Daith Piercing extrem entzündet?

1 Antwort

Klingt danach als ob du dringend einen kompetenten Piercer gebrauchen könntest...

Kamillentee hat nachweislich keine Wirkung auf eine Entzündung im Ohrknorpel, da sollte man schon wirksame Mittel wie zB Betaisodonasalbe anwenden. Ich würde auch keine Kamillensalbe da drauf schmieren.

Ist der Ring/Stecker denn überhaupt ausreichend groß um das Piercing jetzt nicht einzuengen? Andernfalls muß der Schmuck getauscht werden, aber darf natürlich nicht ersatzlos entfernt werden.

Besteht der Schmuck denn überhaupt aus Titan oder was anderem? Wenn es kein Titan ist, dann wäre ein Wechsel angebracht damit es gut abheilen kann.

Ein Arzt ist der falsche Ansprechpartner, deswegen werden solche Arztbesuche auch nicht von der Krankenkasse bezahlt.

Viele Grüße von Andrea aus Dortmund (Piercerin & Bodymodderin seit 1989)  

Woher ich das weiß:Berufserfahrung – Eigenes Piercingstudio, Ausbilderin/Referentin für Piercer,

Laurachen884 
Beitragsersteller
 31.05.2024, 01:42

Ich war bei der Apotheke und habe nach Betaisadona Salbe gefragt, jedoch meinte sie die Entzündung geht über die komplette Ohrmuschel, sodass sie mich zum Hausarzt damit schickt. Jetzt nehme ich seitdem Antibiotikum und hoffe einfach nur, dass die Entzündung schnell abheilt.

Das Piercing ist aus Titan. Ich war mir auch unsicher, was die Länge des Stabs betrifft. Deshalb fragte ich bei meiner Piercerin, ob es möglich ist, dass sie mir einen längeren Stab einsetzt, jedoch meinte sie, dass sie es ungerne rausholen möchte..

Die Schmerzen sind ohne Ibuprofen echt nicht auszuhalten und ich hoffe wirklich, dass das Antibiotikum etwas bringt. :/

Ich frage mich nur, wie das überhaupt passiert ist. Ich habe mich wirklich sehr gut darum gekümmert.

0
needlewitch  31.05.2024, 10:39
@Laurachen884

Wenn die Entzündung keine 24 h nach dem Piercen auftritt liegt die Vermutung nahe, daß beim Piercen nicht steril gearbeitet wurde...

So oder so, hat der Stab noch Luft oder liegen die Kugeln an bzw drücken schon ins Fleisch? Wenn der Stab zu kurz ist MUSS man auswechseln, das ist keine Frage von gern oder ungern. Aber sobald gewechselt wurde, sind 90% der Schmerzen normalerweise weg.

Ich würde mich mal nach einem kompetenteren Piercer umsehen - wer Kamillentee für eine fette Entzündung empfiehlt ist möglicherweise nicht so ganz auf dem Stand der Dinge...

0