Chemie polar oder dipol?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

der Unterschied der beiden Moleküle ist eigentlich gar nicht groß. Beide haben einen sehr ähnlichen Aufbau, jedoch ist die Verteilung der freie Elektronenpaare unterschiedlich. Außerdem verrät uns ein kurzer Blick auf das Elektronegativitätswert und den gewinkelten Aufbau der Moleküle, dass die Ladungsschwerpunkte dieser Moleküle nicht aufeinander fallen und somit sind es Dipole.

Ich hoffe ich konnte helfen

Lg

Nur bildet Calciumbromid keine Moleküle.

Metall + Nichtmetall -> Salz (und nix mit Lewis-Formel)

0

Was man als ähnlich betrachtet, ist auch eine Frage der Erfahrung.

1 Glas Wein und 2 Flaschen Bier
klingt für mich jedenfalls sehr sehr anders als
1 Glas Saft und 2 Flaschen Wodka.

Blöder Vergleich?
Tja vielleicht, dann nimm halt 1 Tag Schule und 2 Monate Ferien.

Man muss halt mal gucken, was sich verbindet.

Selen und Wasserstoff sind beides Nichtmetalle, und bilden eine Molekülverbindung.
Die ist übrings gewinkelt, wie beim Wasser, denn Selen ist ein schwerer Bruder des Sauerstoffs.
Polar ist sie sicherlich, ich schätze mal etwas etwas weniger als Wasser.
Die Lewisformeln von Selenwasserstoff und Wasserstoff sind in jedem Fall identisch.
Dazwischen liegt übrigens Schwefel, und Schwefelwasserstoff, ja das üble Zeug aus den faulen Eiern.

Calcium ist ein typisches Metall, und Brom ein typisches Nichtmetall.
Und was bilden die dann?
Genau, eine Ionenverbindung, aka Salz.
Da kann man nicht von "polar" oder "dipol" sprechen, und auch nicht danach fragen.
Man kann auch keine Lewis-Formel malen, nur ein Kristallgitter.

Aber Kristallgitter sind schon heftiger Stoff, die würde ich dir erst mal nicht empfehlen.
Nicht bevor sie bei Metallen oder Salzen Thema sind.

Du könntest die beiden mal in der Lewis-Schreibweise aufzeichnen und dann vergleichen ^^

Nur bildet Calciumbromid keine Moleküle.

Metall + Nichtmetall -> Salz (und nix mit Lewis-Formel)

1

Was möchtest Du wissen?