Darf man Kaninchen an die Leine nehmen? :)

11 Antworten

hey, ich habe meinem kaninchen vor kurzem auch ein Geschirr geholt obwohl ich mir auch nicht sicher war. nun, mein kancinchen liebt es im garten rum zuhoppeln du musst nur darauf achten NIEMALS an der leine zuziehen da das kanicnhen sonst ersticken kann du musst dein kaninchen selbst endscheiden lassen ob es ein geschirr mag oder nicht wenn es sich schon weigert es überhaupt anzuziehen dann würde ich es lassen doch wenn nicht spricht nix dagegen ps i:ch habe schon sehr lange Kaninchen und daher auch ahnung:)es gibt sehr viele leute die sagen NEIN BLOS NICHT!!! doch ich denke es kommt auf das kaninchen an dein kaninchen sollte aber auf jeden fall ZUTRAULICH SEIN sonst geht garninchts ;) viel spass

Bitte kein Geschirr, es ist zu gefährlich. Man muss doch nicht immer warten, bis mal was ernstes passiert um es zu glauben!

Dein Kaninchen braucht übrigens Artgenossen, es sind soziale Tierchen.

5

Meiner Meinung nach kann man Kaninchn sicher an die Leine nehmen, doch die wenigsten mögen es. Falls du wirklich mit deinen Kaninchen Bunnyhop machen willst, würde ich dies erst mit Leine ausprobieren und wenn das gut klappt, ohne. Falls du aber willst, dass sich deine Kaninchen wohl fühlen und Spaß haben, würde ich dir von einer Leeine abraten, da die meisten Kaninchen versuchen, sich aus dieser zu befreien. Probiere trotzdem beides aus und viel Spaß noch.

LG Caty

Nein bitte kein Geschirr und schon gar nicht die Kaninchen Kaninhop aufzwingen!

Geschirre sind gefährlich und Tiere sollte man selbst entscheiden lassen!

5

FROHES NEUES JAHR!

Bitte keine Leine und kein Geschirr!

Stelle z.Bsp. eine Holzbrücke hin, einen Stofftunnel oder länglichen Karton (mit 2 Eingängen), leere Küchen-oder WC-Rollen (z.Bsp. für Slalom) und dann kannst du sie locken. Entweder sind sie verrückt danach oder nicht...

Das kann man auch in einem großen Gehege tun, dann brauchst du deine Hunde nicht wegsperren.

Hallo du,

auch dir ein gutes Neues.

Von einer Leine möchte auch ich dir dringend abraten, die Leute hier, die soetwas empfehlen, haben noch nicht gesehen, was am Ende alles dabei herauskommen kann.

Kaninchen sind territoriale Fluchttiere, das führt zu zwei Dingen.

A) Sie mögen es dort zu bleiben, wo sie sind, wenn sie dort alles haben, was sie benötigen. Kaninchen verlassen ihr Revier nur um es zu erweitern oder sich ein neues zu suchen, wenn sie keine andere Wahl haben, damit verbunden ist immer massiver Stress denn andere Territorien gehören jemandem und der gibt die i.d.R. nicht gern freiwillig her. Gerade auf Deichen leben ja auch Wildkaninchen, die ihr Revier markieren, das würde ganz schön stressen.

B) Kaninchen sind Fluchttiere und Fluchttiere rennen, wenn sie in Panik geraten. Natürlich, deswegen hat man ja die Leine, könnte man nun argumentieren, aber diese muss sehr eng anliegen, sonst schlüpft das Kaninchen raus und ward nicht mehr gesehen. So etwas enganliegendes ist aber auch alles andere als angenehm und schränkt u.U. die Atmung ein, dazu liegt es um den Bauch, ein Bereich den Kaninchen eigentlich berührt bekommen, wenn ein Feindfresser sie versucht aufzureißen....

Kaninchen können bei der Flucht gut und gerne mal auf 60kmh kommen. Wenn du Auto fährst und eine Vollbremsung machst, merkst du selbst wie viel Kräfte dabei zum Wirken kommen. Das gleiche würde bei deinem Kaninchen zum Tragen kommen! Leider sind Kaninchenknochen sehr zart und wenn man auf einmal von 60 auf 0 abgebremst wird- ohne Vorwarnung- , weil die Leine zu Ende ist, dann tut das weh. Die Folgen können im schlimmsten Fall eine Strangulation, Genickbruch, über Bruch der Läufe und Bruch der Rippen und damit einhergehend einem Pneumothorax gehen. Das ist besonders tückisch, weil dieser nicht gleich wahrgenommen wird und das Tier mit jedem Atemzug mehr erstickt.

Und egal wie oft mir jemand sagt, sein Kaninchen liebt ihn und es würde nie so davon rennen, wenn ein Hund auf einmal hinter ihm steht, dann rennt es, dass ist sein natürlicher Instinkt, da steht jedes Erdloch diesem Tier näher als der eigene Besitzer.

Wenn du deinen kleinen einen gefallen tun willst, dann leg ihnen einen gesicherten Auslauf für den Garten an oder du kannst einen Steckauslauf benutzen, wenn du sie dabei immer im Auge behälst. Ansonsten freuen sich deine kleinen bei genug Platz im Haus einfach über frisches Futter von draußen.

Kanihop ist immer so ein Ding. Mit Leine und im Verein ist das ganze aus meiner Sicht tierschutzwidrig. Wenn du aber daheim mit deinen Kaninchen ein wenig was davon auf freiwilliger Basis machen möchtest, spricht nichts dagegen. Einfach mit einem Leckerchen locken, z.B. über kleine, selbstgebastelte Hindernisse oder um leere PET-Flaschen, da gibt es viele Tricks und wenn die Tiere Spass dran haben, immer zu, falls nicht, akzeptiere es bitte.

Super Antwort, danke! :)

0

Bitte kein Geschirr, weil...

... Kaninchen territorial sind und auf neutralen Grund unter Stress stehen.

...Kaninchen hassen es, etwas um ihre sensibelste Stelle geschnallt zu haben. Das ist der Bauch, es sind Beutetiere und sie könnten panisch werden.

... und wenn sie dann erst einmal panisch sind, weil evtl. noch eine Katze, Greifvogel etc. irgenwo hervor springt, sie losrennen, dann besteht Gefahr, dass sie sich strangulieren, Rippen brechen oder abhauen. Wenn sie weg sind haben sie keinerlei Überlebenschance.

Bitte lasse es, biete deinen Kaninchen weiterhin Freilauf und lass sie Kaninchen sein. Du kannst mit deinen Hunden raus gehen sollte man ja 3x am Tag über mehrere Stunden die freuen sich bestimmt. Welche Rassen sind es denn? Wenn es keine Hunde mit zu großem Jagdtrieb sind, dann kann man sie problemlos in den Garten lassen, antürlich nur unter Aufsicht!

Du kannst Kaninhop übrigens gerne versuchen, aber nicht alle Kaninchen machen das gerne. Bitte nur auf freiwillige Basis.

Meine eine Hündin ist ein Border Collie-Jack Russel Mix und die ist total lieb zu den Kaninchen und tut ihnen nichts, aber meine andere ist ein Beagle-Bernersennen Mix, und da Beagle ja Jagdhunde sind Jagd sie dementsprechend auch echt alles, hat zwar schon oft an den Kaninchen geschnuffelt und war lieb zu ihnen, allerdings vertrau ich ihr trotzdem nicht 100%, da sie die manchmal auch ganz komisch anguckt und man dann wieder merkt, dass ein Jäger in ihr steckt. Also sie mit den Kaninchen irgendwo alleine lassen, würde ich niemals.

Aber danke für deine Antwort! :)

0
@lenachristiin

Hütehund und Jagdhund-mix.^^ Jack Russel haben einen ordentlichen Jagdtrieb :-/ in diesem Fall würde ich da kein Versuch riskieren das Selbe mit dem Beagle, beides Jagdhunde.

Ich hoffe wirklich du siehts vom Geschirr ab. :x

5
@Sesshomarux33

Naja also es wird vermutet, dass die eine ein Border Collie-Jack Russel Mix ist, aber sicher wissen wir es nicht, die Mutter kennen wir, die ist aufjedenfall ein Border Collie, doch den Vater kennt niemand, man vermutet es nur wegen dem Aussehen. :D Wir haben sie jetzt seit 10 1/2 Jahren und sie hat noch NIE irgendwas gejagd, eher gehütet. Sie hütet die Kaninchen, ist aber auch schon oft auf eine Pferde oder Kuhweide gerannt und hat die zusammen getrieben. ^^ Aber bei der anderen kennen wir beide Eltern und sie ist auch ein echter Jagdhund und würde den Kaninchen auch was antun, wenn niemand dabei wäre, deswegen passe ich da umso mehr auf! Und ja vom Geschirr seh ich ab! :)

1
@lenachristiin

Du kennst deine Hunde, du müsstest genug Einfühlvermögen haben um das zu beurteilen. Schon mal gut, wenn sie die Kaninchen nicht jagt und du sie nur unter Aufsicht zusammen lassen würdest. Aber achte auch darauf, wie deine Kaninchen reagieren.

4

Was möchtest Du wissen?