Buch Autoren Software?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Microsoft Word (das es zudem nicht einzeln zu kaufen gibt, sondern nur als Bestandteil von Microsoft Office) ist teuer und hat seine Macken, die unglaublich nerven. Dafür sind dessen Formate DOC bzw. DOCX weltweiter Quasi-Standard für Dokumente.

Das empfohlene Papyrus Autor hatte ich auch mal, auch das ist teuer (170 Euro) und hat Probleme (wie fast alle alternativen Textverarbeitungen) mit der Kompatibilität zu DOC/DOCX (verändert Formatierungen, der Datenaustausch mit Microsoft Word wird dadurch zur Qual bis unmöglich). Gut finde ich hier den integrierten Duden-Korrektor (beste Rechtschreibprüfung auf dem Markt).

Mein Tipp wäre allerdings SoftMaker Office Professional. Das kostet 99 Euro (und damit weniger als die oben genannten), aber Du erhältst ein komplettes, sehr leistungsfähiges Officepaket mit 3 Lizenzen und kostenlosem technischen Support dafür.

Es enthält neben der Tabellenkalkulation PlanMaker, dem Präsentationsprogramm Presentations, der Makrosprache BasicMaker, der Outlook-Alternative eM Client 6 Professional auch die sehr gute Textverarbeitung TextMaker - diese enthät ebenfalls den Duden-Korrektor, aber dazu auch noch Langenscheidt-Fremdwörterbücher etc. TextMaker gefällt mir persönlich weit besser als Word, und es ist zudem schneller und zuverlässiger (zerschiesst nicht dauernd irgendwas, sondern macht was es soll). Auch der Thesaurus ist sehr gut und der PDF-Export. Mehrere geöffnete Dokumente werden (wie beim Browser) in Tabs angezeigt, eine Navigationsleiste hilft beim schnellen Formatieren und Navigieren in Dokumenten, was sehr komfortabel ist.

Im Gegensatz zu Papyrus Autor ist die Kompatibilität zu Microsoft Office wirklich super, man kann damit orginalgetreu Daten austauschen. Ich halte aus diesen Gründen dieses Paket (das ich selbst nutze) für die beste Wahl.

Ich war heute morgen noch auf der Webseite von SoftMaker und habe gesehen, dass bis 07. Februar bei Bestellung von SoftMaker Office Professional noch ein kostenloser 64 GB USB-Stick beigelegt wird ;)

Patchwork ist gut und bezahlbar. Ich schreibs hier noch mal rein.

Die Duden-Rechtschreibfunktion ist sehr gut, fast schon unentbehrlich. Gibt es auch nicht mehr zu kaufen! Nur noch in Verbindung mit einigen Programmen. Gibt es nicht (noch nicht) für Patchwork.

0

Ich möchte hinzufügen, dass es mittlerweile möglich ist Office gebraucht zu kaufen. Das könnte gerade für Autoren und Texter interessant sein, da wie du sagst, das Format einfach ein Standard ist.

Entsprechende Seiten wären:
monoware.de
software-reuse.eu oder
2ndsoft.de

Alternativ gibt es noch LaTex, das in Sachen Flexibilität alle Wünsche erfüllt - sehr interessant, wenn man e-Books erstellen will. Da es aber eine Programmiersprache ist, empfehle ich es nur für Personen, die dazu affin sind.

0

an sich ist am sinnvollsten, wenn man die neuste programmversion kauft, anstatt eine die 7 jahre alt ist

okay dankeschön :)

Aber vlt gibt es ja noch ein paar andere tipps und hilfen.

0
@Mirrotix

Und trag keine hellgrauen Hemden mehr, nur noch dunkelgraue. Warum? Egal.

Ich will auf folgendes hinaus: Unsinn. Jedes Texverabreitungprogramm, das noch läuft, ist ok, wenn es den Ansprüchen genügt. Wer ein Buch schreibt, braucht sicher Statistikfunktionen, die sind in den letzten Jahren besser geworden. Aber Wörter zählen konnten auch schon die Programme in den 90ern.

0

Bei Papyrus finde ich die Timeline gut, sie ist horizontal ausgerichtet. Papyrus kann auch keine Open Document Format, das finde ich schon sehr einschränkend, bei dem Preis für mich nicht ok.

Eine neue Software mit dem Namen Patchwork ist vom Fuktionsumfang ähnlich wie Papyrus und kostet fast 2/3 weniger. Habe gerade die Demoversion runtergeladen. Kann wohl auch kein .odt und .doc öffnen, ist vom Preis her aber auch wirklich fair. Vermutlich wird Papyrus mti dem Preis angepasst, Patchwork scheint mir ein großer Kokurrent zu sein auf dem wohl eher überschaubaren Markt. Bis auf die Timeline sehr gut.

Papyrus und Patchwork können nach Füllwörtern und etlichen anderen, sprachlich qualitativ wichtigen Merkmalen suchen, das macht sie sehr interessant, weil davon eine große Inspiration ausgeht für mich. .

Bleibt die Frage, ob eine Autorensoftware wirklich eine Textverarbeitung ersetzen sollte. Openoffice und Libreoffice gibts ja Gratis, wenn man Docs öffnen will, Softmaker auch. Fürs Arbeiten an langen Texten sind die Autorenprogramme sicher sehr gut.

Wo kann man die Vollversion von microsoft office word 2007 gratis downloaden?

wo kann man microsoft office word 2007 (vollversion, auf deutsch) gratis downloaden? habt ihr einen link?

...zur Frage

konvertieren von open office dateien in word

Auf meinem alten Computer ist xp mit word, auf meinem notebook win 7 mit open office installiert. Wie kann ich die Datein konvertieren, um auf beiden arbeiten zu können? Oder ist es einfacher, auch auf dem notebook open office zu installieren?

...zur Frage

Bilder in Word-Dokument verkleinern (nicht nur skalieren)

Huhu Leute,

ne nette ältere Dame der ich seit kurzem am PC helf hat ettliche Word-Dokumente, in denen jeweils mehrere Hundert Bilder (inkl. entsprechend viel Text) sind (schreibt Chroniken ihrer Familie, ihr verstorbener Mann war unter anderem Maler, usw).

Nun ist das Problem, dass sie die Bilder alle mit einer ziemlich großen Größe (weit über ein MB, in JPEG) eingefügt hat - und obwohl sie die Bilder im Word selbst auf eine kleinere Größe skaliert hat brauchen sie trotzdem die volle Größe.

Nun belaufen sich etliche Dokumente bereits auf über einen GB Speicher - und bei 2x2,4 ghz und nur 2 GB RAM ist das natürlich absolut zu viel: öffnen, bearbeiten, speichern dauern ewig.

Bevor ich ihr nun zusätzlichen RAM einbaue frage ich mich, ob es vielleicht irgend eine Möglichkeit gibt, die im Worddokument abgespeicherten Bilder auf die entsprechend verwendete Größe zu minimieren, damit auch der benötigte Speicherplatz runter geht.

Beispiel:

Fügt man ein 10 MB Bild in ein Word-Dokument ein und speichert es ab, hat das Dokument 10 MB. Verkleinert man es auf 50 %, hat es immer noch 10 MB. Ich möchte aber, dass es bei 50% Größe keine 10 MB mehr benötigt, sondern nur noch 2,5 MB (weil 50% Größe ja 1/4 der ursprünglichen Größe sind...).

Da es sich um viele Hundert bilder handelt ist ein Austausch nicht möglich :-(

PS: .doc-Dokumente (nicht docx), Jedes Mittel recht

...zur Frage

Fußnoten open office zu mircosoft word

Moin moin,

ich habe ein Problem mit meinen Fußnoten und ich hoffe sehr, dass mir jemand hier helfen kann. Ich habe meine Bachelorarbeit auf meinem Laptop mit Word geschrieben. Das ganze dann zu einem anderen Rechner geschickt, wo die Arbeit mit Open Office nochmals korrigiert und ein wenig umgeschrieben wurde. Als ich die Datei dann wieder zu meinem Laptop geschickt habe und die Arbeit mit Word geöffnet habe, nahmen die Fußnoten das 10-fache an Platz ein. Heißt die sind jetzt viel zu groß und das Format ist halt ganz anders und ich kann es irgendwie nicht wieder ändern.

Bitte Bitte helft mir. Der Abgabe Termin rückt näher :) LG

...zur Frage

Rechtschreibprüfung bei Open Office Textverarbeitung?

Wenn ich neuerdings Open Office Word öffne und dort einen Text schreiben möchte, dann unterstreicht es mir jedes einzelne Wort als falsch. Selbst etwas einfach wie "ja". Ich habe auch schon kontrolliert, ob die richtige Sprache eingestellt ist und das ist sie. Ich weiß nicht was das Problem ist und wie ich es beheben kann. Da ich dieses Programm oft benutze würde ich mich freuen, wenn mir jemand bei dem Problem helfen kann.

Danke im Voraus

...zur Frage

Kann ich Word/Open Office-Dokumente auf einem Linux-Rechner ausdrucken?

Ist es möglich, von einem Stick auf einen Linux-Rechner kopierte Word oder Open Office-Dokumente von dort zu drucken?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?