Buggytour in der Schwangerschaft?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Na, zwischen Auto fahren und so einer Buggytour ist aber doch ein erheblicher Unterschied, egal wie vorsichtig man fährt! Und wenn du so vorsichtig fahren würdest, dass wirklich nichts passieren kann, ist der Reiz dieser Tour sowieso weg, dann braucht ihr das gar nicht zu machen. 

Meiner Meinung nach ist so etwas absolut nicht für Schwangere geeignet. Ist deiner Freundin ihr Ungeborenes nicht so wichtig oder warum will sie zum eigenen Vergnügen nicht darauf verzichten?

Sie sollte zumindest vorher ihren Frauenarzt um Rat fragen und sich dann auch an das halten, was er sagt. Ansonsten muss sie/müsst ihr mit den eventuellen negativen Konsequenzen leben und dürft euch dann auch nicht beschweren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es nicht gefährlicher ist als Auto fahren, dann steht dem nichts im Wege. Das müsst ihr ganz alleine entscheiden. Es kann immer was passieren, aber ich denke nicht, dass man sich deswegen zu sehr einschränken lassen sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FeeGoToCof
03.07.2016, 12:02

Natürlich ist es "gefährlicher", als Auto zu fahren. Sonst würde ja auch ein normales Auto gefahren werden.

Es geht um den Nervenkitzel. Und "kitzeln" tut es mal nur, wenn es "schuckelt, holpert, rumpelt, usw.".

Meiner Meinung nach ist es nicht erlaubt, in der Schwangerschaft an solchen Touren teilzunehmen. Das muss allerdings auch in den Vertragsunterlagen nachzulesen sein.

Übrigens ist in der 20. SSW das Ungeborene schon relativ groß und nicht mehr so optimal geschützt, wie in der 10.ssw!!

Mir hätte sich bereits die Frage hier verboten!!

1

Du bist sehr (mustergültig) fürsorglich.
Ich kenne nur dei Jeep Safari auf GC. Dort wird ein Fahrer gewählt, die anderen 3 Leute sind Passagagiere. Es wird dann extra noch (zum Abschluss) auf einer extra staubigen Schotterpiste gefahren, damit alle ein wenig Staub abbekommen. Ist abgesehen davon aber harmlos.

Jetzt Buggy. Da passen nur 2 Personsn rein, da bis du in der Verantwortung. So wie du besorgt bist um das Wolergehen deiner Freundin bin ich überzeugt, dass du so fährst, wie es gut ist. Eine Schwangerschaft ist keine Krankheit und ein bisschen Schaukel und Ruckeln könnte dem Kleinen ja sogar gefallen ;)
Im Ernst. Mach dir keine zu grossen Sorgen deswegen und lass dir deine Ferien nicht miesmachen von Leuten, die dir das missgönnen.

Wenn deine Freundin mitgehen will, so ist das gut.

Viel Spass. (Muss ich eigentlich icht wünschen - habt ihr beiden ja sowieso!)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde so ein Zeug nicht machen..  aber müsst ihr ja wissen.

Nur falls was passiert, nicht hinterher rumheulen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Wohl der Freundin und des ungeborenen Babys ist - meiner Meinung - nicht mit dieser Tour vereinbar.

Klar, es wird immer Leute geben, die das relativieren.

Doch frage ich nicht nach dem Geheule, wenn etwas passiert!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?