BWL Studium noch empfehlenswert, oder BWL mit Schwerpunkt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wieso verschlechter FH Studium Deine Chancen ?

Glaubst dem ganzen Medienleuten und alles Wissern ? Wenn ich sowas höre gehe ich an die Decke. Eine FH ist eine FACH-Hochschule. D.h. Du bist auf einem Gebiet PRAXIS-nah ausgebildet! Die Uni Leute sind wissenschaftlich zwar besser dran, bringt in der Praxis aber wie viel ? Richtig, nichts ! Die müssen erst eingearbeitet werden und lernen wie man den PC anschalten während Duale und FH Studenten direkt starten können!

Und ja es gibt viele BWLer, aber die meisten schaffen es nicht, sind schlecht oder landen in einer anderen Branche.

Such Dir einen guten Schwerpunkt aus, einen passenden Arbeitsgeber (muss nicht immer der bekannteste sein) für deine Praixsmöglichkeiten und fertig!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alex1302
26.06.2013, 16:43

Bei uns in der Region ist es so, dass viele Firmen gar keine FH Leute wollen sondern nur Uni Leute. Dh die FHler werden nichtmal zum Vorstellungsgespräch eingeladen! Mckinsey zb

0

Ich denke in Zukunft wird es viel zu viele geben die BWL Studieren.. Viele die nicht mal Interesse haben aber sagen ich hab keine ahnung was ich Studiere also BWL.. Mach was anderes oder ähnliches und wenn du NUR BWL studieren willst. Dann tue das jetzt, weil einen Job bekommst du dann sowieso, weil die ganzen Uninteressierten Kinder sicher schwerer einen bekommen werden.. Oder du wartest 10-15 Jahre und machst solang etwas anderes denn dann wird es wahrscheinlich eine andere Richtung sein die bei den Studenten beliebt ist ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

studiere lieber eine Ingenieurwissenschaft ! BWL er gibts schon zuviele !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?