Chaps oder Stiefel zum Reiten?

Das Ergebnis basiert auf 18 Abstimmungen

Stiefel 67%
Chaps 33%

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Chaps

Da ich erst 12 bin und meine Füße, wie auch die Beine noch wachsen, reite ich im MOment mit STeifeletten und CHaps. Ich finde sie erstens bequemer und sie sind halt preiswerter.

Wenn man Stiefeletten trägt, kommt es darauf an, welche Hose man trägt, ob noch Chaps zusätzlich getragen werden oder nicht. Bei einer normalen Reithose ist auf jeden Fall noch zu Chaps zu raten. Wenn man eine Jodhpur Hose trägt, dann natürlich nur Stiefeletten (dann passen ja keine Chaps drüber).

Ob es nun Stiefel oder Stiefeletten (eventuell mit Chaps) werden, musst Du selbst entscheiden. Probier einfach beides aus und entscheide dann.

Ich persönlich bevorzuge Stiefeletten mit Chaps und kann hier auch die Vorteile (aus meiner Sicht!) nennen: Sie sind sehr bequem, die Chaps werden erst beim Reiten angezogen und so lauf ich eben mit den bequemen Stiefeletten rum, ich komm besser rein (hab ein sehr schmales Fußgelenk und von daher passt es so ganz gut, da ich Schnürstiefeletten hab, bei Stiefeln gibt es dann immer das Problem wegen dem Fuß der kaum reinkommt) und für Anfänger bzw Wiedereinsteiger ein sehr großer Vorteil, es ist günstig!!!

ICh hoffe, ich konnte DIr helfen!!

In der Bahn mit Lederstiefel bzw allgemein bei meiner Freundin im Reitbetrieb mit Lederstiefel. Reite ich privat mit meinen Pferden einen gemütlichen Ausritt ist es ganz unterschiedlich was ich trage. Da kommt es auch vor das ich mit Arbeitshose oder Jeans auf dem Pferd sitze. Aber empfehlen würde ich das niemandem da man mit Stiefeln doch einen besseren halt hat, aber mich persönlich juckt das bei nem gemütlichen Ausritt herzlich wenig deswegen sitz ich trotzdem sicher im Sattel ;)

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Reite seid über 30 Jahren, bin selbst Pferdebesitzer

Mal so mal so.

Je nach Wetter bzw was geplant ist.

Bei der Reitstunde meistens nur kurze Stiefletten. Finde ich einfach an der Wade angenehmer wenn ich mehr Gefühl habe.

Beim Ausreiten meistens Wanderschuhe mit Chaps. Einfach weil es bei uns recht unwegsam ist und ich immer wieder zu Fuß gehen muss und da gerne ordentliches Profil auf den Schuhen habe.

Bei Urlauben bei denen ich weiß, dass es auch viel durchs Wasser geht gerne auch die Stiefel. Da bleiben die Füße eben einfach am trockendsten und das ist wichtig da meine Urlaube meistens längere Trailritte sind um man keine 8 Stunden mit nassen Socken am Pferd sitzen möchte.

Sowohl als auch. Ich reite mit Reitstiefeln, da meine Füße nicht mehr wachsen. Meine Tochter reitet mit Chaps, da ich nicht aufgrund der sich ständig verändernden Schuhgröße neue Stiefel kaufen will.

Ich reite lieber nur mit Stieffletten. Stiefel oder Chaos trage ich nur im Unterricht, weil es dort so erwünscht ist. Ich habe ein etwas „unförmiges Fundament“, und nehme das, was ich grade passend habe. Nachdem meine Chaps kaputt gegangen sind, weil sie zu lang waren d es keine kürzeren gab, fielen mir ein Paar gebrauchte Stiefel in die Hände, die zufällig passen. Jetzt nehme ich eben diese. Die feinen Lederchaps fand ich aber praktischer, und beim Reiten merke ich da keinen Unterschied.

Was möchtest Du wissen?