CLS 63 AMG oder BMW M6? (Baujahr ab 2012)?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde dir den CLS eher empfehlen, da es eigentlich eine E Klasse ist mit anders geformten Blech Außenrum und die E Klasse was Karosserie angeht wirklich stark ist und der V8 von Mercedes allgemein ein starkes ding ist. 

Jedoch wirkt der M6 Sportlicher und Aggressiver. 

Aber bei einem CLS hast du die Chance für das gleiche geld eine bessere Innenausstattung zu bekommen wie zum beispiel Sitzbelüftung Distronic usw.

17

Endlich mal ne gescheite Antwort, danke!

1
19

man bekommt auch beim M6 Sitzbelüftung

0

Also von diesen Autos lohnt sich keins so richtig. Vor allem nicht gebraucht, weil die logischerweise wegen der Leistung gekauft worden sind und dementsprechend bewegt wurden. Außerdem dürften die Unterhaltungskosten astronomisch sein.

Ich würde da lieber auf einen etwas kleineren - auch leistungsstarken - Motor gehen und die Kiste mit gutem Gewissem ein paar Jahre fahren.

17

Danke dir für die Antwort!:)

0

Die M6 sind oft "auf", da zu sehr geheizt. Einen AMG V8 kann man zwar auch überdrehen, aber er ist auch ein wenig "seriöser". Wenn du es genau wissen willst, machen einen Check des Motoröls, der anstehende Schäden meist erkennt > www.motorcheckup.com
Niemals so ein Ding von privat kaufen.

17

Danke dir!:)

0

Wie findet ihr das Auto ( Mercedes)?

Wie gindet ihr den Mercedes CLS 63 AMG ( Baujahr 2013 )

...zur Frage

Möchte mir einen Benz Cls anschaffen was haltet ihr davon lohnt sich?

Hi liebe Community Freunde, ich habe mir was zusammen gespart und würde mir gern ein Cls 350er Baujahr 2006 172.000 km für 11.000€. Ich weiß das Auto ist schon alt lohnt es sich sein Geld in das Auto zu investieren. Bin absoluter Mercedes Fan und finde den alten Cls sehr schön meiner Meinung nach. Natürlich ist der neue Cls noch schöner aber denn kann ich mir nicht leisten hehe. Also für diese Konditionen kann oder soll ich ihn mir holen ?

...zur Frage

Mercedes startet aus Eco-Modus nicht mehr?

Hallo Zusammen, ich fahre einen Mercedes CLS 500 (W218), bei dem schon länger die Start-Stopp-Automatik zicken macht. Das Fahrzeug startet aus dem ECO-Modus, also z.B. an einer Ampel nur sehr schwer. Auch beim normalen Anlassen "leiert" er öfter mal. Deswegen schalte ich den Modus sofort aus, wenn ich losfahre.
Heute sprang es auf einmal gar nicht mehr an und ich musste die Zündung ausschalten, und den Motor so neu starten. Es kann also nicht an der Batterie liegen (zumal diese sowieso erst vor ca. 6 Monaten getauscht wurde), der Anlasser scheint auch intakt (startet ja "konventionell"). Hat jemand von euch vielleicht eine Idee an was das liegen könnte? Bitte euch dringend um Hilfe, da das Fahrzeug verkauft ist und am Dienstag abgeholt wird. BIs dahin möchte ich zumindest wissen, was das Problem ist und wie man es evtl. beheben kann. Also nochmal zusammengefasst: Das Auto springt normalerweise nach kurzem "leiern" an, aber aus dem ECO-Modus nur sehr schwer bis gar nicht mehr.

...zur Frage

cls 63 amg oder bmw m6

Frage steht oben mit auch argumentieren und begründen usw

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?