Damen/Herren-Trekkingrad.. welche Unterschiede?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Stange, das Oberrohr, macht das Rad stabiler, es fährt ruhiger und fühlt sich, wenn man schnell fährt, sicherer an.

Ohne Stange mit sogenannten tiefem Einstieg kann man bequemer auf- und absteigen, gut, wenn man z. B. hinten ein Körbchen drauf hat.

Beim Herrenrad musst du ausprobieren, ob sich der Sattel für dich tief genug runter stellen lässt.

Sportliche Mädchen oder Frauen fahren gern die Herrenräder.

Wichtig ist vor allem, das Du gut auf- und absteigen kannst. Im Stand sollte genug Platz zwischen Oberrohr und Schritt sein - so ungefähr eine Hand breit. Wähle im Zweifelsfall die Rahmenhöhe immer etwas niedriger, also nie so hoch, das Du grade drauf passt. Dadurch ist es besser kontollierbar.

31

Danke für den Tipp =)

0

Nein das wars mit den unterschieden meist ist der sattel für frauen noch breiter, soland du sportlich genug bist den Fuß hintenruber zu schwingen und weder schwanger bist noch einen Kindersitz hintendrauf brauchst ist ein Herrenrad genauso gut.

Was möchtest Du wissen?