Bundeswehr (Gebirgsjäger) Ja, Nein? Tipps

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 0 Abstimmungen

Ich würde dir abraten, weil 0%

8 Antworten

Ich finde es an sich lobenswert wenn du aus persönlicher Motivation zum Bund willst. Die Frage nach T1 oder T2 wird dir nur die Musterung beantworten, einfach mal hin da. Dein Gewicht ist natürlich schon sehr niedrig, als ich gut im Training war hab ich bei gleicher Größe 20 Kilo mehr gewogen. Ich würde dir allerdings nahelegen dein Abi noch durchzuziehen, die Zeit vergeht schneller als du denkst und danach hast du viel mehr Möglichkeiten, auch beim Bund. Und die Zeit vergeht schneller als du denkst.

Ich möchte von Euch wirklich ehrliche Tipps & Ratschläge hören

Du willst keine Durchhalteparolen hören, gut.

Fakt ist:

Für die BW gilt im Prinzip das Gleiche, wie auch in der freien Wirtschaft. Je höher die eigene Qualifikation, desto größer die Chancen in der BW.

Du solltest einmal einen Karriereberater der BW aufsuchen, der kann dich detailiert informieren, z.B. über die Feldwebellaufbahn o.ä.

Auf der Bundeswehr Karriereseite findest du im Vorfeld weitere Infos.

wäre mein Gewicht .... 55kg bei 178cm ist nicht gerade vorteilhaft

So ist es. Mit den angegebenen Werten ist es möglich, dass du vorerst nicht zum Militärdienst zugelassen wirst.

In folgendem Link, unter Punkt 2 kannst du die Einzelheiten einsehen.

http://www.zentralstelle-kdv.de/z.php?ID=165

Der nächste Punkt ist - wie erkläre ich das meiner Mutter?

Du solltest ihr deinen Standpunkt klarmachen.

Deine Situation ist nachvollziehbar und ob es Sinn macht, weiter zur Schule zu gehen und eventl. letztendlich die Prüfung nicht zu bestehen, wäre dann verschenkte Zeit.

Du wirst also auch nicht um ein Gespräch herum kommen.

Josua1337 05.02.2015, 00:24

Danke für deine Antwort. Um ein Gespräch will ich auch gar nicht rum, ich will meine Mutter dabei nicht enttäuschen ... aber im Endeffekt ist es mein Leben und muss selbst entscheiden.

1

Servus bei der Entscheidung wie du deine. Leben führst will ich dich garniert beeinflussen bzw dir irgendetwas schlecht zu reden. Ich habe einen Kumpel der nach der 11 2 tes Halbjahr zum Bund ist. Er ist naja ziemlich unzufrieden mit dem was er dort macht bzw erlebt. Das liegt jedoch auch immer im Auge des Betrachters. Daher mach was dir Spaß macht. Aber einen Tipp muss ich dir geben auch wenn du es evtl nicht hören willst ich war vor 3 Jahren in ner ähnlichen Situation Abi oder Ausbildung also abbrechen und ich habe mich für ersteres entschieden um auch erstmal eine Absicherung zu haben denke das das wichtig ist aber wie gesagt was du wählst wie du dich entscheidest das kannst nur du bestimmen hier wirst du von niemandem eine Antwort bekommen der du strikt nachgehen kannst da die Leute dich auch nicht persönlich kennen. Hoffe mal konnte dir wenigstens ein wenig weiterhelfen.

Zu erstmal musst du da rein kommen das ist nicht so leicht (eig. schon aber warum auch immer es fliegen immer viele raus). T1 heißt soviel wie Vollverwendungsfähig und T2 halt das du nicht alles machen kannst weil du einschränkungen hast zu groß oder was auch immer. Ja die allergie wird gegen T1 gehen außer du kriegst sie nicht mehr oder hast keine einschränkungen dadurch (bei pollen zum Beispiel wehre es echt schlecht wenn du im feld liegst und die alergie anfängt) zu deinem gewicht du hast noch zeit zu zunehmen also halt dich ran das kann dich nähmlich komplett rausschmeißen und mit 55kg kommst du auch nicht zu den gebirgsjägern/falschirmjägern (chance sehr gering) . Ich wurde bei den Gebirgsjägern nicht angenommen weil ich nie ski gefahren bin (glaub ich zumindest die haben mich gefragt ich habe nein gesagt und dan wurde mir was anderes vorgeschlagen). Du kannst beim Bund studieren wie das genau abläuft mit der schule beim Bund weiß ich nicht deiner mutter kannst du einfach erklären das es dein traum ist sie muss das dan wohl so hin nehmen. Ich bin übrigens ab den 1.4 da und bin ein Jäger mfg und viel glück dir.

Josua1337 05.02.2015, 00:13

Danke dir. Ne, mit den Pollen hab ich 0 Probleme, da die Impfung echt was gebracht hat. FALLS es dazu kommen sollte, werd ich natürlich vorher mehrere Skikurse besuchen um das auch drin zu haben.

Dir viel Erfolg bei den Jägern. LG

0
Russiagse 05.02.2015, 00:16
@Josua1337

Danke dir auch. Mein tipp sag denen einfach das du oft in den bergen bist und auch viel ski gefahren bist das ist ein großer Plus dan sehen die auch das du dich damit beschäftigt hast. Aber echt zunehmen da sortieren die radikal aus .

0
Josua1337 05.02.2015, 00:17
@Russiagse

Jo, werd mir davon - auch ohne Bundeswehr - nen vernünftigen Ernährungsplan machen ... bin der Typ Körper, der fressen kann wie ein Tier aber nicht wirklich zunimmt ... ^^

Naja, wenn ich den sag, dass ich öfters Ski gefahren bin und dann vor Ort Amateur bin, hmm ^^

1

am besten kann dir das der bundeswehr berater sagen.

aber eins kann ich dir sagen. mit abitur oder schon einen beruf den du gelernt hast- hast du chancen sehr lange bei der bundeswehr zu bleiben.

Mit realschule und ohne Berufsausbildung- schmeißen sie dich nach 4 jahren wieder raus.

Josua1337 05.02.2015, 00:05

Wieso schmeißen die denn einen nach 4 Jahren raus? :o

0
W00dp3ckr 05.02.2015, 00:07
@Josua1337

Weil die Konkurrenz bei den Unteroffizieren ohne Portepee hart ist, und weil das ein Job ist, den man eigentlich nur jung machen kann.

0
matrix791 05.02.2015, 00:14
@Josua1337

weil wenn du länger bleiben willst- musst du in eine andere Laufbahn und diese hat bestimmte vorraussetzungen. Das meiste was alle falsch machen , das sie zu kurz anfangen . erst die 23 moante- dann verlängern sie auf 4 jahre und dann wollen sie 8 jahre- gehtr aber dann nicht mehr.

Wenn du lange bei der bundeswehr bleiben willst- musst du gleich für 12 jahre unterschreiben. dann kannst du auch in die offizierslaufbahn Das hat was mit den Laufbahnen zu tun. beispiel: wenn du für nur 4 jahre unterschreibst, machst du die Stufslaufbahn. also bestimmt 2 jahre lehrgänge- auslandseinsatz- wenn du dann auf 8 jahre verlängern willst, msut du schon wieder 2 jahre ausbildungen machen und noch einiges- bist dann also efektiv nur noch 1 jahr in der kaserne als feldwebel ( wird also abgelehnt - genauso, wie 4 jahre auf 12 jahre )

0
Josua1337 05.02.2015, 00:08

Fachabi dann auch? ^^

0
Russiagse 05.02.2015, 00:17
@Josua1337

Machen die nicht ich bin dort mit Haupt-Abschluss für 8jahre. Tipp an dich bitte nicht antworten wenn man nicht´s davon weiß.

0
matrix791 05.02.2015, 00:20
@Russiagse

JA, es geht mit 8 jahren und Hauptschulabschluss mit einem für die Verwendung geforderten berufsabschluss :-)
Danke, weiß genug darüber 922/EloKa selber 8 Jahre da gewesen :-) Ok ?

0

tl;dr ... kann man bundeswehr und abitur nicht miteinander vereinbaren ? wirste halt eben nicht nur einfacher soldat :)

EDIT: BEACHTET DIE UMFRAGE GAR NICHT, WAR EIN VERSEHEN UND BEKOMMS NICHT WEG ...

Ohne Bildungs- bzw. Berufsabschluss wirst du auch bei der Bundeswehr nichts. Du kannst als Mannschaftsdienstgrad ein paar Jahre bei der Bundeswehr überbrücken, danach hast du die gleichen Probleme wie heute, bist aber ein paar Jahre älter.

Also, mach einen gescheiten Schulabschluss, lerne etwas, und betreibe das Klettern als Hobby...

Russiagse 05.02.2015, 00:13

als mannschafte kann man 8 Jahre beim Bund sein (naja wenn das für dich ein ''Paar jahre'' sind) und er hat definitiv nicht die selben probleme nach dem Bund.

0
matrix791 05.02.2015, 00:26
@Russiagse

Du bist noch jung :-)
geh erstmal hin- nach 6 monaten wird dir klar, das du nach 7 Jahren ( weil dann darfst du ja schon wieder aufhören- zwecks weiterbildung ) ohne vorher eine berufsausbildung gemacht zu haben- einfach mal vor dem nichts stehst. Was kannst du den nachweisen - 7 jahre urlaub und eine weiterbildung die keinen beruf ersetzt mit erfahrung.

0
Josua1337 05.02.2015, 00:29
@matrix791

Wieso denn 7 Jahre Urlaub? Ich könnte nach 7 Jahren Berufssoldat bei den Gebirgsjägern beispielsweise locker Ski- oder Kletterlehrer beim Deutschen Alpenverein werden. Ich glaube nicht, dass 7 Jahre Gebirgsjägererfahrung gegen mich sprechen WÜRDEN.

0
matrix791 05.02.2015, 00:41
@Josua1337

also das du nach 7 jahren Berufssoldat werden kannst- das schreibe dir mal ab. das hat noch keiner geschafft. :-)
Die Berater sagen es immer noch zu gerne- das es geht. was sollen sie auch machen? Die Bundeswehr hat personalmangel In den Pommesträgern ( Manschaft) und Sklaven höheren Ranges ( Uffslaufbahn) .

Aber dein versuch auf danach - Kletterlehrer oder Skilehrer find ich gut. top

Aber mal eins so am Rande- bei 8 Jahren Bundeswehr hier in Bayern und Gebirgsjägern die ich kennengelernt habe- war keiner dabei , der im dienst noch Klettert oder Ski fährt. Die lernen es zwar in den ersten 12 moanten, aber dann war es das auch. Auch in 2 einsätzen in Kosovo/1 afganistan waren keine Gebirgsjäger- was sollen die da auch ( obwohl berge ohne ende) ? Überall wo es von den wegen runtergeht ist minengefahr- also verboten.

0
matrix791 05.02.2015, 00:49
@matrix791

na weil 8 jahre urlaub sind. die ersten 6 monate sind hart und dann wird es langweilig. ab den 7 monat- trinkst du kaffe morgens bis zur natopause- dann trinkst du kaffe bis zum mittag und danach bereitest du dich auf den feierabend vor. Freitag eghst du schnell nach dem frühstück eine runde laufen und fährst dann um 10-11 uhr nach hause ins wochenende.

0
Josua1337 05.02.2015, 01:08
@matrix791

Hört sich doch nicht schlecht an, was? :P Klettern, Alpinismus ... mach ich ja nicht, weil ich zum Bund will sondern aus eigenem Interesse. Warum sollt ich nach meiner Zeit dort mit meinen Hobbies aufhören? Versauen die das einem so heftig oder wie? ^^ Und es ist doch positiv, dass Gebirgsjäger NICHT im Einsatz sind, wäre nicht erfreut wenn's so wäre ... aber das risiko gehört nun mal dazu,

0

Was möchtest Du wissen?