Chancen und Dauer nach einer Manuskript-Anfrage bei einem Verlag

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mache dir nicht so viele Sorgen und das mit dem Notar kannst du dir auch sparen. Das ist nicht notwendig und nicht üblich, im Zweifel wäre ein Rechtsanwalt der Richtige. Ich bin Verlagsmensch und kann dir sagen, dass eine solche Reaktion eines Verlages, vorausgesetzt es ist ein richtiger und kein Zuschusss-Verlag ein sehr gutes Zeichen ist. Sie würden so nicht reagieren, wenn sie nicht tatsächlich meinten, dass dein MS was hat, was für den übersättigten Buchmarkt Chancen mitbringt. Wenn dem Verlag dein gesamtes Manuskript vorliegt kann es allerdings auch noch ein paar Monate dauern. Der/ die Lektor(in) wird es komplett lesen (und das auch nicht sofort) und wenn es das hält was deine Leseprobe versprach, dein Buch als Vorschlag in die Programmkonferenz einbringen. Die findet auch nicht jede Woche in einem Verlag statt. In der Konferenz reden aber auch noch andere mit, so z.B. die Personen die für den Verkauf zuständig sind und oftmals auch der Verlagsleiter, Chef oder Inhaber. Also auch hier musst du mit 3-4 Monate auf alle Fälle rechnen. Was die Rechte an deinem MS anbelangt, die kann dir niemand nehmen. Dafür gibt es ein Urheber-GESETZ. Außerdem könntest Du im Zweifel ja beweisen, dass du dein MS an den Verlag geschickt hast. Aber seriöse Verlag "klauen" nicht. Ich wünsche weiterhin Glück.

Dankeschön! Genau so eine Antwort habe ich gesucht! :)

0

Als ich mein Praktikum bei www.frieling.de gemacht habe, hatten die Leute, die ihr Manuskript aufgrund von Interesse von Verlagsseite aus zugeschickt habe, eine relativ gute Chance auf Annahme. Knapp die Hälfte wurde angenommen. Ich weiss allerdings nicht wie das bei den großen Verlagen gehandhabt wird.

Danke für die hilfreiche Antwort :)

0

Warst du wenigstens vorher beim Notar?

Dann müsste es eigentlich 3-4 Monate dauern. Das steht aber auch alles schritt für schritt auf deren Homepage.

Bitte die Frage richtig lesen! Es geht nicht ums einschicken. Das ist alles längst erledigt!

Letztlich habe ich von einem ziemlich großen Verlag (Name aus Sicherheitsgründen weggelassen) eine Mail bekommen, dass sie Interesse hätten und ich ihnen das komplette Manuskript zuschicken soll, damit sie sich ein genaueres Bild machen können.

0
@mopichen1996

ja und genau darauf habe ich dir eine antwort gegeben. Generell sollte man, wenn das Buch komplett fertig ist zum Notar gehen und das Buch für sich bewilligen lassen, sodass es falls es zu Komplikationen kommt, du immer noch DEIN Recht hast.

Außerdem wenn du denen dein manuskript geschickt hast, steht wieder auf deren Seite, das es wieder bis zu3-4 Monaten dauert!

0

Darf man ein Manuskript gleichzeitig zu mehrenen unterschiedlichen Verlgagen schicken?

Hai ich möchte ein Manuskript zu drei verschiedenen Verlagen ( Carlsen, Cecilie Dressler und Loewe) schicken. Dabei stellt sich mir die Frage ob ich es gleichzeitig schikcne darf! (Unabhängig davon ob es angenommen wird (das kann ich ja noch nicht wissen) ! Danke Anja

...zur Frage

Muss ich als Autor alle Nebenrechte an den Verlag abtreten?

Ich habe endlich einen Verlag gefunden, der mein Buch veröffentlichen will. Nur sind wir uns wegen der Filmrechte (Normvertrag) ein wenig in die Haare geraten. Ich hätte diesbezüglich gerne das letzte Wort bzw. würde gerne um Erlaubnis zur Verfilmung gebeten werden. Es ist mir selbst klar wie gering die Chancen auf Verfilmung stehen, doch ich möchte um jeden Preis vermeiden, dass ich als Urheber bezüglich der Verfilmung enttäuscht werden würde. Der Verlag verspricht mir Mitspracherecht, doch verweigert mir die endgültige Entscheidung diesbezüglich, da sie nicht wissen welche Konsequenzen das für sie als Verlag hätte. Was meint ihr, was ich tun sollte? Den Vertrag so unterschreiben? Weiter auf die Rechte bestehen oder einen anderen Verlag suchen? Bin selbst Drehbuchautorin und fände es schade, wenn mein Werk in den falschen Händen landen würde.

Danke und viele Grüße

...zur Frage

Liste, wenn ich Manuskript schon an einige Verlage geschickt habe?

Hey liebe Community,

Literaturagenturen und Verlage verlangen, dass man eine Liste beifügt, wenn man das Manuskript schon anderen Verlagen/Agenturen angeboten hat

Wie erstelle ich so eine Liste am besten und wo füge ich sie ein? Vor dem Exposé? Am Ende? Oder kommt das mit ins Anschreiben? Soll ich das Stichpunktartig oder im Fließtext machen? Und muss ich der Agentur, bei der ich mich bewerbe eine Agentur/einen Verlag nur nennen, wenn ich bereits von ihm abgelehnt wurde oder generell?

Okay, sorry für die vielen Fragen und Dankeschön für die Antworten <3

...zur Frage

Mein erstes Buch- Welcher Verlag passt?

Ich schreibe schon seit längerem Zeitraum an meinem Buch und würde das ganze gerne (hoffentlich erfolgreich) veröffentlichen. Jedoch habe ich mit Verlagen und der gleichen keine Erfahrung. Ich frage mich welche Seiten Seriös und welche ehrlich gemeint ein schlechter Witz sind. Natürlich kommt es auch darauf an was für eine Richtung mein Buch einschlägt vielleicht würde ich es als 'Jugendliteratur' bezeichnen weil ich noch minderjährig bin. Aber da dies kein 0850 Buch sein wird, vor allem nicht so rüber kommen soll bin ich mir da nicht so sicher. Es ist halt kein typischen -> Sie ist eine Cheeleader und er der Football Captain- Buch. Jedoch auch kein Fantasy.

Also meine Frage: Welcher Verlag ist Seriös, kostet nicht ein Heiden Geld und bringt es wirklich zu was? Und du welcher Richtung würde mein Buch passen?

...zur Frage

Bücher schreiben?! Verlag , Manuskript usw.?!

Hallo , ich würde gerne ein Buch schreiben und dies über einen Verlag veröffentlichen lassen . Bei mir sind jetzt aber noch einige Fragen offen wie zum Beispiel , gibt es eine App für das Handy die so ähnlich wie Word oder Open Office ist ?! Oder würdet ihr eher empfehlen auf Blättern zu schreiben ?! Ich hab schon einen kurzen Ablauf meiner Geschichte geschrieben . Und wie läuft das dann ab wenn ich etwas zu einem Verlag schicken will ?! Muss ich dann das ganze Buch schicken oder nur ein Kapitel ? Könnt ihr einen Verlag empfehlen ?! Danke schonmal für alle antworten :)

...zur Frage

Literaturagentur - Wartezeit - Hilfe! Ich fdreh durch!

Hallo liebe Schreibergemeinde,

nachdem ich mein Exposé samt Leseprobe an eine bekannte Literaturagentur geschickt habe, bat man mich das erste Kapitel hinterherzusenden, auf das ich dann nach zwei Monaten eine positive Resonanz erhielt. Man wolle jetzt das gesamte Manuskript einsehen und mir (O-Ton) sehr schnell Beschei geben... Ich hasse schwammige Begriffe... Was ist sehr schnell???? Natürlich frage ich nicht nach, da ich nicht drängen möchte. Aber ich hoffe, dass ihr Erfahrungen habt... Wie lange werden ich warten müssen, bis ich eine Antwort zu dem gesamten Manuskript erhalte (Roman - 400 Normseiten)

Und ist es Standard, dass das gesamte Manuskript angefordert wird oder eher Ausnahme? Bei der Agentur handelt es sich übrigens um Litagent. L I A N N E K O L F. Ich brenne auf eure Erfahrungen

Liebe Grüße StefSteff

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?