Darf man einen Stift in einem Brief verschicken?

6 Antworten

Am besten versendest du ihn als "Grossbrief Europa", kostet 3,40 EUR (bis 500g); sicherer per Einschreiben (kostet 2,05 EUR zusätzlich - ist aber für Rußland besser; für Island z.B. würdest du das nicht brauchen). Wenn die Sendung unter 50g wiegt, so kostet sie als "Kompaktbrief" nur 1,25 EUR (plus 2,05 EUR Einschreibegebühr).

DU darfst- allerdings weiß ich nicht, wie paranoid die russische Post ist. Damals als es die DDR noch gab...also die haben alles Mögliche geöffnet

Problem wird sein, dass der Stift den Briefumschlag beim Durchlauf durch die Sortiermaschinen zerstören wird. Am besten einen Luftpolster-Umschlag nehmen.

Bis 20Gramm ändert sich das Porto nicht.

Was möchtest Du wissen?