Darf man rechtsseitig auf einem Busstreifen Auto fahren?

4 Antworten

StVO, Anlage 2, lfd. Nr. 25:

"Zeichen 245 - Bussonderfahrstreifen

Ge- oder Verbot

  1. Anderer Fahrverkehr als Omnibusse des Linienverkehrs sowie nach dem Personenbeförderungsrecht mit dem Schulbus-Schild zu kennzeichnende Fahrzeuge des Schüler- und Behindertenverkehrs dürfen Bussonderfahrstreifen nicht benutzen.
  2. Mit Krankenfahrzeugen, Taxen, Fahrrädern und Bussen im Gelegenheitsverkehr darf der Sonderfahrstreifen nur benutzt werden, wenn dies durch Zusatzzeichen angezeigt ist.
  3. Taxen dürfen an Bushaltestellen (Zeichen 224) zum sofortigen Ein- und Aussteigen von Fahrgästen halten.
  4. Mit elektrisch betriebenen Fahrzeugen darf der Bussonderfahrstreifen nur benutzt werden, wenn dies durch Zusatzzeichen angezeigt ist."

Also grundsätzlich: Nein, solange "man" keinen Linien- oder Schulbus fährt (oder einen Fahrzeugtyp, der durch Zusatzschild ausnahmsweise ausdrücklich zugelassen ist).

Zwar halten sich viele Autofahrer nicht daran und benutzen die Busspur kurzeitig, z. B. zum Ein- und Aussteigen, Be- und Entladen oder auch einfach nur zum (kurzen) Parken - Aber es kann nicht sein, dass "bei euch alle PKWs auf dem rechten Busstreifen fahren" und Dich dafür anhupen, dass Du es nicht machst! Das habe ich noch nirgendwo so gesehen ....

Oder ist das vielleicht eigentlich gar kein richtiger Busstreifen - steht wirklich das runde blaue Schild mit dem weißen Bus-Symbol dort und ist in regelmäßigen Abständen das Wort BUS auf die Fahrbahn gemalt?

Nein, nur Taxis dürfen die Busspur mit benutzen.

39

Zumindest in Deutschland aber auch nur, wenn es ausdrücklich durch Zusatzschild erlaubt ist.

0

Ja, mit dem Bus

Was möchtest Du wissen?