Darf mein Arzt meiner Mutter sagen, dass ich Drogen nehme?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Auch wenn hier mancher (verständlicherweise) versucht, dir einen Schrecken einzujagen, so gilt ab dem 15. Lj. die ärztliche Schweigepflicht, sofern nicht eine strenge 'Güterabwägung' doch zu einer Mitteilung an die Eltern verpflichtet (was bei dem Konsum von einem Joint aber nicht der Fall ist).

Im Einzelnen gilt:


Die Schweigepflicht des Arztes gilt auch gegenüber Minderjährigen. Der Umfang derärztlichen Schweigepflicht hängt bei Minderjährigen von deren Einsichtsfähigkeit ab. BeiMinderjährigen unter 15 Jahren ist der Arzt i. d. R. berechtigt, die Eltern in vollem Umfangzu unterrichten, da normalerweise unter 15 Jahren noch keineEinsichtsfähigkeit des Minderjährigen gegeben ist. 
Bei Minderjährigen über 15 Jahren ist das Patientengeheimnis jedoch regelmäßig zu beachten. Maßgebend sind aber immer die Umstände des Einzelfalles.

Quelle: Ärztekammer Baden-Württemberg
https://www.aerztekammer-bw.de/10aerzte/40merkblaetter/10merkblaetter/schweigepflicht.pdf



:



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
newcomer 02.11.2016, 19:45

wie sieht es aus wenn in einer Schule ein Schüler durch Drogenkonsum zusammenbricht. Wird da nicht automatisch die Polizei informiert ? Kann mir nicht vorstellen dass da nichts unternommen wird

0

Die Schweigepflicht gilt auch für Minderjärige gegenüber ihren Eltern sofern das Kindeswohl nicht in Gefahr ist. Ein dehnbarer Begriff.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nun wenn er es nicht deinen Eltern sagt dann der Polizei und die werden dann deine Eltern informieren. Besser ist es wenn du sie schon vorher in Kenntniss setzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ololiuqui 02.11.2016, 20:21

so ein Schwachsinn.

0

Ja er darf es sagen deine Eltern sind Erziehungsberichtigte also bist du quasi gearscht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Darf er und muss er sogar. Kommentare zur Vernunft und baller dir nicht den Rest Verstand weg. 

Du versaust dir die Zukunft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum sagst Du Deiner Mama nicht, dass es "Passivkonsum" war - so wie in Deiner anderen Frage angedeutet:

>>Kann es sein das man thc im blutkreislauf hat wenn jemand neben dir einen joint raucht?<<

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?