, darauf einzugehen" zeugt von einer gewissen Arroganz, die dir das Leben mit deinen Mitmenschen gewiss nicht einfach macht. Ich bin selbst so ein eigenbrötlicher Klugscheißer, also weiß ich wovon ich rede.

...zur Antwort

Meine Notfalltasche. Die steht immer fertig gepackt da. Da ist alles drin, was ich brauche, um eine Weile zu überleben: Pass, Klamotten, Messer, Schere, Verbandszeug, Hygieneartikel, ganz wichtig: warme Jacke, unverwüstliche Schuhe, 3000 € in bar. Mehr braucht kein Mensch. Na gut, meine Backup-Festplatte würde ich auch mitnehmen. Das wären dann aber zwei Dinge. Und als erstes natürlich meine Nachbarn. Auf die Sachen in der Hosentasche könnte ich zur Not verzichten ( Fahrausweis, Maske, Schlüssel, Kleingeld, Feuerzeug, Zigaretten, div. Karten/Ausweise)

...zur Antwort

69 Kleinigkeiten. Ich habe mal einer 80-Jährigen zum Geburtstag 80 Sachen zusammengesammelt, was gerade so da war. Das waren wirklich winzige banale Kleinigkeiten. Ein Knopf, ein Faden, eine Stecknadel, eine Zigarette, ein oller Kugelschreiber, ein Streichholz, ein Steinchen, und was weiß ich was noch alles. Das alles hat in eine kleine Schachtel gepasst. Insgesamt alles nur Nichtigkeiten, aber jeder Gegenstand hatte eine kleine Geschichte zu erzählen und deshalb liebenswert und wertvoll.

...zur Antwort

Ich (selbst Alkoholiker) würde ihn/sie eine Liste erstellen lassen. Auf der einen Seite die Vorteile des Alkoholkonsums, auf der anderen Seite die Nachteile. Jeweils sowohl subjektiv, also selbst empfunden, als auch objektiv, also von anderen empfunden. Dann würde ich ihn/sie bitten, Vorteile und Nachteile gegeneinander abzuwägen. Was überwiegt unter'm Strich? Ein Beispiel: einerseits (Vorteil) entspannt sein, Sorgen vergessen. Andererseits (Nachteil) Kontrollverlust, Selbstüberschätzung. Noch ein Beispiel: Einerseits (Vorteil) gesellschaftliche Akzeptanz, dabei sein, mitfeiern. Andererseits (Nachteil) Reduzierung des gesellschaftlichen Umfelds auf z.B. die Stammkneipe. Eine solche Liste habe ich für mich selbst mal erstellt. Die Frage der Fragen ist aber letztendlich: Bist du bereit und wirklich willens, dein Leben zu ändern? Meine Antwort war: Nein, das kann ich nicht.

...zur Antwort

Hier ein Link zum De- und Encodieren https://gc.de/gc/base64/

...zur Antwort
Heute noch genial

Sein Wortwitz und seine Gedichte sind (waren) unvergleichlich. ("Sie bleiben hier, und zwar sofort. Auf was? Ach auf Wiedersehen. Ich steh so Wisky ... nee Rum.) Die Filme mit ihm waren aber eher nur albern. Wenn ich mich für ihn oder Loriot entscheiden müsste? Hm ... schwierig.

...zur Antwort

Das ist mir auch schon passiert. Ich habe die Brille zu dem Optiker gebracht, der sie mir verkauft hat, und sie wurde kostenlos repariert. Ich muss aber auch sagen, dass ich da Stammkunde bin und die Brille alles andere als billig war. Probier's einfach mal beim Optiker um die Ecke und frage nach. Wenn die Brille ein Billigteil ist, werden die Reparaturkosten möglicherweise den Wert der Brille übersteigen. Handelt es sich um ein wertvolles Sück, wird sie wahrscheinlich umsonst gerade gebogen, weil die Leute da spekulieren, dass du die nächste Brille bei ihnen kaufst, weil du gute Erfahrungen mit ihnen gemacht hast. Deine eigentliche Frage (wieviel kostet es) kann ich allerdings nicht beantworten. Hängt vom Aufwand ab

...zur Antwort

Tut mir leid, die Fotos sind schlecht. Das erste zeigt eine Wiese, Steine und igenwo auch einen Hund (unscharf). Das ist fast schon ein Suchbild. Das zweite zeigt eine Wiese und einen Hund, der einem den Hintern zukehrt und einen zweiten, der einen Grashalm im Gesicht hat. Das dritte zeigt Häuser im Hintergrund (scharf) mit einem Hund (unscharf), der die Zunge rausstreckt und schlecht beleuchtet ist. Das ist nicht gerade spannend. Das vierte zeigt einen Hund und Grünzeug mit einer Straßenlaterne im Hintergrund. Das eigentliche Motiv (Hund) sollte dominant, scharf abgebildet und gut beleuchtet sein. Auch sollte man Geduld haben und den richtige Augenblick abwarten. Ein Tier bzw. das Foto eines Tieres, das einfach nur so dasitzt, ist uninteressant.

...zur Antwort

Ich kann nur sagen, wie ich das mache: Alles (egal welche Farbe) außer Wolle wie es kommt in die Waschmaschine und mit normalem Vollwaschmittel bei 40 Grad waschen. Da ist noch nie was kaputt gegangen oder hat abgefärbt. Sauber wird die Wäsche übrigens bei 40 Grad auch. Ich muss aber auch sagen, dass in der Waschmaschine ausschließlich reine Baumwolle landet. Außer Socken mit einem geringen Anteil Synthetik, denen hat es aber auch nie geschadet.

...zur Antwort
Nach Genre

Nach Genre und innerhalb dessen wiederum nach Autor. Allerdings muss ich auch sagen, dass mein Bücherregal im Grunde nur noch eine völlig verstaubte Dekoration ist, da ich seit vielen Jahren nur noch e-books lese.

...zur Antwort