Chilis lassen nach Umtopfen die Blätter hängen

 - (Pflanzen, Botanik, Chili)  - (Pflanzen, Botanik, Chili)

3 Antworten

ich würde sagen, die brauchen einfahc einen schluck wasser.

diese torftöpfe nehmen nämlich das wasser aus de rblumenerde auf und die pflänzchen bekommen durst

Okay dann giese cih sie noch ein bssl. :-/

0

Das Pikieren erfolgte erstens zu früh(Man sollte auf das erste echte Blatt warten, erst dann sind auch die Wurzeln ausreichend entwickelt), dann müsstest du sie sehr tief pflanzen, auch um Wasserverlust der zarten Keimlinge zu vermeiden(an den Stielen entwickeln sich sehr schnell Wurzeln), und das ist viel zu trocken!

Sofort Erde auffüllen und richtig nass machen, wenn du sie noch retten willst.

Dankeschön :D

0

Die sind eindeutig geschossen = hatten nach der Keimung zu wenig Licht. Kannst du kaum noch retten - musst neu aussäen und diesmal heller stellen!

Ne sie hat esa dennoch geschafft !! Ich habe sie ein wenig gegossen und einfach ein Honigglas drüber gestellt,sodass der Treibhaus-effekt wieder kommt. Ich denke es liegt daran das die Pflanzen vorher die ganze Zeit ,die Gewächshaus luft gewöhnt waren :D

0
@Robotti777

DAs kann auch gut sein - unter dem GEwächshaus hatten sie feucht heißes Klima - sie reagieren auf den Wechsel mit ner Wachstumsdepression.

Aber das andere stimmt auch: Es sind eindeutig geschossene Jungpflanzen!!!! Die hatten zu wenig Licht! Ich glaube, dass Chillis wie Tomaten Additivwurzeln bilden können - d.h. fülle Erde bis zum Rand auf - dann bilden sich sich am grünen Stiel Wurzeln - trotzdem bezweifle ich, dass du gute Chilis aus diesen Pflanzen bekommt - an deiner Stelle würde ich neu aussäen und heller stellen!

0

Was möchtest Du wissen?