Darf man seine Firma nennen wie man will?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Wenn es eine Kapitalgesellschaft (z.B. GmbH) ist ... im Prinzip ja.

Aber es gibt einiges zu beachten: Markenrechte anderer Firmen, mögliche Anzeigen wegen unlautererem Wettbewerb (falsche Werbeaussagen), sittenwidriges, volksverhetzendes .... ein Firmenname wird veröffentlicht, und es gibt viele Anwälte die im Auftrag von Wettbewerbern genau beobachten ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Prinzip ja. Solange Du damit nicht irgendjemand's Marken- oder Prsönlichkeitsrechte verletzt kannst Du das. ob es marketingmäßig sinnvoll ist steht dann auf einem anderen Blatt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt auf deine Rechtsform an. Wenn du eine Kapitalgesellschaft wie eine AG oder GmbH gründest, dann sind Fantasienamen auch erlaubt.

Ist halt nur die Frage ob ein derart abwegiger Firmenname etwas zur Authentizität des Unternehmens beitragen würde - eher nicht würde ich sagen. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der Name nicht "gegen die guten Sitten verstößt", kannst du deine Fima nennen, wie du willst.

Atomstaub AG finde ich gut. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei der Anmeldung zum Handelsregister wird natürlich auch die Zulässigkeit der Firma vom Gericht geprüft. Die von dir genannten Firmen dürften wohl zulässig sein. Wobei zumindest bei der Atomstaub AG auch eine Irreführung vorliegen könnte, wenn das Unternehmen nicht gerade im Atomkraftsektor tätig ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, der Name einer Firma darf nicht über den Geschäftszweck täuschen oder irreführen, § 18 HGB. Das Registergericht wird einen entsprechenden Eintrag der ABC-Weltuntergangs GmbH zurückweisen, wenn Hauptgeschäftszweck der Verkauf von Möbeln ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Rechtsform muß den tatsächlichen Verhältnissen entsprechen. Eine GmbH kann nicht als eine AG oder eine KG nicht als eine GmbH firmieren.

Wie man seine Möbelscheune aber letztendlich nennt, ist schnuppe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja, sofern es den firmennamen noch nicht gibt. stellt sich die frage, wie werbewirksam deine beispiele wären

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sagen ja solange es nichts anstössiges ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Prinzipiell ja. Das kann ja auch geschicktes Marketing sein...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?