Canon EOS 600D - Profi Fotos?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Als Fotograf sage ich dir jetzt einen in unserer Branche gern genutzten Satz: "Du kannst die teuerste Kamera der Welt haben und richtig beschissene Fotos machen - und du kannst mit der einfachsten Spiegelreflex die besten Fotos schießen. Es kommt nicht (nur) auf die Kamera an, sondern auch auf die Person, die sie bedient!"

Sprich: Auch mit einer 600D kannst du so schöne Fotos machen wie ein Fotograf mit einer 2000,- Euro teuren Nikon! Aber als Tipp: Nimm die 550D. Die ist etwas günstiger, hat aber minimal bessere technische Eigenschaften.

Hi, also die Canon 600D hat wie auch die meisten anderen aktuellen Spiegelreflexkameras eine sehr gute Bildqualität. Sieh dir aber auch z.B. die Nikon z.B. 5100 an oder die Sony a37 und geh nach Geschmack, viel falsch machen kannst du da nicht.. Kauf ein etwas besseres Objektiv, nicht die Setobjektive 18-55 sonder eher das 18-135 (Canon)oder 18-105 (für Nikon). Und für canon gibt es die Festbrennweite 50mm f1,8 schon ab 99€ Mit so einer Kamera kommst du erst mal recht weit, ich kenne Leute die mit solchen Kameras Ausstelungen, Pressebilder, Fotoaufträge von Geschäften uvm machen. Bis du an die Grenzen einer Canon 600d oder Nokon 5100, gekommen bist vergeht viel Zeit.

Es gibt das bekannte Sprichwort: "Die Fotos schießt immer noch der Fotograf". Damit sollte eigentlich alles gesagt sein. Du kannst mit einer guten Kamera schlechte Fotos schießen (was gerade leider sehr in Mode kommt) und mit schlechten Kamera gute.

Mit 1000€ musst du bei der EOS 600D aber locker rechnen - mit dem Gehäuse ist es ja noch lange nicht getan. Und wenn du mir jetzt sagst, du willst es erst mal ruhig angehen, dann kannst du es gleich bleiben lassen - entweder man macht es richtig oder gar nicht (schließlich will keiner 700€ für eine Kamera bezahlen, nur um zu bemerken, dass ihn die Fotografie gar nicht interessiert).

Natürlich. wenn´s aber eine MPX-Frage ist, ist das beste Preis-/Leistungsverhältnis heute eine Nikon d3200 oder Nikon d5200 (beide 24MPX). Ansonsten kann man auch mit einer Canon d600 oder d650 große professionelle Bilder machen, wobei nicht die Kamera die Bilder macht, sondern das Motiv, fotografische Auge und die Nachbearbeitung!

Gruss und immer gut Bild :-)

Das liegt alles sehr viel weniger an der Kamera oder den Objektiven als du denkst. Ob die Fotos gut werden oder nicht liegen an der Person, die die Kamera bedient. Also wenn man einen guten Fotograf hat, wird er mit der Eos 600D professionelle Fotos machen können.

Was möchtest Du wissen?